Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longss17


am 8. Dezember 2007
Selten habe ich ein Spiel mit vergleichbarer Dramaturgie, gelungener Musik und insbesondere ebenso überraschenden wie realitätsbezogenen architektonischen Settings gespielt (und nein, ich bin kein Mitglied der Gothic-Szene, sondern genieße auch einen Frühlingsmorgen in lichten Laubwäldern). Mit den Patches halten sich die oft bemängelten Bugs in starken Grenzen; ich konnte das Spiel beim ersten Versuch problemlos durchspielen. Die Graphik ist 2007 von der Detailgetreue und den Lichteffekten her nicht mehr ganz zeitgemäß, aber die Mimik der Gesprächspartner oder die geschaffenen Räume übertreffen an Aussagekraft alles, was auch an neueren Produkten auf dem Markt ist.
Allerdings ist das sehr konsequent realisierte Vampirgenre wohl nicht jedermanns Sache. Die düster-erotische Welt, in die man eingeladen wird, kann auch als geschmacklos, brutal oder trivial empfunden werden. Tatsächlich ist man regelmäßig gezwungen, von menschlichen Opfern zu trinken oder metzelt sich durch Horden von Zombies. Menschliches Verhalten wird im Spiel jedoch grundsätzlich belohnt und der Spielverlauf ist sehr abwechslungsreich gestaltet, kein Vergleich zu klassischen Werken des Actiongenre.

Als Starthilfe: Bei der Installation kommt es zu einer längeren Verzögerung, wenn verschiedene Dateien entpackt werden. Der Fortschritts-Balken bleibt hängen, und das Laufwerk gibt sägende Geräusche von sich. Das muss so sein, nach 10 bis 20 min. geht es weiter, nicht verzweifeln (oder eine zweite DVD kaufen, wie ich es getan habe...lachen Sie nur).
Die Grundeinstellung des Spieles sind fehlerhaft. Man muss unter den Optionen den Mausblick aktivieren, um erfolgreich spielen zu können.
11 Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2007
Ich habe mir vor einiger Zeit dieses Spiel als Budget-Version gekauft, weil ich viel Positives darüber gehört habe. Und ich muss sagen: Ich wurde nicht enttäuscht! Das Spiel - obwohl es anfangs wegen der Steuerung einige Probleme bereitet hat - ist sehr gelungen.

Die Grafik ist in Ordnung. Die Texturen sind zwar etwas detailarm und vielleicht könnten auch die Figuren einige Polygone mehr vertragen, insgesamt kann man aber nicht viel meckern. Besonders erwähnenswert finde ich die realistischen Gesichter.

Musik und Sound sind sehr gut gelungen, besonders da die Musikstücke in diversen Discos im Spiel von richtigen Bands stammen und die Stimmung sehr gut tragen. Die Atmosphäre des Spiels ist ein weiterer Leckerbissen, auch wenn die die Städte etwas umfangreicher sein könnten. Außerdem hätte ich mir in den Städten mehr Leben gewünscht, z.B. richtige Autos, anstatt nur Gehupe.

Der Umfang ist eine Klasse für sich. Am Anfang des Spiels kann man sich einen Spielercharakter erstellen. Dabei macht es einen großen Unterschied, welchen Clan oder welches Geschlecht man annimmt. Manche Personen lassen sich zum Beispiel nur von einem weiblichen Vampir verführen. Was die Clan-Entscheidung angeht, bestimmt der Clan nicht nur die Fähigkeiten, sondern auch die Reaktion der Computerfiguren. Ein Beispiel: Der Clan der Malkavianer besteht ausnahmslos aus geisteskranken Vampiren. Spielt man einen Malkavianer, so hat man komplett andere Dialog-Optionen. Zum Beispiel solche Antwortmöglichkeiten wie "Erleuchte mich mit dem Regen der Weisheit" (oder ähnlich). Die typische Reaktion eines Nicht-Spieler-Charakters lautet ungefähr so: "Hä??? Was zum... Oh! Ich verstehe! Du bist Malkavianer. (bekommt Angst)"

Alles in allem ein großartiges Spiel. Allerdings kann ich das Spiel nur Fortgeschrittenen und Profis empfehlen, da es doch ab und zu mal frustrierende Situationen gibt und auch die Steuerung nicht für Anfänger geeignet ist. Für mich jedoch ist es eines besten Spiele und habe zu keiner Sekunde den Kauf bereut.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2006
"Vampire - Bloodlines" ist vor allem durch den Gegensatz zwischen der eigentlichen Spielidee und der technischen Ausführung geprägt. Technisch gesehen gibt es auf vielen Rechnern Probleme wie Abstürze, Logikbugs etc. und da das Entwicklerstudio aufgelöst wurde, wird es auch keine Besserung durch Patches von dieser Seite mehr geben. Zum Glück ist die Fanszene sehr aktiv und versorgt das Spiel mit inoffiziellen Patches, wodurch "Bloodlines" inzwischen einen annehmbaren Status haben soll. Bei mir selbst lief das Spiel aber glücklicherweise völlig problemlos, es gab keine Abstürze und alle Aufgaben waren zu meistern - auch ohne den Fan-Patch. Und sobald das Spiel läuft, ist es einfach atemberaubend: es gehört zu den ganz seltenen Spielen, die den Spieler in eine eigene Welt ziehen, die so glaubwürdig ist, daß man darin versinkt. Ob es nun die glaubwürdige, erdachte Welt der Vampire mit ihrer Gesellschaft, ihren Gruppierungen und Regeln ist oder die abwechslungsreichen Missionen oder die nachvollziehbar reagierenden NPCs - hier wurde wirklich viel Herzblut in ein großartiges Spielerlebnis gesteckt. Daß das Spiel dabei für meine Begriffe den Actionpart etwas zu stark betont ist kein Problem wenn der Rest - so wie hier - beinahe perfekt ist. Ich kann jedem, der für diese Art Spiel was übrig hat, nur raten, diese Story vom Vampir-Greenhorn, das sich in der Vampirgesellschaft behaupten muß, durchzuspielen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2007
Klingt komisch, ist aber so. Denn hat man erstmal angefangen zu spielen, zieht es Dich in seinen Bann und Du kannst kaum noch aufhören.

Wenn ich bisher in Rezessionen gelesen habe "Gruselfaktor" & "Gansehaut", hab ich das immer belächelt. Aber holla, das Spiel hats in sich. Selbst beim 2 mal Durchspielen, wenn man eigentlich wissen sollte was passiert, zuckt man nervös vor dem Bildschirm wenn sich mal wieder eine der Kreaturen anschleicht oder man nur ein verdächtiges Geräusch hört.

Zum Spielaufbau:

Grundsätzlich ein fest vorgegebener Handlungsstrang, aber mit vielen Nebenhandlungen und dadurch sehr abwechslungsreich. Man kann sich also aussuchen, ob man direkt Richtung Hauptziel schreitet oder erst die unzähligen anderen Missionen analog dazu spielt. Es lohnt sich, vom Weg abzuweichen. Das Spiel ist sehr abwechslungsreich.

Grafik:

Mir gefällts, Es ist dunkel, trashig & zugleich edel. Die Grafikdetails sind hochwertig, wenn vielleicht auch nicht auf dem neusten Stand, was das Spiel aber auch auf Mittelklasse-PCs flüssig spielbar macht.

Atmosphäre:

Kann ein PC-Spiel das? Eine Atmosphäre schaffen? Ja, dieses Spiel schafft es. Es ist keine Minute langweilig, man ist stets auf der Hut, blickt nervös hin & her und die Soundeffekte, sowie die Musik machen ihr Übriges um den Suchtfaktor zu erhöhen. Und die Gegner sind im Vergleich zu "Standart-Ballerspielen" richtig intelligent.

Schwierigkeitsgrad:

Für Hobbyspieler (der ich bin) sehr anspruchsvoll aber machbar.

Bugs:

Beim ersten Durchspielen fiel mir nichts auf, beim 2. mal waren plötzlich welche da. Die Patches helfen und sind zu empfehlen.

Kurzum:

Für den Preis findet man kein anderes Rollenspiel, das so viel bietet und so viel Spaß macht. Absolute Suchtgefahr!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2006
Dies ist nicht das direkte Sequel zu Redemption, aber spielt im gleichen Universum. Grafik, Sound und Gameplay sind gut bis sehr gut und dank inoffizieller Patches auch spielbar.

Man sollte allerdings das Spiel (auch bei der Version der Softwarepyramide möglich) englisch installieren, da der inoffizielle Patch sonst einen Mix aus Englisch und Deutsch erzeugt.

Also: Wer auf Vampire, dunkle Athmosphäre und Rollenspiele steht und dazu noch den Taschengeldpreis von 10€ frei hat und fortgeschritten Englisch versteht sollte sofort und JETZT zugreifen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2007
Vampires ist an sich ein tolles (Action-, Adventure-, Rollen-)Spiel.

Ich schleiche, hacke mich in Computer, ballere, schwertkämpfe und schlösserknacke mich durch die sehr originellen Quests.

Spaß macht es vor allem aus folgenden Gründen:

. große Freiheit bei der Verteilung der Erfahrungspunkte und der Charaktergestaltung

. tolle Atmosphäre: skurrile Charaktere, tolle Gesichter, tolle Sprachausgabe, die ersten Missionen sind sehr "gruselig", den Sound wird man nur rundrum gut finden, wenn man auf gothic-(hard/metall/weiß der Teufel)rock steht (ich fand einiges schon hart an der Grenze, ich steh da nämlich gar nicht drauf ... von mir aus hätten die kultivierteren der Vampire ruhig mal was musikalisch anspruchsvolleres, wie z.B. Jazz hören können ;-) ...)

. abwechslungsreiche Missionen

. Spielprinzip, Story, Missionsaufbau und Atmosphäre sind also einfach rund und packend

Jetzt zu dem, was wirklich nervt:

. jedes mal lange ladezeiten, wenn man nur in ein anderes Gebäude im gleichen Stadtviertel geht

. Figur läuft oft weiter in eine Richtung, als ich das will (nervt vor allem beim kämpfen und schleichen)

. BUGS!!! ... einige flimmernde oder durchscheinende Texturen, Soundbugs (dies wäre noch zu verschmerzen) ... einmal im "Boden" steckengeblieben, sucht man Orte von zukünftigen Missionen vorher auf und erledigt Aufgaben aus Versehen früher, fängt man mitten in einer Mission an, kann sie dann auch nicht richtig abschließen, Riegel von einer Tür ließ sich nicht bewegen

. ich kann zwar gut schleichen, finds aber trotzdem komisch wenn gegnerische npcs nicht reagieren, wenn ich ihren Wachmann-Kumpel direkt vor ihr Augen heimlich von hinten erdolche ...

schade, schade, das alles kann schon ziemlich nerven, lässt sich vermutlich durch Unmegen von Patches beheben. Aber a) hab ich keine Lust mir STunden im Netz um die Ohren zu schlagen um danach zu suchen und b) sollte man doch erwarten, dass wenigstens bei dieser neueren budget-version einiges davon behoben ist)
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2008
Nach dem ich gerade den Vorgänger "Vampire Die Maskerade - Redemption" durchgespielt habe, wollte ich auch unbedingt "Vampire - The Masquerade Bloodlines" probieren. Eins vorweg, die beiden Spiele haben nichts gemeinsam und sind doch beide Topp.

Kann über das Spiel selbst nur positives Berichten, doch eigentlich steht dies alles schon hier bei meinen Vorrednern, viel wichtiger sind die Probleme die mit dem Spiel auftreten und wie man diese löst.

Habe eine ganz normale Onboard-Grafikkarte von Intel, bedeutet, sofort nach dem Start stürzt das Programm mit Meldungen wie "vampire caused an Access Violation (0xc0000005)" ab, man kommt nicht mal bis zur Startsequenz und dies obwohl bereits der letzte Versionsstand des Herstellers 1.2 integriert ist.

Im Netz findet man viele Hilferufe, aber keine vernünftige Lösung es mit einer Intel Grafikkarte zu spielen. Noch schlimmer, bei Intel steht sogar auf der Homepage "Vampire: The Masquerade - Bloodlines Game Is Not Playable".... Na toll, aufgeben?

Nicht wirklich, hier meine Lösung unter Windows XP-SP3:
Die internen Programmbugs wird man mit dem Fanpatch los, das Spiel bleibt dabei DEUTSCH, aktuelle Version 5.7, zu beziehen über jede Suchmaschine. Das Intel-Problem löst man entweder (umständlich) über "3DAnalyse" oder besser, durch Verwendung spezieller Start-Parameter für die Spielengine (HL2), dafür den Programmlink wie folgt erweitern: "vampire.exe -dxlevel 70 -console -nocrashdialog".

Und siehe da, man kann endlich spielen und dieses wunderbare Game auch ohne spezielle Grafikhardware genießen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2007
Zur Zeit kriege ich dieses Spiel hier mal wieder nicht installiert und ärgere mich grün und blau deswegen ......und wissen sie was: Trotzdem würde ich diesem überragenden Spiel hier 10 Sterne geben, wenn das möglich wäre.

Das hier ist eines der tollsten und genialsten Offline-Rollenspiele welches ich jemals spielen durfte - es ist packend, tiefgründig und einfach nur erste Zuckersahne! Einen tiefen Knicks und ein dickes Dankeschön an meinen besten Freund der mir dieses tolle Spiel damals schenkte.

Zuvor fand ich es überzogen und unglaubwürdig wenn mir jemand etwas über "Atmosphäre in einem PC-Spiel" erzählen wollte - da kannte ich ja Vampire Bloodlines noch nicht:

Basierend auf dem Papierrollenspiel "Vampire - Masquerade" wird hier eine unglaublich tiefgründige, melancholisch-düstere Vampirwelt ins Leben gerufen. Sie existiert in unserer Zeit, neben der uns bekannten Welt. Das viel dahintersteckt und es ordentlich Hintergrund gibt, merkt man bei jedem Schritt den man tut. Und ENDLICH einmal Vampire die nicht alle bösartig und hirnlos sind wie Moskitos im Regenwald. Selber kann man sich entscheiden, ob man nun zu einem Monster mutiert oder seine Menschlichkeit behält.

Ungewöhnliche Schauplätze und geniale Questen packen einen genauso wie die "lebendigen" NSC's. An manchen Stellen hat es mich so gegruselt, dass ich in der Nachtz nicht mehr weiterspielen wollte.

Ich kann dieses überragende Spiel nur jedem sehr ans Herz legen!

Vorsicht 1: Das Spiel ist ziemlich verbugt

Vorsicht 2: Es gibt einen offiziellen deutschen Patch von Troika Games und viele Fan-Patches. Den offiziellen Patch gibt es in einer deutschen Sprachversion. Aber soweit mir bekannt: Die Fan-Patche verwandeln das deutsche Spiel in eine englisches Spiel - immer bedenken.

Vorsicht 3: Vampire Bloodlines ist weder was für kleine Kinder, noch für zart besaidete Naturelle, da es stellenweise doch ziemlich "hart zur Sache" geht - bitte beachten.
55 Kommentare| 66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2008
Ich muss von vorhinein sagen, ich habe die englische Version installiert.
Als ich es das erste Mal installieren wollten, brach er die Installation ab und nach nochmaligem Versuch hab ich das Spiel erstmals in die Ecke gestellt.
Später hab ich es dann nochmals herausgeholt und OH WUNDER plötzlich klappte die installation fehlerlos.
Die atmosphäre im spiel würde ich als Gut bis Sehr gut bewehrten, die Steuerung als eher mittelmäßig, aber leicht zu handhaben (wenn man die Tastenbelegung studiert!).
Die Story selbst ist zum Anfang aufregend, wird dann etwas ruhiger, aber nie langweilig. Das Ende ist zwar etwas lau, aber das liegt wahrscheinlich auch an den Problemen, die das Studio zur Fertigstellung des Spiels hatte.
Zu Beginn kann man sich einen Clan aussuchen, den der Spielcharakter haben soll. Jeder Clan hat gewissen Eigenschaften und Fähigkeiten.
Die Idee mit den Clans finde ich toll, die einzelnen Clans könnten aber durchaus noch etwas differenzierter sein.
Die einzelnen Quests finde ich auch gut platziert und abwechslungsreich.

Nun zu den Bugs.
Ich sage es vorweg: ich habe nur EINEN EINZIGEN BUG im ganzen Spiel gehabt, dafür aber einen echt nervigen, der jedesmal in einem absturz des Spiels resultierte. ABER: Patch 1.2 runtergeladen --> Problem gelöst

Fazit: Das Spiel ist die paar Euro echt Wert. Für so wenig Geld bekommt man etwas, was über dem Bereich des zu Erwarteten liegt.
Ich persönlich spiele das Spiel jetzt zum 3. Mal durch, und ich kann einfach nicht genug davon kriegen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2007
Ich muss sagen, dass mir die letzten 3D-Rollenspiele nicht sonderlich gefallen haben (Gothic 3, Oblivion). Vampire 2 konnte mich (wie schon der erste Teil) allerdings überzeugen: Das (leider letzte) Spiel von Troika ist in Sachen Story, Charakterentwicklung, Atmosphäre und Design vorbildlich. Wer damit anfängt, legt den Titel nicht so schnell wieder weg. Als einziger negativ-Punkt neben der Lineartität (das ist aber geschmackssache) ist die mässige Ausnutzung der verwendeten Half-Life 2-Grafikengine zu monieren. Kaufen und dieses Rollenspiel-Highlight genießen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)