Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Strandspielzeug Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
272
3,9 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. April 2014
Dass der Film nun ins Kino kam, war für mich zunächst der Anreiz die Vampire Academy Reihe zu lesen. Übersättigt und gelangweilt von Vampirromanen, Schmalz und Abklatsch von Gruselfiguren in tausend Varianten bin ich sehr kritisch an diesen Stoff rangegangen und ich war überwältigt, wie schon lange nicht mehr. In einer Woche habe ich alle 6 Bände dieser Reihe gelesen und unterliege seitdem einem regelrechten Rausch. Weder Harry Potter noch Twilight, die doch so gerne mit dieser Reihe in Verbindung gebracht werden, sind damit zu vergleichen. Die gezogenen Parallelen sind glaube ich auch ein Grund, warum viele möglich Zuschauer abgeschreckt werden, die am Ende jedoch gefesselt wären. Sicherlich spricht auch die Vampire Academy, ob nun als Buch oder Film, eher jüngere Menschen an. Aber auch meine Mutti und Schwiegermutti waren begeistert und futtern die Bücher jetzt nur so auf.

Daher konnte ich dann auch nicht mehr wiederstehen und musste mir den Film ansehen. Für Fans ein Muss und für jeden potentiellen Anhänger der Vampire Academy Welt eine Verführung, die Lust auf mehr machen wird.
Natürlich gibt es Unterschiede zum Buch, die meiner Meinung nach jedoch vertretbar sind. Der Film ergibt eine Einheit und ist gut gelungen. Manche Szenen hätte ich mir länger gewünscht, Übergänge fließender, aber ich habe erheblich schlechtere Umsetzung von Buchvorlagen gesehen. Viele Kritikpunkte kann ich daher schon nachvollziehen, muss die Macher jedoch trotzdem loben.
Die mir zumindest zum Großteil bisher unbekannten Schauspieler haben ihren Job gut gemacht. Im Englischen kommt sogar Dimitris Akzent heraus, was bei der Synchronisation leider nicht beachtet wurde. Auch harmonieren Rose und Dimitri in meinen Augen sehr gut. Blicke sagen da manchmal mehr als tausend Worte. Lissa ist mir nicht wirklich sympathisch, aber das konnte sie mir auch schon nicht wirklich in den Büchern werden.

Als Fan ist es wunderbar zu sehen, wie die Welt von Richelle Mead nun zum Leben erwacht ist und ich hoffe wirklich sehr, dass auch die anderen Teile noch verfilmt werden. Es wäre ehrlich gemein, nur zu kosten, und wenn es nun schmeckt, nich aufessen zu dürfen!

Schaut euch den Film an (lest aber vielleicht erst die Bücher um tiefer in diese Welt einzutauchen) und ich hoffe, ihr habt dabei genauso viel Spaß wie ich. Kann es kaum erwarten, dass ich die DVD endlich in meinen Händen halten kann.
11 Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2015
....bekommen, den er meines Erachtens verdient. Ich fand den Film wirklich gut gemacht, hatte mich bereits darauf gefreut und es nicht bereuen müssen. Die Charaktere sind aufeinander abgestimmt, für jeden ist in der Mischung das Richtige dabei.
Klar reden wir auch hier von sehr attraktiven jungen Menschen .... aber wenn ich nen Vampir-Jugendfilm sehe, will ich auch nix anderes haben. Dennoch ist mein Eindruck, dass Dimitri schon aus dem Raster schlägt. Er ist etwas kantiger als der typische Schönling.

Am besten finde ich jedoch die Tatsache, dass Rose redet, wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Sie ist eine Vollblut-Rotzgöre, die sich nimmt, was sie will. ENDLICH mal kein fades Lippengekaue, Augengeklimper und "rette mich, ich liebe dich", ohne dabei zu tough zu wirken. Das gefällt mir und ich will mehr davon!

Einziger Makel für mich: manchmal ist es wirklich zu platt. Das ginge auch noch etwas stilvoller, finde ich. z.B. Rose muss aufpassen, dass sie nicht von "frech" zu "plump" abrutscht. Ich würd mich freuen, wenn es Teil 2 doch noch auf die Leinwand und die DVD schafft!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2016
Den Film Vampir Academy fand ich sehr schön spannend habe ihn mir gestern angeguckt kannte die Bücher bisher und Bücher sind ein bisschen besser natürlich gemacht aber das ist ja immer so nach so einer verfilmen ich warte noch auf die Fortsetzungen hoffentlich kommen auch die in die Kinos und ich Film? Wäre ja schön kann ich auch nur empfehlen Blut Schwestern wer auch das gelesen hat und auch das mag muss es auch mögen. Bluray
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2016
Ehrlich? Ich bin durch Zufall auf diesen Film gestoßen... Und was soll ich sagen? Ich liebe diesen Film, die Geschichte, die Schauspieler...alles!! Ich hab darauf gleich alle 6 Bücher geholt und innerhalb einer Woche gelesen - regelrecht verschlungen. ...trotz 8-10 Std. Arbeitstag...! Ich hoffe nun, es werden die anderen 5 Bücher auch verfilmt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2015
Gleich vorab, ich kenne keines der Bücher und hatte mich vorher auch nicht über die Story informiert. Daher glaubte ich eine furchtbar schmalzige Teenieromanze gucken zu müssen und freute mich schon vorher auf das Ende des Films. Aber ioch wurde eines besseren belehrt. Der Film war richtig super! Eine interessante Story mit einigen Wendungen und unvorhersehbaren Ereignissen, tolle Charaktere und vor allem gänzlich anders als die Twilight-Reihe. Ich kann die Vergleiche zwischen den beiden Filmen / Büchern nicht nachvollziehen. Sie sind grundverschieden und trotzdem beide absolut sehenswert. Ich würde mich riesig über die Verfilmung der anderen Bücher der Vampire Academy Reihe freuen. Top!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2015
Ab und an frage ich mich was manche Leute erwarten. Ich war positiv von der Umsetzung des Buches überrascht. Für mich waren überraschend viele Einzelheiten in diesem Film enthalten. Wie einem schon spätestens nach Twilight klar sein durfte kann man nicht ein ganzes Buch in einen Film packen. Jeder stellt sich beim lesen diese Charaktere anders vor, deshalb sollte auch jeder selbst entscheiden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2014
Ich als riesen Vampire Academy Fan seit der ersten Stunde, der alle Bücher in- und auswendig kennt verstehe, warum vielen der Film nicht besonders gefällt. Zuerst mal wegen dem Vorurteil, dass jeder der die Bücher nicht kennt hat. Denn würde ich die Bücher nicht kennen, würde ich auch denken, dass das nur eine mischung aus Harry Potter, Twilight und Mean Girls ist. Dann das der Film überhaupt nicht nah am Buch gedreht wurde. Ganz besonders hat mich die Beziehung zwischen Rose und Dimitri gestört und dass Lissas Gabe, der Geist, so behandelt wird, als wäre es nichts besonderes, als ob das oft vorkommen würde. Trotzdem kann ich nicht sagen, dass mich der Film enttäuscht hat, da ich von den Waters Brüdern gar nichts anderes erwartet habe. Die wollten den Film Mainstream tauglich machen, was aber damit geendet hat, dass nicht nur der Mainstream, sondern auch die Fans nicht sonderlich begeistert waren. Und trotz der Proteste auf Twitter, der indiegogo Kampagne und den zahlreichen Petitionen, war für mich von Anfang an klar, dass der Film nicht die leiseste Chance auf eine Fortsetzung hatte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2015
Vampire Academy ist ein US-amerikanischer Fantasyfilm aus dem Jahr 2014. Der Regisseur Mark Waters produzierte den Film in Zusammenarbeit mit der US-Filmgesellschaft The Weinstein Company. Er basiert auf dem Roman Blutsschwestern von Richelle Mead. Der Film lief am 7. Februar 2014 in den amerikanischen Kinos an. In Deutschland startete der Film am 13. März 2014 in den Kinos

Handlung

Es gibt zwei Arten von Vampiren: Moroi und Strigoi. Moroi sind sterbliche und gute Vampire, während die Strigoi bösartig, untote und gefährlich sind. Man kann auf zwei Weisen zum Strigoi werden: Entweder wird man durch den Biss eines Strigoi gewaltsam dazu gemacht, oder man entscheidet sich als Moroi freiwillig dazu und tötet absichtlich beim Trinken einen Menschen. Strigoi versuchen alles um die Moroi zu vernichten, weshalb die Dhampire (halb Mensch, halb Moroi) zu Wächtern ausgebildet werden, um die Moroi vor ihnen zu beschützen.

Die 17-jährige Rose Hathaway ist ein Dhampirin. Sie wird an der Vampire Academy St. Vladimir in Kampftechniken ausgebildet, da sie ihre beste Freundin und Moroi Lissa Dragomir beschützen muss. Lissa ist die nächste Königin, die aus einem der zwölf königlichen Familien gewählt wird und ein besonderes Element (Wasser, Luft, Feuer oder Erde) besitzt. Rose und Lissa fliehen aus der Academy, nachdem Lissas Eltern und ihr Bruder bei einem Verkehrsunfall ums Leben kamen und daraufhin seltsame Ereignisse an der Academy geschehen sind. Auch Rose kam bei dem Unfall ums Leben, aber Lissa gelang es sie von den Toten zurückzuholen. Seitdem sind die beiden miteinander verbunden und Rose weiß was in Lissas Gedanken und Gefühle abgeht. Zu diesem Zeitpunkt ahnt Lissa noch nicht, dass sie sich für das seltene Element "Geist" spezialisiert hat. Ihre Lehrerin Mrs. Karp kommt dem Element auf die Spur und warnte die beiden damals davor.

Nach einem Jahr auf der Flucht werden Rose und Lissa von Dimitri Belikov, Wächter an der St. Vladimir, zurück zur Academy gebracht. Die Direktorin Ellen Kirova ist entsetzt darüber, dass Rose damals mit Lissa abgehauen ist und will sie der Academy verweisen. Dimitri ist jedoch der Meinung, dass aus Rose eine gute Wächterin werden könnte und sorgt somit dafür, dass diese an der Schule bleiben darf. Da Rose mit ihrem Training weit zurück ist, bekommt sie Dimitri als Mentor und Trainer. Während des Trainings kommen sich die beiden immer wieder näher und verlieben sich in einander. Zur selben Zeit muss Lissa erkennen, dass ihr Status von damals als Prinzessin weg ist und sie von allen ignoriert wird. Außerdem muss sie erkennen, dass ihr Ex-Freund Aaron eine neue Freundin namens Mia Rinaldi hat, die einen Hass auf Lissa hat. Lissas Bruder hatte eine Affäre mit Mia, die jedoch mehr wollte und von ihm abserviert wurde. Mit der Zeit freundet Lissa sich mit dem Außenseiter Christian Ozera an, dessen Eltern Strigoi sind. Die beiden kommen sich näher und werden - nach zwischenzeitlichem Hass aufeinander - ein Paar.

Mit der Rückkehr zur Academy kehren auch die seltsamen Ereignisse von damals zurück. So wird Lissas Zimmer mit Blut verschmiert und ihre Katze und andere Tiere ermordet. Mit ihrem Element manipuliert Lissa sich wieder in der Beliebtheit nach oben und gerät deshalb mit Rose aneinander. Diese hat herausgefunden, dass Mrs. Karp nicht mehr für die Academy arbeitet. Sie stellt Nachforschungen an und muss erfahren, dass Mrs. Karp nach dem Weggang von Rose und Lissa verrückt wurde, sich freiwillig von einem Moroi in ein Strigoi verwandelt hat und schließlich aus der Academy ausgebrochen ist. Rose erfährt außerdem, dass Mrs. Karp ebenfalls das Element "Geist" beherrscht, deswegen verrückt wurde und aufgrund der Schmerzen, die das Element mit sich bringt, in ein Strigoi verwandelt hat. Rose ist besorgt und warnt Lissa davor.

Auf dem Academyball deckt Rose Mias Geheimnis als Bluthure auf und sie gesteht gemeinsam mit zwei anderen Morois Lissas Zimmer verschmiert zu haben. Zur selben Zeit wird Lissa von Victor Dashkov, ein langjähriger Freund ihrer Familie und der rechtmäßige Königsanwärter, entführt. Victor will, dass Lissa ihn mit ihrem Element heilt, damit er somit den Königsthron besteigen kann, der ihm wegen seiner Krankheit verwehrt wurde. Deshalb hat er die Tiere umgebracht um zu sehen, wie weit Lissas Element ausgeprägt ist. Mit Hilfe ihres Bandes kann Rose Lissa ausfindig machen und schafft es mit Hilfe von Dimitri und Christian Lissa zu befreien und Victor zu stoppen. Doch die vier haben nicht damit gerechnet, dass Victors Tochter Natalie, die eine Freundin von Rose und Lissa ist, sich in ein Strigoi verwandelt hat. Doch sie wird von Dimitri und Rose getötet. Dadurch erfährt Rose, dass Dimitri ihre Liebe erwidert, doch die beiden können wegen dem Altersunterschieds und weil sie später beide Lissas Wächter sein werden nicht zusammen sein.

Der Film endet als Sonya Karp im nahegelegenen Gebirge ihrer Strigoi-Armee den Angriff auf St. Vladimir ankündigt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2015
Nachdem ich schon die Bücher gelesen habe war ich doch sehr gespannt... und wurde ziemlich enttäuscht. Hat mir nicht wirklich gefallen und habe vieles vermisst. Na ja habe aber auch schon viele schlechtere Filme gesehen ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2014
nämlich ein Vampirfilm für Teenies ... !!! ;0) Ich hab die Hörbücher dazu gehört und fand sie eine tolle Berieselung für die Flucht aus dem Alltag, genauso ist es mit dem Film !!! Wer hier "hoch anspruchsvolle Kost" erwartet, wird sicherlich enttäuscht werden, und wer erwartet, dass er Wort für Wort aus den Büchern wiederfindet, der ebenso (obwohl mittlerweile jeder wissen sollte, dass Bücher einfach anders sind als die Filme dazu, weil nunmal nicht jedes Menschen Fantasie umgesetzt werden kann...) !!! Ich finde ihn süß ... !!! Süße Schauspieler, süße Handlung, einfach ein netter kurzweiliger Spaß für die Flucht aus dem Alltag, ich hoffe es geht bald weiter ... !!! ;0)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken