Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
EUR 3,96 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Auf Lager. Verkauft von ZOverstocksDE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,91
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: marvelio-germany
In den Einkaufswagen
EUR 4,93
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 5,39
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: moviemars-amerika
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89

The Used Enhanced

4.5 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Preis: EUR 3,96
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Enhanced, 3. März 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 3,96
EUR 3,95 EUR 0,01
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch ZOverstocksDE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
39 neu ab EUR 3,95 29 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen


The Used-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • The Used
  • +
  • In Love and Death
  • +
  • Lies for the Liars
Gesamtpreis: EUR 21,01
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (3. März 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Enhanced
  • Label: Reprise Records (Warner)
  • ASIN: B000069HK2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.042 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Maybe Memories
  2. The Taste Of Ink
  3. Bulimic
  4. Say Days Ago
  5. Poetic Tragedy
  6. Buried Myself Alive
  7. A Box Full Of Sharp Objects
  8. Blue And Yellow
  9. Greener With The Scenery
  10. Noise & Kisses
  11. On My Own
  12. Pieces Mended
  13. A Box Full Of Sharp Objects (Video)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

CD The Used Reprise Records, 9 48287-2, 2002, 12 Track

Amazon.de

Auch wenn es einige Leute anders sehen werden: Noch ist die Nu-Metal-Szene einigermaßen innovativ, und der Großteil der Newcomer kann sich mehr als hören lassen. So auch The Used aus Utah, die mit ihrem selbst betitelten Debüt einen beachtlichen Erstling vorlegen, der vor allem von seinen eingängigen Refrains lebt, die allesamt Hitpotenzial haben. Die Mischung aus Emo-Core, Hardcore, kommerziellem Nu-Rock und modernem Metal mit Psycho-Schlagseite klingt ausgereift, und man merkt, dass die Combo bereits Erfahrungen auf der Ozzfest- und der Vans-Warped-Tour gewonnen hat. Was bei The Used allerdings gewaltig nervt, ist die (pseudo-)kaputte Selbstinszenierung, die beim Bandnamen anfängt und damit aufhört, dass man sich nicht zu schade ist, in seiner Biografie als Erstes auf Vergangenes wie Obdachlosigkeit und Drogensucht hinzuweisen. Das wirkt etwas billig und raubt dem Debüt ein wenig die Ernsthaftigkeit. Trotzdem gut! --Boris Kaiser

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
also ich muss wirklich zugeben, was auf dieser cd von the used geboten wird, daß schlägt dem Faß den Boden aus!!!!!
Ich höre wirklich nicht wenig Musik, gerade auf dem EMo-Hardcore sind mir schon einige Bands begegnet aber The Used vereinen gerade zu perfekt das, fast schon wieder ausgeleierte Nu Metal Geschrei mit einzigartig dynamischen und voller Energie geladenen Melodien. Ich habe die Cd nun erst 2 Mal durchgehört, sofort aufgefallen sind mir die Lieder "Taste of ink, bulimic, blue and yellow und on my own". Alleine diese 4 Lieder rechtfertigen den Kauf dieser Cd. Die letzteren 2 Sind einfach nur schön. Ok die Mittel die The Used benutzen sind nicht ganz neu. Bsp. das Klavier am Ende von Blue and Yellow erinnert doch stark an den genialen Piano Song von The starting line und diese Töne findet man dan auchschnell wieder in dem Smah hit San dimas high school football rules von The Ataris. Aber mal ehrlich: Wenn interessierts? Der Song Blue and Yellow ist einfach nur geil. Perfekt arrangiert, vom Sound her gigantisch und der Aufbau treibt den Refrain im Laufe des Liedes immer wieder nach vorn, so dass man wie gefesselt vor der Stereoanlage sitzt und nach dem Lied feststellt, dass man hier Teil von etwas ganz Großem geworden ist. Ich sage euch: Tut euch was gutes und kauft diese Cd, ihr werdet es nicht bereuen. Außerdem sind The Used in unseren Landen noch so unbekannt( Gruß von hier an Visions, die wie immer die falschen Bands in den Himmel loben...), daß man sicher noch lange an ihnen SPaß haben kann, ohne daß sie dem Kommerz verfallen.
NOch ein kleiner Tipp, wenn euch diese Cd gefällt, unbedingt Die Finch cd "What it is to burn" anschaffen. Damit sei die Frage nach dem Sinn des Lebens zu einem weiteren Teil beantwortet.
Gruß, Jonas.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wahrscheinlich eines der besten Nu-Metal Alben, die zur Zeit auf dem Markt sind. Die unverwechselbare Stimme von Frontmann Bert McCracken macht jeden Titel zu einem Erlebnis, obwohl seine Stimme und sein manchmal gestörtes Geschrei sicherlich nicht jedermanns Sache ist. Die Höhepunkte des Albums sind auf jeden Fall die Rockbretter "Buried myself alive" und "The taste of ink", dessen Refrain so richtig zum Mitbrüllen anspornt! Aber es ist nicht nur etwas zum headbangen dabei, sondern die Band beweist auch mit Stücken wie "Blue and yellow", oder dem wunderbar gefühlvollen "On my own", dass sie Emotionen wunderbar verarbeiten kann. Ich kann nur sagen kaufen: ihr werdet es nicht bereuen!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
eines Tages, als wir in der Schule mal Freistunde hatten, zeigte mir ein Freund ein Video names "The Bird and the worm" von einer Band namens The Used , welches mich sofort faszinierte. Ich legte mir daraufhin alle Alben nach der Reihe nach zu und begann mit dem Erstling der Vier. Und ich muss sagen: Dies ist mit Abstand das Beste Album der gesamten alternative/emo-Szene. Kein Album hat es geschafft, mich so lange zu fesseln und immer wieder zu faszinieren.
Ob es an der allround-Stimme (von Screaming zum cleanen gesang bis zu unverstellbar hohen parts) von Bert Mccracken oder an dem äußerst talentierten Schlagzeuger Branden Steineckert (warum zum Teufel musste er gehen *heul*), dieses Album ist einfach von vorne bis hinten perfekt und hat fast keine Schwächen.

Maybe Memories: guter Opener, hier wird gleich einmal alles eingepackt, was einem in diesem Album erwartet... jedoch ist der song live um einiges kraftvoller deshalb (8/10)

The Taste of Ink: selten habe ich einen solchen Ohrwurm gehört, genial zum mitsingen, sicherlich eines der Highlights der CD (9/10)

bulimic: ist zwar nicht schlecht, aber im Vergleich zu den anderen Songs fällt er etwas ab (6/10)

say days ago: einer der härtesten songs der Platte, überzeugt mit Berts genialen Screaming und dem exzellenten Zusammenspiel der Band... (10/10)

poetic tragedy: einer der emotionalsten songs dieses albums, großartige Gesangsleistung von Bert, dem man die Emotionen richtig abnehmen kann... (10/10)

Buried myself alive: geht eher in die Richtung von The Taste of Ink, ist dementsprechend auch ein genialer song mit ohrwurmtauglichen Refrain (10/10)

A Box full of sharp objects: Auch wieder ein härterer song mit viel geschrei...
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
also eins vorweg: das debut- album von the used ist klasse!! fast schon zu perfekt! super songs mit eingängigen refrains und eine super produktion!
ein weiterer pluspunkt ist der sänger. er kann alles. singen, sowohl angehaucht als auch hart, und dabei kommt er trotzdem bis zu solch hohen tönen, die einem gänsehaut bringen, wirklich gut!
der vergleich mit jimmy eat world geht durchaus in ordnung, aber eher zu deren alten zeiten. the used machen hier eine platte, die eigentlich allen gefallen muss. der rocker mags wahrscheinlich genauso wie die emo-kids. und manche songs haben durchaus das zeug, zu klassikern zu werden, z.b. "noise and kisses" und "yellow and blue" genauso wie der opener.
trotzdem wird the used nie meine lieblingsband werden können, weil sie mir jetzt schon zu "glatt" erscheinen und schon jetzt öfters in der bravo stehen und bestimmt bald zum tennie-idol werden. dafür können sie eventuell gar nicht so viel, aber mich nervt sowas trotzdem schnell, da die musik immer mehr in den hintergrund tritt.
ich hoffe trotzdem, dass die band den hype übersteht und nicht in den künstlerischen engpass geraten. die gefahr besteht. man wird sehen...
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren