Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Urban Gothic (Horror Tasc... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Urban Gothic (Horror Taschenbuch) Broschiert – 18. September 2013

4.1 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 13,95
EUR 13,95 EUR 8,69
52 neu ab EUR 13,95 6 gebraucht ab EUR 8,69

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Urban Gothic (Horror Taschenbuch)
  • +
  • Leichenfresser (Horror Taschenbuch)
  • +
  • Eine Versammlung von Krähen (Horror Taschenbuch)
Gesamtpreis: EUR 41,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Brutal, mutig und eigentlich schon genial ... URBAN GOTHIC ist ein Meisterwerk des Schock-Horrors.« (Dark Scribe Magazine)

»Keene Name sollte in einem Atemzug mit King, Koontz und Barker genannt werden. Ohne Zweifel ist er einer der besten Horrorautoren die es gibt.« (The Horror Review)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Man muss wissen, was in diesem Buch auf einen zukommt. Brian Keene kann auch anders, leisere Töne anschlagen, nachdenklich sein. "Urban Gothic" aber ist eine Hommage an einen seiner Mentoren: Edward Lee. Und wer diesen Verdächtigen kennt, der weiß, wie blutig, ekelhaft und absurd seine Romane sind. Mit "Bighead" soll Lee gar DEN anstößigsten Horror-Roman aller Zeiten geschrieben haben (und was ich daraus kenne, ja, das Buch ist an der Schmerzgrenze).

Brian Keene macht gleich zu Beginn keine Gefangenen. Die Hauptfiguren, eine Gruppe von Teenagern, landen in einem Stadtviertel, das einen schlechten Ruf hat. Durch ein Missverständnis fliehen sie, landen in einem heruntergekommenen Haus und das Sterben geht los. Mit diesem Satz spoilere ich nichts, weil das alles im ersten Kapitel passiert. Und in diesem Tempo geht der ganze Roman weiter. Die Bösewichte sind abartig dargestellt, es wird mit jeder Art von Körperflüssigkeit nicht gespart und Brian Keene (wie sein Mentor) blendet an keiner Stelle weg, sondern hält voll drauf. Das Buch ist definitiv nichts für Weicheier. Es ist ein harter Schlag ins Gesicht des Lesers.

Normalerweise mag ich so eine Lektüre nicht. Wenn in jedem Kapitel gemordet und abgeschlachtet wird, bleibt die Story und/oder die Emotionalität der Figuren auf der Strecke. Und jetzt kommt Brian Keenes weitere Stärke (neben seinem Können, solche Szenen zu beschreiben) hinzu:

Trotz allem schafft er eine Nähe zu den Figuren (nicht zu jeder, aber zu den wichtigsten). Und er benutzt sogar eine weitere Gruppe von Protagonisten, die während des Geschehens in der ersten Hälfte des Romans noch außerhalb des Hauses ist.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Florian Hilleberg TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 9. November 2013
Format: Broschiert
„Urban Gothic“ (der Titel des Originals wurde der Einfachheit halber beibehalten) ist ein überaus brutaler Splatter-Horror des Horror-Experten Brian Keene. Eine Gruppe missgebildeter Mutanten macht Jagd auf eine Gruppe artiger Teenies und zwingt diese quasi über Nacht erwachsen zu werden. Zu dumm nur, dass nur die Wenigsten diesen mörderischen Initiationsritus überleben. Scug und seine Familie gehen konsequent und rücksichtslos gegen die ungebetenen Besucher vor, die ironischerweise nur durch ein Missverständnis in diese prekäre Situation geraten sind. Weil sie sich in einer verrufenen Gegend Philadelphias herumtreiben, gehen sie automatisch davon aus, dass eine Gruppe Jugendlicher, insbesondere wenn diese eine dunkle Hautfarbe besitzen, nichts Gutes im Schilde führen kann. Doch eigentlich wollen Leo und seine Kumpels den weißen Vorstadt-Kids nur helfen. Brian Keene zeigt hier auf leicht überzogene und äußerst brutale Weise welche Auswirkungen unsere Entscheidungen haben können. Hätte Brett den Anführer der vermeintlichen Gang ausreden lassen, hätte er nicht flüchten müssen. Seine Freunde wären ihm nicht gefolgt, und Scug und seine Familie wären diese Nacht leer ausgegangen.

Zugegeben, sonderlich originell ist „Urban Gothic“ nicht gerade und präsentiert dem geneigten Leser nur eine weitere Mutanten-Schlachtplatte mit allerlei widerwärtigen Szenen. Wem dies genügt, der wird hier bestens bedient. Allerdings hält der vorliegende Roman den Vergleich mit Keenes Meisterwerk „Leichenfresser“ an keiner Stelle stand. Auch die Zombie-Romane des Autors sind um Längen besser. „Urban Gothic“ ist geradliniger, schnörkelloser Horror ohne überraschende Wendungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Yoh, mal wieder ein leerstehendes, vergammeltes Haus an ner Strasse im Ghetto,
in welches sich ne Gruppe Jugendlicher wagt, und feststellt, daß es doch noch bewohnt ist..

Kommt einem bekannt vor??? Ja.
Geht weiter wie üblich??? NEIN

Klar, das sterben beginnt mit Betreten der alten Hütte - doch das wie, das wann und durch wen - das geht ab.

Hier ist die Atmosphäre spürbar, die Angst dringt durchs Papier, und die Dezimierung der "Eindringlinge"
ist sehr kreativ und: Brutal.

Ab 18 Jahren ist keine Falsche Empfehlung, also nichts für Romantiker.

Nur die Ausgangssituation erinnert an andere Bücher und einschlägige Filme - was folgt, ist Horror,
der unter die Haut geht, solange sie nicht abgezogen wird...
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Vakai am 26. November 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dieser Grusel-Horror hat es wirklich in sich. Das Buch ist fast durchgängig sehr, sehr spannend, an Darstellung von Gewalt wird nicht gespart, auch die ein oder andere perverse Variante findet ihr Plätzchen im Buch. Wer so etwas mag, dem sei das Buch wärmstens empfohlen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Urban Gothic war für mich nach Leichenfresser ein weiteres Highlight aus der Feder Brian Kenne‘s innerhalb kürzester Zeit, und spätestens nach diesen beiden letzten Werken, ist er aus der Riege der Top Autoren dieses Genre nicht mehr wegzudenken. Er hat sich zu einer „der“ prägenden Figuren, einer absoluten Koryphäe in der Szene entwickelt und sein Name geht mit dem Begriff Horror in der Literatur einher. Wer im Internet oder im Buchhandel nach guten Horrorromanen sucht, stolpert zwangsläufig und eindeutig zu recht über den Namen Brian Keene.

Zur Story: „Urban Gothic beginnt mit einer Szene, wie sie sich durchaus in so ziemlich jeder amerikanischen Stadt abspielen könnte. Ein Stadtviertel, geprägt von Armut und völliger Resignation - der klassische soziale Brennpunkt - in dem schwarze auf weiße Jugendliche treffen, und es zu einer verbalen Auseinandersetzung kommt. Was dann passiert ist allerdings nicht alltäglich, denn die Flucht in dieses alte, verfallene und allem Anschein nach marode Haus, entpuppt sich als tödliche Falle für die Zuflucht suchenden Teenager, denn was dort auf sie wartet, sprengt jede Vorstellungskraft und es wird die grauenvollste und längste Nacht ihres Lebens…“

Der von Keene geschaffene Horror ist nicht unbedingt der alltägliche, wie man ihn zum Beispiel von Richard Laymon kennt, der oftmals durch die Menschen von „nebenan“ verkörpert wird, und dem man überspitzt gesprochen, an jeder Straßenecke begegnen kann.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden