Facebook Twitter Pinterest
Utopia Banished ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Utopia Banished

5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 8. November 1999
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 5,98 EUR 2,39
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
21 neu ab EUR 5,98 8 gebraucht ab EUR 2,39

Hinweise und Aktionen


Napalm Death-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Utopia Banished
  • +
  • Harmony Corruption
  • +
  • Fear,Emptiness,Despair
Gesamtpreis: EUR 20,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (8. November 1999)
  • Erscheinungsdatum: 2. Juli 2012
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Earache (Warner)
  • ASIN: B0000245BJ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 84.205 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
1:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
2:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
2:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
2:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
1:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
2:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
2:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
2:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
2:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
4:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Manche Fans hatten Napalm Death nach Harmony Corruption bereits gen Death Metal entschwinden sehen und Lead-Sänger Barney im Vicious Rumors-Shirt auf der Rückseite des Plattencovers ließ noch viel Schlimmeres vermuten. Alle Vorab-Sorgen waren jedoch unbegründet. Utopia Banished (1992) ist ein völlig unbarmherziger Nackenbrecher. Die Blast-Speed-Parts sind sparsam aber effektiv (sprich völlig schädelspaltend) eingesetzt, die Colin Richardson-Produktion rummst fett aber nicht glattgebügelt aus der Heim-PA und die Frische der Band ist absolut mitreißend. Von späteren Experimenten gen Noise war in dem zäh mahlenden Rausschmeißer "Contemptuous" noch keine Spur erkennbar. Stilistisch ist Utopia Banished daher wenig spektakulär. Trotz oder gerade wegen dieser Berechenbarkeit knallt das Album aber ohne Ende. Die fiesen Mega-Riffs und cool inszenierten Tempo-Wechsel fliegen einem nur so um die Ohren und Barney brüll-grunzt wie ein junger Gott. Das Einzige, das hier zur Ruhe kam, war das Besetzungs-Karussell, das die Band jahrelang in Atem gehalten hatte (mit Mick Harris war nach Harmony Corruption auch das letzte Mitglied der Besetzung von Scum entschwunden). --Jan Jaedike


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Mein erster Kontakt mit dieser Platte 1992 konnte mich nicht begeistern. Nie zuvor hatte ich derart Extremes gehört, der Begriff "Musik" erschien mir unangebracht. Wenige Jahre später bin ich immer wieder auf Neues begeistert über die Brutalität! Wer NAPALM DEATH kennt, wird dieses schnörkellose Stück Krach lieben. Genialer Death Metal, mit Blasts übersäht und dem Spirit der Anfänge. Knappe zehn Jahre nach Erscheinen ist dieses Album immer noch modern und hat erneut die Vorreiterrolle dieser Ausnahmeband bestätigt. GRIND YOUR MIND !!!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Aus der langjährigen Schaffensphase der Band meiner Ansicht nach immer noch die beste und kompromissloseste Platte, die unheimlich schnell und angriffslustig auf den Hörer losgeht. ND haben mit dieser Scheibe die Definition einer genialen Grindcore-Platte geliefert - Blast-Beats ohne Ende und dennoch sehr groovy (z.B. the world keeps turning), auf technisch hohem Niveau, aber immer sehr flüssig und straight forward.

Ein Must-Have für alle Grindcore- und Death Metal-Anhänger!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Vielleicht nicht ganz unüberraschend, aber dennoch niederschmetternd traf damals der Harmony Corruption-Nachfolger die Szene(n). Grindfans dachten, sie verlieren Napalm Death an die Death Metal Szene, umgekehrt sah man dort die Band schon, zumindest musikalisch, im Death Metal. Naja, nicht ganz falsch, schließlich hat sich die Band in den 90ern ja mit Death Metal profiliert. Aber vorher ist man mit dem 92er Output noch ein wenig back to the roots. Sprich man hat den Grindcore wieder stärker in den Vordergrund gestellt, wenngleich der Death-Einschlag unverkennbar ist.

Die Songs pendeln meist um die 2 bis 3 Minuten, also genug Zeit, um in die Songs ne Menge Blastbeats und Drumbase-Stampfen zu packen. Wobei erstere überwiegen. Das Tempo der Songs ist hoch bis sehr hoch, kein Song kommt ohne Blasts aus. Wenngleich auch für den ausgleichen Groove gesorgt ist. Perlen des Albums sind Dementia Access, Christening of the Blind, Cause and Effect, Pt. 2, Distorting the Medium. Wobei es schwer ist, wirklich von Höhepunkten zu sprechen, hat das Album ja ununterbrochen gute Stücke parat. Langweilig wird es nie, hängen bleibt auch so einiges. Die damals äußerst kraftvollen Growls von Greenway tun ihr übriges.

Hören lassen kann es sich auch heute noch gut: die Produktion, für damalige Verhältnisse schon kraftvoll, und differenziert, sorgt auch heute noch dafür, dass einem alles klar entgegenschmettert.

Als Verweis auf die Edition mit 4 Bonustracks: Diese Version ist ebenfalls sehr empfehlenswert, wenngleich auch die Bonussongs wesentlich schlapper produziert sind.

Was kann man da noch sagen? Von vorn bis hinten alles richtig gemacht, sehr gute Songs, eine solide Produktion, und die typischen Napalm Death Texte. Dürfte schwierig werden, das nochmal so oder sogar noch besser hinzukriegen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Während die Jungs auf ihrem 1990 erschienenem Album HARMONY CORRUPTION den puren Death Metal zelebrierten, wie er Ende der 80er, Anfang der 90er Gang und Gebe war (der Song SUFFER THE CHILDREN durfte auf keinem Death Metal-Sampler fehlen), haben sie auf dieser Langrille von 1992 ihren Kurs gewechselt.

Klar, ist immernoch Death Metal, aber der Grindcore-Einschlag überwiegt hier. Sänger Mark "Barney" Greenway hat zwar nicht das charismatische Grunzpotential von Lee Dorrian, kann aber trotzdem überzeugen.

BEWERTUNG:
5 utopische Sterne für diese extremrasante Grindcore/Death Metal-Attacke; die pure Energie der härteren Gangart!

FAZIT:
Pushed...Promoted...Justified? Perhaps not guaranteed!
20 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
CD ist Neu, wie angegeben, Booklet einwandfrei, CD hat keine Kratzer und läuft durch, ist in der angegebenen lieferzeit gekommen.
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren