Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 6,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Urbat: Die dunkle Gabe

Roman von [Despain, Bree]
Anzeige für Kindle-App

Urbat: Die dunkle Gabe Roman Kindle Edition

4.1 von 5 Sternen 59 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99

Länge: 869 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind - Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Vor diesem Buch ist kein Mädchen sicher!Ein teuflisches Wesen. Eine gefährliche Liebe. Ein tödliches Geheimnis.Dunkle Romantik und übersinnliche Wendungen in einem packenden All-Age-Roman: Bree Despain fesselt ihre Leserinnen in dieser wunderbaren Liebesgeschichte mit der Frage nach Vergeltung und Vergebung.Eine überirdische Geschichte für unerschrockene Mädchen:»Ich bin der Tod oder das Leben. Ich bin Heil oder Zerstörung. Engel oder Dämon.«Bree Despain, inszenierte Theaterstücke für Jugendliche. Zahlreiche Literatur- und Schreibkurse an der Universität inspirierten sie, selbst als Autorin tätig zu werden. Bree Despain lebt mit ihrem Ehemann und zwei Söhnen in Salt Lake City, Utah. »Urbat. Die dunkle Gabe« ist ihr erster Roman.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bree Despain, inszenierte Theaterstücke für Jugendliche. Zahlreiche Literatur- und Schreibkurse an der Universität inspirierten sie, selbst als Autorin tätig zu werden. Bree Despain lebt mit ihrem Ehemann und zwei Söhnen in Salt Lake City, Utah. »Urbat. Die dunkle Gabe« ist ihr erster Roman.

Andreas Brunstermann übersetzt Romane und Sachbücher aus dem Norwegischen und Englischen. Er lebt in Berlin.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 829 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 869 Seiten
  • Verlag: Aufbau Digital; Auflage: 2 (13. September 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004TQUNPI
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 59 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #189.977 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Drei Jahre sind vergangen seit Daniel verschwunden ist. Nie hat Grace den Grund erfahren, warum er gegangen ist.
Doch dann taucht er wieder in ihrem Leben auf. Grace, die Pastorentochter, wird von ihren Eltern und besonders von ihrem Bruder Jude ermahnt sich von Daniel fern zu halten. Doch sie ist hin- und hergerissen, einerseits fühlt sie sich zu Daniel hingezogen, andererseits hat sie ihrem Bruder Jude versprochen sich von ihm fernzuhalten'
Ihr ist klar, dass vor drei Jahren etwas vorgefallen sein muss, doch was? Warum ist Daniel verschwunden? Und warum wird er nun so strikt von ihrer Familie abgelehnt, obwohl er doch ein Jahr fast wie ein Kind bei ihnen gelebt hat.

Ich liebe die angenehm düstere Stimmung die das Buch weckt. Man wird in eine Geschichte gezogen, die einem von Anfang bis Ende in ihrem Bann hält und nicht mehr los lässt. Dies ist mehr als nur eine Liebesgeschichte. Sie ist gespickt von Spannung, Mystik und sehr Tiefgründig. Eine Geschichte bei der man selbst oft hin und her gerissen ist, wem man nun glauben soll.

Grace ist ein wohlerzogenes Mädchen, doch deswegen nicht langweilig. Sie hat Moral und versucht immer zu ihrer Familie zu halten, auch wenn sie es oft gar nicht will.
Daniel versucht seine schlimme Vergangenheit aufzuarbeiten und Dinge wieder ins Lot zu bringen. Er kommt aus einer zerrütteten Familie und hatte es nie leicht im leben. Dennoch versucht er mit seinem "Fluch" klar zu kommen.
Auch die weiteren Charaktere sind glaubwürdig und geben der Geschichte noch mehr Farbe.

'Urbat' hat sich nun als einer meiner Top 10 Romane entwickelt, was bei einer Leseratte wie mir schon etwas heißen sollte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Angestachelt von den vielen positiven Rezensionen zu Urbat- die dunkle Gabe habe ich mir diesen Fantasyroman auch zugelegt. Der Klappentext hörte sich auch vielversprechend an, so war die Rede von einem dunklen Familiengeheimnis, einer gefährlichen Liebe und einem teuflischen Wesen. Dem Leser sollte eine wache Nacht garantiert sein. Als ich dann jedoch anfing zu lesen, wusste ich ziemlich schnell, dass ich ausgezeichnet schlafen könne. Ich weiß gar nicht woran es genau lag, dass ich diese Geschichte so langweilig fand und ich nichts von seinem Zauber, den offensichtlich so viele spürten, mitbekam. Ein großes Manko lag sicherlich an der Charakterdarstellung. Die Hauptfiguren fand ich sehr blass und wenig liebenswert. Grace hat mich regelrecht aufgeregt, sie spielte schneller Bäumchen-Wechsel-dich als man "lesen" konnte. Ständig war sie hin und her gerissen, das es zum Ende hin nur noch nervte. Ich konnte ihre Handlungen auch nicht immer recht nachvollziehen. Wäre ich Daniel gewesen, wäre ich schon längst über alle Berge gewesen. Zudem fand ich sie mitunter etwas "hohl", so habe ich schon im Seiten voraus eins und eins zusammen zählen können und wusste was auf mich zukam, aber sie musste sich alles bis ins kleinste erklären lassen. Generell fand ich vieles in diesem Roman zu vorhersehbar.
Das es sich bei Grace Familie um eine gottesfürchtige Familie gehandelt hat, machen einen die vielen Bibelzitate klar. Ich, die überhaupt nichts mit Religion am Hut hat, fand es irgendwann nur noch störend. Die Mutter wurde ja auch regelrecht grässlich dar gestellt (Gott segne meine liebe Mutti! :P).
Einen Spannungsbogen habe ich auch sehr vermisst. Die einzelnen Morde wurden immer nur am Rande erwähnt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Grace Divine, die Tochter des Dorfpastors, lebt in einer Bilderbuchfamilie - bis eines Tages Daniel im Ort auftaucht. Daniel, der vor drei Jahren plötzlich verschwunden ist. Genau zu jenem Zeitpunkt als Jude, Graces Bruder, blutverschmiert vor der Türe lag. Doch dieses Ereignis wird in der Familie totgeschwiegen. Grace ahnt, daß an jenem Tag etwas Schlimmes passiert sein muß - nur was? Und nun ist er wieder da. Daniel. Der Daniel, in den sie schon als Kind verliebt war und zu dem sie sich auch sofort wieder hingezogen fühlt. Doch Grace Eltern und ihr Bruder Jude bestehen darauf, daß sich Grace von Daniel fernhalten soll. Aber warum nennt ihr keiner einen Grund? Und plötzlich gibt es auch noch Entführungen und Morde im Ort. Es heißt, daß das "Markham Street Monster" wieder sein Unwesen treibt. Warum passiert das alles genau jetzt wo Daniel wieder da ist? Gibt es einen Zusammenhang? Grace sieht sich hin- und hergerissen zwischen ihrer Familie und Daniel - zwischen ihrer Liebe und dem Verstand.

"Urbat: Die dunkle Gabe" zieht einen in seinen Bann. Die Autorin Bree Despain hat mit Grace eine unglaubliche sympathische Protagnostin geschaffen, die zur Abwechslung mal weder naiv noch zickig oder irgendwie nervig ist. Grace ist tough, hat ihre Grundsätze - und scheut sich nicht Regeln zu brechen, wenn es ihr notwendig erscheint. Trotzdem ist sie keine Übergöttin, die alles richtig macht. Hier hat Bree Despain alles richtig gemacht und eine absolute Sympathieträgerin erschaffen.

Daniel ist wirklich mysteriös. Er ist so charmant und anziehend, daß man keine Sekunde darüber nachgrübeln muß, warum Grace sich so zu diesem verwegenen Typen hingezogen fühlt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover