Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
41
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Oktober 2013
Das Gerät hatte ich nur 1 Tag im Einsatz.
Ausgepackt, auf den Tisch gestellt und, es wackelt. Wenigstens die mechanische Verarbeitung sollte in Ordnung sein. Die Lackierung sieht bescheiden aus, alles in allem ein schlechter erster Eindruck. Eine Bedienungsanleitung fehlt, sie ist auch online nicht zu erhalten. (16.10.2013) Mit etwas technischem Verständnis ist die Programmierung aber kein Problem.
Ich habe das Radio digital (optisch) angeschlossen. Die Klänge unterscheiden sich erheblich. DAB wirkt dumpf, UKW war, wie Internetempfang, ok. Positiv ist die vorhandene WLAN - Antenne, ansonsten gibt es für DAB+ und UKW nur eine sogenannte Wurfantenne (Stück Draht). Der Empfang im UKW sowie im DAB+ war sehr schlecht und es ist nicht möglich auf externe Antennen zurückzugreifen. Das Radio hat auch einen USB - Anschluss, der leider nicht von vorn zugänglich ist. Mein USB - Stick wurde ohne Probleme erkannt und die Wiedergabe von MP3 war kein Problem. Die Titel scrollen auf dem Display, leider können die Bezeichnungen der Verzeichnisse nur mit 8 Zeichen dargestellt werden. Nicht gerade Zeitgemäß.
77 Kommentare| 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2013
Im Prinzip ganz okay, abgesehen vielleicht von der Plastik-Frontblende, die ein bisschen billig aussieht. Der Radio-Empfang (UKW und DAB) klappte bei mir tadellos, der Sound (via Cinch an meinem alten Grundig-Receiver) ist gut.

Aber der dicke und entscheidende Minuspunkt: Das WLAN:
- Empfang gab es nur, wenn der Tuner wenige Meter vom WLAN-Router entfernt war, in ca. 10 m Entfernung wurde das Netz gar nicht mehr gefunden
- Aufbau der Verbindung dauert relativ lange
- Verbindung muss nach dem Einschalten jeweils neu aktiviert werden

Da ich das Gerät vor allem zum Streamen von Musik vom Mediaplayer einsetzen wollte, war das mangelhafte WLAN eine Ausschlusskriterium, sprich: Gerät ging zurück. Ob technischer Defekt oder genereller Konstruktionsfehler, war nicht zu klären, da der Pearl-Support leider nicht geantwortet hat.
22 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2014
Das Gerät tut genau das, was von ihm erwartet wird. Internetradio ohne dass ein TV-Gerät notwendig ist. Senderwahl und Suche ist problemlos über das eingebaute Display möglich. Es merkt sich sogar nach einem Stromausfall auf welchem Sender es eingestellt war. Man kann mit dieser Bridge beliebige Verstärker, HiFi-Anlagen oder Aktiv-Boxen betreiben und zusätzliche AV-Quellen einspeisen. Auch die WLAN-Adapter arbeitet einwandfrei. Funktioniert einfach alles.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2014
Habe das Gerät von Pearl, Lieferzeit in wenigen Tagen. Gerät Ausgepackt, Angeschlossen und Lief. Menü war auch gleich auf Deutsch und auch ohne Handbuch (Deutsches Handbuch dabei (56 Seiten)) konnte man gleich Radio Hören. Musik Höre ich am Gerät über ein Adapter (3,5mm stereo Kupplung auf 2x Cinchstecker) um mit Kopfhörer oder Aktiven Lautsprecher Radio zu Hören (Lautstärkeregler am Gerät und Fernbedienung). Das Gerät nutze ich derzeit nur um Internet-Radio zu Hören. Da ich WLAN nicht Nutze wollte ich eine RJ-45 Buchse haben, leider Funktioniert PowerLAN nur Eingeschränkt mit dem Gerät. Beim Einschalten will das Gerät den letzten Sender Abspielen aber es findet kein Signal (bei PowerLAN) und das Radio bleibt Stumm, man muss per Menü ein Sender erst Suchen und das Signal ist dann auch häufig zu Schwach das es Tonaussetzer gibt, nur mit einer echten RJ-45 Kabelverbindung zum Router klappt alles Richtig.
Die Verarbeitung des Gerätes ist nicht Perfekt, die Qualität der Knöpfe ist eher billig. Wenn man aber nur die Fernbedienung benutzt spielt das aber keine Rolle.
Negativ viel mir auch auf das es nur 10 Feste Sendeplätze im Gerät zu vergeben werden können auf die man dann per Fernbedienung springen kann. Ansonsten muss man per Menü die passenden Sender Suchen, bei ein Radio wo man Sender aus aller Welt mit Empfangen kann etwas wenig.
Was mir Fehlt am Gerät wäre an der Front noch ein Kopfhörerausgang und USB für Festplatte/Stick.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2013
Im Prinzip kann ich mich dem Vorrezesenten anschliessen.

Bei mir sollte der IRS-820 mein bisheriges Gerät Muvid IR715-2 ersetzen um zukünftig auch DAB+ zu empfangen.
Da die Geräte bauähnlich sind, der IR 715-2 von der Qualität her eher bescheiden ist war meine Erwartungshaltung nicht allzuhoch.

Zum Zeitpunkt des Kaufs war das Gerät bei Amazon noch nicht erhältlich und wurde daher bei einem Mitbewerber erstanden.
Eine Bedienungsanleitung lag nicht bei und war auch nach ca. 2 Wochen online noch nicht erhältlich.
Zum jetzigen Zeitpunkt scheint sie allerdings vorzuliegen.

Mein Gerät, verbunden mit einem Marantz SR4000 Verstärker, sollte zum Empfang von Internetradio und DAB+ sowie zum
Abspielen meiner MP3 Musiksammlung von USB dienen.

Positiv:
- Trotz fehlen der Bedienungsanleitung war die Inbetriebnahme kein Problem
- Für den Preis umfangreiche Funktionen
- Gehäuseabmessungen passend zu Standard HiFi Komponenten
- Mehrzeiliges Display
- DAB+ Empfang im Raum München gut (UKW wurde nicht benutzt)
- Bedienung von FB wie auch am Gerät selbst möglich
- WLAN eingebaut
- Ausgangspegelanpassung vorhanden

Negativ:
- Billige Kunststoff-Front, jeder Tastendruck vermittelt dieses Billigheimer Gefühl
- Die grösste Enttäuschung war das Navigieren in der Ordnerstruktur auf dem USB Gerät
Die Ordner und Dateinamen werden bei 8 Stellen abgeschnitten und dabei die letzten 2 Zeichen ersetzt,
es bleiben also noch tatsächliche 6 Zeichen übrig. DAMIT IST EIN NAVIGIEREN UND AUSWÄHLEN UNMÖGLICH!
Eine Meldung an den VR-Radio Support blieb ohne Erfolg.
Wird die Musikdatei dann wiedergegeben so wird der ID3 Tag des MP3 Files korrekt dargestellt.
Der Vorgänger MUVID 715-2 macht die Darstellung der Ordner und Dateinamen einwandfrei!
- Antenne für DAB+ und UKW nur als feste eingebaute Wurfantenne
- Zum Zeitpunkt des Verkaufsbeginns keine Anleitung verfügbar

Neutral:
- Die Tonqualiät bei DAB+ und Internet ist manchmal enttäuschend. Das hängt aber vorwiegend von der Sendequalität/Datenrate mit der
die Rundfunksender ausstrahlen ab z.b. gängige Sender im bayerische Raum auf DAB+ mit 80 kb/s ist weit unter den
Möglichkeiten und enttäuscht natürlich. Auch die verwendeten Datenraten im Internet ist nicht berauschend.

Fazit:
Ich habe nach 4 Tagen das Gerät zurückgeschickt, da das Gerät im Gegensatz zu meinem bisherigen als Musikabspieler
nicht zu gebrauchen ist und der kontaktierte Service keinen Ausblick auf eine Korrektur per FW in Aussicht stellen konnte.
Leider wurde ich trotz meiner ohnehin niedrigen Erwartungen enttäuscht.
22 Kommentare| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2014
Habe vor dem Kauf im Internet umfangreiche Recherchen durchgeführt. Ich habe kein Produkt gefunden, welches meinen Vorstellungen so entsprochen hat, wie dieses Radio. Das Gerät ist an einer ebenfalls neuen SoundBar angeschlossen. Es passt einfach alles. Inbetriebnahme, Bedienung und Sound alles perfekt. Dank der zahlreichen Anschlüsse gibt es keine Einschränkungen. Somit kann das Gerät (Internetradio) universell genutzt werden. Zu DAB+ kann ich keine Aussage treffen. Es wird in unserem Gebiet noch nicht ausgestrahlt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2014
Rasche Lieferung in sachgerechter Verpackung, die sich außen wie innen leicht öffnen ließ. Deutsche Bedienungsanleitung, Fernbedienung und Cinchkabel liegen bei. Die primitive Wurfantenne kann man nicht ohne größeren Eingriff durch eine Koaxbuchse für den Anschluss an die Hausantenne ersetzen, bringt aber ohne dem beachtliche Ergebnisse. Dabei spielt wohl die niedrige Eingangsempfindlichkeit des Tuners und die hier räumliche Nähe zum starken Sender Wendelstein eine wichtige Rolle. Jedenfalls kommen die lokalen UKW-Sender in ordentlicher Empfangsqualität herein Sogar die 70 km entfernten österreichischen UKW-Sender (Sender Gaisberg mit Ö1, Ö2, Ö3, FM4 u.a.) werden in brauchbarer Qualität empfangen. Nur wird die Freude wohl nicht mehr sehr lange währen; denn das Ende von UKW naht. Der Sender Bayern 4 Klassik wird sogar schon alsbald abgeschaltet. Deshalb kam es mir auf die alternativen Empfangswege an. Bei DAB+ sind die Multiplexe 11D und 12D ebenfalls sauber zu empfangen. Den Deutschland Multiplex habe ich noch nicht ausprobiert. Mit der Speicherung von je 10 Stationen am Gerät selbst komme ich locker aus.
Über den USB-Eingang kann ich problemlos meine Musiksammlung per Stick (Verbatim 64 GB) abspielen und dabei die Shuffle-Einstellung nutzen. Das Gerät akzeptiert aber nicht jeden USB-Stick (auch nicht jeden von Verbatim). Die Tonqualität kommt wie die Originalaufnahme mit einer Bitrate von 320 kbps. Das ist bei dem Empfangsweg Internet-Radio leider anders. Selbst bei Internet-Sendern, die mit hoher Bitrate senden, werden bei diesem Gerät lediglich 128 kbps wiedergegeben. Hifi ist anders. Dabei ist es gleichgültig, ob der Empfang über Power-LAN oder WLAN geschieht. Power-LAN funktioniert übrigens völlig problemlos. Der Router (Speedport W921V)) befindet sich übrigens ein Stockwerk höher im Dachgeschoss. Die Adapter sind von NETGEAR. Aber auch WLAN, das sich rasch und komplikationslos installieren ließ, arbeitet störungsfrei, obwohl das Internet-Radio lediglich den IEEE-Standard 802.11 b/g mit der geringen Übertragungsrate von maximal 54 Mbit/s brutto beherrscht. Die bevorzugten Sender lassen sich im Menue, das zwischen Erdteil, Land und Genre gegliedert ist, leicht auswählen und auf dem Gerät abspeichern. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, sich über wifiradio-frontier am PC Auswahllisten anzeigen zu lassen, um dann seine Favoriten bestimmen zu können. Wenn man das Internet-Radio ins Standby geschaltet hatte, braucht man bei Einschalten etwas Geduld, bis die Verbindung, die neu aufgebaut wird, wieder steht. Vielleicht auch eine Sache des verbauten Processors. Bei meinem anderen Internet-Radio (des Herstellers ALBRECHT) wird der zuletzt eingestellte Sender sofort wieder aktiviert; dafür hat das Gerät aber andere Defizite.
Ich bin mit dem VR Internet-Radio IRS.820 Hifi sehr zufrieden. Insgesamt erscheint mir die Ausstattung in Relation zum Preis sehr sinnvoll. Gewünscht hätte ich mir noch eine Kopfhörerbuchse. Die Sleeptimer-Einstellung wäre mir stufenlos lieber gewesen. Wenn der Timer abgelaufen ist, bleibt das Display hell. Um sich bei Nacht in der Dunkelheit zurecht zu finden, mag dies als Notbeleuchtung nützlich sein.
22 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2014
Das Radio wurde superschnell von PEARL geliefert und war gut verpackt. Beiliegend eine Bedienungsanleitung ,wirklich nur in deutsch, und ein Chinch-Kabel. Anschließen, Verbinden mit der vorhandenen Hifi-Anlage sowie Einbindung ins heimische WLan-Netz ging schnell und problemlos. Das Internetradio funktioniert gut trotz einiger Entfernung zum Router(zwei Zimmer und Wände dazwischen).Bei der riesigen Sendervielfalt sind 10 Speicherplätze allerdings etwas wenig. Alle hier verfügbaren DAB+ - Sender werden trotz Wurfantenne empfangen. Allerdings ist das Angebot hier mehr als dürftig. Die meisten Sender habe ich auch im Kabel. Wenn es das Radio der Zukunft sein soll, müssen die Netzbetreiber noch viel tun! Ansonsten erkennt das Gerät verschiedene USB-Sticks und spielt problemlos Musikdateien ab. Eine Punkt Abzug gibt es weil das Gerät nur im Standby-Betrieb läuft. Wird es durch den Schalter vom Netz getrennt geht es nach erneutem Einschalten sofort in Betrieb. Für den Preis ist das Gerät auf jeden in Ordnung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2014
Ich habe mir den Tuner angeschafft um auch an meiner Anlage in den "Genuss" von mehr Auswahl bei den Sendern zu haben. Aber was ich dann über DAB+ zu hören bekam war ehrlich gesagt enttäuschend: Gräßliche Kompressionsartefakte und dumpfer Klang bei meinem bevorzugten Sender (Radio BOB! im Bundesweiten MUX) - kein Wunder bei nur 72kbit/s AAC. Wenn das die Zukunft des Radios sein soll...
Andere Sender die mit 112kbit/s bzw. 120kbit/s AAC Senden klingen dagegen deutlich besser. Dies sollte meiner Meinung nach die Mindestrate für DAB+ sein. Alles andere wäre ein Rückschritt gegenüber UKW.
Da ich in Hessen wohne kann ich alle Empfangswege von Radio BOB! vergleichen. Und da ist wenigstens der Internetempfang mit 128kbit/s mp3 mit der Qualität über UKW vergleichbar.

Aber zum Radio selbst:
Vor- und Nachteile wurden ja schon in anderen Bewertungen genannt. Diesen möchte ich meine eigenen Eindrücke hinzufügen.
1. Absolut nicht Schlafzimmertauglich, da die Displaybeleuchtung selbst in gedimmten Zustand das ganze Zimmer ausleuchtet. Damit ist der Tuner als Wecker und Einschlafhilfe absolut ungeeignet.
2. Leider sind am Gerät selbst keine Direktwahltasten für die je 10 Senderspeicher vorhanden. Die gibt es nur auf der Fernbedienung.
3. Die Sender der vorbelegten Auswahltasten auf der Fernbedienung (Kids, Sports, News...) sind völlig veraltet und lassen sich auch nicht ändern (90elf gibt es schon lange nicht mehr).
4. Der große Einstellknopf am Gerät hätte besser zur Sendersuche verwendet werden sollen statt zur Lautstärkeregelung (die gibt es schließlich schon am Verstärker).
5. Bezüglich der Wurfantenne: Die werde ich - wenn möglich - durch einen Koax-Einbaustecker ersetzen den ich mir schon bestellt habe.

Ansonsten bin ich mit dem Gerät zufrieden. Für den Preis habe ich nicht mehr erwartet.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2014
Leider muss ich die schlechten Bewertungen für dieses Gerät doch etwas entkräften. Was muss ein Internetradio in dieser Preisklasse noch alles bieten? Internetradio, DAB+, UKW Radio (allerdings nur mit Wurfantenne), sinnvolle Anschlüsse und
eine übersichtliche Bedienung, das sollte doch genügen.
Auch mit der Verarbeitung kann man gut leben, das Knöpfedrücken geht nicht besonders schwer und die Fernbedienung erfüllt ihren Zweck. Inbetriebnahme problemlos, Gerät ausgepackt, angeschlossen, eingeschaltet, Verbindung hergestellt und los ging's mit den 14.0000 Sendern. Die Begeisterung über die Vielzahl von Sendern, den Empfang von DAB+ und der gute Klang haben mich bewogen noch ein zweites VR-Radio zu kaufen. Nun kann ich überall ganz tolle Musik, Sprachen, Länderinformationen uvm. abrufen.
Natürlich darf man dieses Internetradio nicht mit großen, exklusiven und teuren Herstellern und Manufakturen vergleichen und einstufen, ich selbst bin ebenfalls klangverwöhnt und genieße eine japanische Anlage von Onkyo, aber das Verhältnis Preis/Ausstattung passt hier einfach.
Was noch ganz besonders hervorzuheben ist: Wie immer bei Amazon (und jetzt Pearl) Lieferung innerhalb 3 Tagen, einfach TOP!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken