Facebook Twitter Pinterest
Utopia ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Utopia

4.5 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 28. August 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 6,06 EUR 12,12
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
30 neu ab EUR 6,06 2 gebraucht ab EUR 12,12

Hinweise und Aktionen


Axxis-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Utopia
  • +
  • Time Machine (Ltd.ed.)
  • +
  • Doom of Destiny (Ltd.ed.)
Gesamtpreis: EUR 42,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (28. August 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Phonotraxx Publishing (Soulfood)
  • ASIN: B0027C6EXG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 65.117 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Journey to utopia
  2. Utopia
  3. Last man on Earth
  4. Fass mich an
  5. Sarah wanna die
  6. My fathers' eyes
  7. The monsters crawl
  8. Eyes of a child
  9. Heavy rain
  10. For you I will die
  11. Underworld


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Auf Utopia wandeln Axxis weiterhin auf Powermetalpfaden, und zwar größtenteils sehr gekonnt. Dabei hat der Sound im Vergleich zum Vorgängerwerk sogar noch etwas an Härte und Tempo zugelegt. Jedoch kommen die Songs weiterhin auch sehr melodisch und mit hohem Ohrwurmfaktor daher. Beste Beispiele hierfür sind der Titelsong Utopia und "Underworld", beides sind uptempo-Kracher par excellence mit göttlichen Refrains. Bisweilen geht es auch etwas düsterer zu, z. B. bei dem deutschsprachigen Midtempo-Stampfer "Fass mich an" und dem dramatischen "Sarah wanna die". Ein weiteres Highlight der Scheibe ist der hymnische Doublebass-Kracher "The Monsters Crawl", das im Refrain mit coolen zum Liedtitel passenden Growls aufwartet. Hervorzuheben ist schließlich noch die berührende Powerballade "My Fathers Eyes", in der Sänger Bernhard Weiss den Tod seines Vaters im vergangenen Jahr verarbeitet.

Wegen dem Bonustrack "20 Years Anniversary Song" rate ich zu der Limited Edition zu greifen. Hier geben sich zum 20jährigen Bandjubiläum Gastsänger, u. a. Doro Pesch und Andi Derris, die Ehre. Der 12minütige Rocker enthält gelungene Gesangspassagen und Soli mit hohem Ohrwurmfaktor, kommt insgesamt jedoch etwas in die Länge gezogen daher und die Na-Na-Nas im Refrain empfinde ich auch als grenzwertig.

Fans der Band und Freunde des melodischen Powermetals sollten unbedingt in diese CD reinhören. Das Album ist zwar nicht rundum perfekt, enthält jedoch einige wirkliche Highlights. Wer die beiden Vorgängeralben mochte, dem wird sicher auch dieses Werk zusagen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
20 Jahre AXXIS und irgendwie legen sie noch einen drauf !
Mit UTOPIA haben AXXIS wirklich eine tolle Produktion zu ihrem Jubiläum abgeliefert. Soundmässig knallt einem eine gehörige Portion Drums, Gitarren, Bass und Keyboards um die Ohren, vielschichtig arrangiert und mit sehr viel mehr musikalischen Element als bisher.
Auf meiner nicht gerade billigen Anlage, habe ich mal die Vinyl(bin ja Sammler) von UTOPIA aufgelegt und muss sagen, da kommt der Sound noch besser raus aus der Box.

Bernhard Weiß und Harry Oellers sind einfach Meister im Melodien und Songs schreiben und verpacken dies in einem immer wieder interessant Soundgewand. Manchmal sehr, sehr emotional (My fathers' eyes) manchmal voll auf die Glocke (Sarah wanna die, Fass mich an, Underworld, The Monsters crawl). Bei "For you I will die" gehen sie etwas weg vom normalen Songwriting, aber auch nicht schlecht. Fans der alten Stunde werden "Heavy rain" oder auch "Eyes of a child" lieben. Einmal gehört und schon frässt sich die Melodie in den Kopf ein. Das hatte ich damals bei "Kindom of the night" auch.
Die weiblichen Gesänge sind ansatzweise noch da, aber halten sich in einem erträglichen Maß und sind sehr geschmackvoll eingesetzt worden. Mit "Fass mich an" veröffentlichen sie nun ihren zweiten deutschsprachigen Song und beim erstmaligen Anhören war ich erstaunt, wie gut das passt. Lässt man sich darauf ein, geht sofort das Kopfkino los:-)
Da ich auch die Limited Editon der CD habe ist für mich als "alter" Fan natürlich der Bonustrack namens "20years Anniversary Song" ein Sahnehäubchen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
....HAMMER Album von Axxis! Eigentlich ist ja jedes Album der Jungs ein Hammer, aber Utopia hat es mir schon mehr angetan als andere ;-) Ich kann jedem nur an's Herz legen sich Utopia und die restlichen Silberlinge der Band zuzulegen!!!!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nachdem mich der Vorgänger "Doom Of Destiny" nicht richtig überzeugt hatte, hoffte ich das "Utopia" wieder mehr in die "klassische" Axxis Richtung geht. Dies ist zwar nicht der Fall, da immer noch Powermetal gespielt wird, aber es sind wieder mehr Melodien in den Songs. Zudem kommt noch der auf deutsch gesungene Track "Fass mich an", der auch sehr gut geworden ist, sowie die Ballade "Fathers Eyes". Es wurde wieder mehr mit Keyboards gearbeitet. Die Frauenstimme ist auch wieder auf einigen Stücken wieder mit dabei.
Vergleichen könnte man das Album am ehesten mit "Time Machine". Auf jeden Fall gibts hier wieder mehr Qualität und auch den ein oder anderen Ohrwurm zu hören.
Ich bin begeistert!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Zuerst die Fakten: 11.Album, 20jähriges Bandbestehen. Glückwunsch dazu. Pünkt-lich zum Jubiläum legt Bernhard Weiß mit seinen Mitstreitern ein neues teutonisches Powermetal Leckerli in Form des Albums Utopia" vor, welches genau das hält, was Axxis verspricht: 13 hammergeile Mitgeh Hymnen, die zwar teilweise im Pathos er-saufen, dennoch immer zum mitwippen und mitsingen einladen. Was anderes habe ich von den Jungs auch nicht erwartet.

Ich weiß noch, wie dämlich ich von meinen Mitstreiter angeglotzt wurde, als ich 2008 statt Kreator zu lauschen in Wacken vor die Partystage pilgerte, um meine Axxis Live Feuertaufe zu erleben. Doch auch ein Thrasher hat einen weichen Kern und in meinem Falle eine eklatante Vorliebe für tolle Songs. Die bietet Utopia" in Hülle und Fülle und lassen jeden, der auf sauber produzierten und fetten Metal steht, in Frohlo-cken ausbrechen. Gut, nicht jedermanns Geschmack ist die hohe Stimme des Maest-ros, doch ohne diese wären Axxis halt nicht Axxis. Nach einem stimmungsaufbau-enden Intro legen die Jungs mit dem Titeltrack los wie die berühmte Feuerwehr. Bombast Metal vom allerfeinsten bietet auch das folgende Last man on earth", wel-ches mit einem bärenstarken Refrain zu begeistern weiß. Als kleines Bonbon hat man diesmal offiziell mit Fass mich an" einen deutschen Titel am Start, der nicht übertrieben oder aufgesetzt wird und sich perfekt in die Diskographie der Jungs ein-fügt. Diese Tendenz war ja bereits beim 2007er Doom of destiny"-Bonustrack Engel aus Hass" klar erkennbar. Warum machen Axxis nicht einmal ein Album komplett in Deutsch? Würde der Band perfekt zu Gesicht stehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren