Facebook Twitter Pinterest
In Utero (20th Anniversar... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

In Utero (20th Anniversary Deluxe Edition inkl. 2 CDs) Deluxe Edition, Doppel-CD

4.8 von 5 Sternen 119 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
In Utero - 20th Anniversary Remaster
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Deluxe Edition, Doppel-CD, 20. September 2013
EUR 12,99
EUR 9,61 EUR 9,59
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
46 neu ab EUR 9,61 2 gebraucht ab EUR 9,59

Hinweise und Aktionen


Nirvana-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • In Utero (20th Anniversary Deluxe Edition inkl. 2 CDs)
  • +
  • Nevermind
  • +
  • MTV Unplugged
Gesamtpreis: EUR 23,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. September 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Deluxe Edition, Doppel-CD
  • Label: Geffen (Universal Music)
  • ASIN: B00EMGUUFI
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Blu-ray Audio
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 119 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.933 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Serve The Servants
  2. Scentless Apprentice
  3. Heart-Shaped Box
  4. Rape Me
  5. Frances Farmer Will Have Her Revenge On Seattle
  6. Dumb
  7. Very Ape
  8. Milk It
  9. Pennyroyal Tea
  10. Radio Friendly Unit Shifter
  11. Tourette's
  12. All Apologies
  13. Gallons Of Rubbing Alcohol Flow Through The Strip
  14. Marigold
  15. Moist Vagina
  16. Sappy
  17. I Hate Myself And Want To Die
  18. Pennyroyal Tea
  19. Heart Shaped Box
  20. All Apologies

Disk: 2

  1. Serve The Servants
  2. Scentless Apprentice
  3. Heart Shaped Box
  4. Rape Me
  5. Frances Farmer Will Have Her Revenge On Seattle
  6. Dumb
  7. Very Ape
  8. Milk It
  9. Pennyroyal Tea
  10. Radio Friendly Unit Shifter
  11. Tourette's
  12. All Apologies
  13. Scentless Apprentice
  14. Frances Farmer Will Have Her Revenge On Seattle
  15. Dumb
  16. Very Ape
  17. Pennyroyal Tea
  18. Radio Friendly Unit Shifter
  19. Tourette's
  20. Marigold
  21. All Apologies
  22. Forgotten Tune
  23. Jam

Produktbeschreibungen

Zum 20-jährigen Jubiläum erscheint Nirvanas drittes und letztes Studio-Album In Utero als 2-CD-Deluxe-Edition. Sie enthält das in den Abbey Road-Studios remasterte Original-Album plus Single-B-Seiten plus ungehörte Demos, Mixe und weitere Bonus-Tracks.

CD-1 stellt das komplett remasterte Original-Album neben teilweise unveröffentlichte Bonus-Tracks. Zwei Highlights sind hier die ursprünglichen, noch nie gehörten Mixe von Steve Albini von "Heart-Shaped Box" und "All Apologies"
.

CD-2 enthält einen 2013er Album-Mix von "In Utero" und Demos von Album-Songs. Heraus sticht hier Dave Grohls ursprüngliches Solo-Demo von "Marigold" vom Dezember 1990 – die bisher frühste veröffentlichte Aufnahme Grohls.

Rückblick: Nachdem Nirvana 1991 mit Nevermind den ehrlichen Rock´n´Roll an die Spitze der Charts zurückbrachten, wurde In Utero zum finalen Statement der unglaublichsten wenn auch widersprüchlichsten Rock´n´Roll-Band der Ära – von den eröffnenden, quasi ungelenken Melodien von "Serve The Servants" bis zu den bittersüßen, abschließenden Spannungen von "All Apologies". Kurt Cobain, Krist Novoselic und Dave Grohl hatten sich mit dem Image der Grunge-Generations-Sprecher arrangiert, das sie selbst überraschend eingeholt hatte. In Utero sei eine Menge Dinge, schrieb bei Veröffentlichung des Albums David Fricke im "Rolling Stone": "Brillant, korrosiv, wütend und nachdenklich, meistens alles gleichzeitig. Aber mehr als alles andere ist es ein Triumph der Willenskraft."

Der (unwissentliche) Schwanengesang Nirvanas passiert nun zum 20-jährigen Jubiläum von In Utero fulminant und klanglich perfektioniert auf 2 CDs Revue.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Eigentlich sollte zu diesem Album alles gesagt sein. 20 Jahre hatte man Zeit, sich über die wechselhafte Geschichte des Albums, die Aufnahmesessions und vor allem die Uneinigkeiten bezüglich der Mixes auslassen und informieren. Fest steht: Geffen hat sich bei den Entscheidungen rund um "In Utero" nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Meine subjektive Meinung als "Zeitzeuge": "In Utero" ist Nirvanas stärkstes Album (im Sinne eines geschlossenen Ganzen) und der Höhepunkt der kommerziellen Grunge-Phase. Damals hat es vermutlich mehr Verwirrung gestiftet als Begeisterung hervorgerufen. Trotz MTV-Awards blieben die großen Hits aus, und kurz darauf hatte der Alternative Mainstream mit Pearl Jams "Vs." sein neues Lieblingsalbum.
Mir hat "In Utero" von Anfang an gefallen. Mit der ersten Single "Heart-Shaped Box" konnte ich wenig anfangen, wusste aber nie so recht warum. Doch dazu gleich mehr.

Da die Informationen zur Vinyl-Ausgabe eher sparsam ausgefallen sind, möchte ich allen Interessenten ein paar ergänzende Hinweise geben:

== Lieferumfang und Inhalt ==
Die Vinyl-Version kommt recht eindrucksvoll daher: Auf drei LPs findet man das gesamte Original-Album (mit allen ursprünglichen Mixes, also unverändert) sowie fünf zum Teil neu gemixte B-Seiten und Compilation-Beiträge, die Scott Litt-Version von "Pennyroyal Tea" und die Steve Albini-Versionen von "Heart-Shaped Box" und "All Apologies".

Für alle, die sich fragen, wieso man für so "wenig" Stücke drei Vinyl-Scheiben braucht: Das Album ist (audiophil) mit 45 RPM abzuspielen, mit jeweils nur drei Stücken pro Plattenseite.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
„Nevermind" ist zwar das erfolgreichste Album von Nirvana, aber wer wirklich knallharten Grunge sucht der ist hier mit „In Utero" wessentlich besser bedient.
Ich perssönlich will mich jetzt nicht entscheiden welches Album mir besser gefällt, den ich finde „Nevermind" auch erstklassig, auch wenn viele kritisieren das es zu sehr poporientiert ausgefallen ist. Das mag schon stimmen, aber deshalb wird ein geniales Album auch nicht schlechter.
Mit „In Utero" erschien 1993 leider schon das letzte Studioalbum einer band die definitiv noch so viel Potentialt hatte, auch wenn Gerüchten zufolge die Trennung schon kurz bevor stand. Das Album bietet Grunge in Perfektion und vor allem ist es ein Album das im Gegensatz zu vielen anderen ohne wirklichen Schwachpunkt auskommt. „In Utero" kann man immer wieder bedenkenlos in den CD Player einlegen und durchlaufen lassen. Schon mit dem Opener „Serve the Servants" rockt die Hütte und man bekommt sofort Lust auf mehr davon. Diese Lust wird dann mit erstklassigem Material wie „Rape me", „Pennyroyal Tea" oder „Dumb" gestillt. Vergessen sollte man natürlich nicht die Singleauskopplungen „Heart Shaped Box" und „All Apologies", welche aber eher untypisch für den Rest dieses Meisterwerks sind. Während „Heart Shaped Box" in der Struktur große Ähnlichkeit mit dem Überhit „Smells like teen spirit" aufweist gehört „All Apologies" eher in die besinnlichere Ecke. Mein persönliches Highlight auf „In Utero" ist aber immer noch das geniale „Radio Friendly Unit Shifter", ein Kracher der Extraklasse.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 18. März 2004
Format: Audio CD
Als In Utero erschien, hatte Grunge den Höchstpunkt in allen Belangen bereits hinter sich. Dennoch - oder eben deswegen - stellt IU den absoluten Schlußpunkt in vielerlei Hinsicht dar: Nicht nur, dass die Platte N. letztes Studioalbum ist, vor allem definiert sie alles, was unter dem Deckmantel "Grunge" bekannt war, musikalisch und emotional. IU definiert in dieser Hinsicht ein konkretes Lebensgefühl, das durch andere Bands bzw. die Vorgängerplatten nur angeschnitten wurden. Da Grunge musikalisch nur ein Wort für eine äußerst vielfältige, und daher eigentlich undefinierbare Musikrichtung stand und steht (wie sollte mann z.B. die Musik von Alice In Chains mit der von Soundgarden oder Mudhoney oder Pearl Jam vergleichen können?! - klingt alles absolut eigenständig - und wird dennoch alles unter "Grunge" eingestuft), hat IU dennoch eine Definition zugelassen. Ich muß zugeben, die Platte kann ich nicht objektiv einschätzen: Für mich war und ist In Utero das prägendste Stück Musik überhaupt, spiegelt das Gefühl meiner Jugend wieder, wird immer der statistische Ausreißer bleiben, der fern ab hoch über allem anderen steht.
Ich denke nicht, dass Nirvana In Utero noch mit Folgewerken hätte überbieten können.
Kleiner Tipp noch: die 180 Gramm Vinyl-Edition lohnt sich in jeder Hinsicht.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nach dem 1991er Megaseller Nevermind wurden Nirvana im Radio und bei MTV rauf- und runtergespielt, wurden von Promoterminen zu Konzerten und zurück ins Studio gehetzt. Geffen wollte einen Nachfolger für "Nevermind", der noch einen drauf setzen würde. Doch die Band machte da nicht mit. Kurt schrieb mit "In utero" sein schwerstes und unkommerziellstes Album. Ein Album, das Geffen Records zunächst nicht veröffentlichen wollten, da es der Firma sogar unverkäuflich zu sein schien. Wer "In utero" kennt, weiß, dass es das beste Album der Kultband ist. "Nevermind" war der Hit, doch "In utero" ist wahrer Grunge. "Serve the servants", "Pennyroyal tea" und "Heart-Shaped Box" sind die besten Songs dieser CD, die die letzte Veröffentlichung einer der einflußreichsten Bands der 90er werden sollte. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren