Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 7,73
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von buchrestposten
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: .
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Untot - Sie sind zurück und hungrig Gebundene Ausgabe – 23. August 2013

4.3 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 7,73
2 gebraucht ab EUR 7,73

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Untot - Sie sind zurück und hungrig" ist - ebenso wie seine anderthalb Vorgänger - ein actiongeladenes, mitreißendes Abenteuer mit großartigen Characteren in klassischem Splatter-Gewand. Ein Muss für jeden Zombie-Fan.", kathrineverdeen.blogspot.de, 26.08.2013

"Untoter Lesespaß pur, leider wieder viel zu schnell vorbei.", his-and-her-books.blogspot.de, 04.09.2013

"Die Geschichte geht eben so rasant los, wie der erste Teil geendet hat, und binnen weniger Seiten steckt man wieder mitten drin in der zombifizierten, schleimigen Welt von Bobby und Co.", prinzessin-anne.blogspot.de, 03.09.2013

"Ich vergebe eine absolute Leseempfehlung (wirklich Leute, lest diese Reihe).", buchfluesterin.blogspot.de, 03.09.2013

"Der rasante Erzählstil und Bobbys einmaliger Galgenhumor tun ihr Übriges, um auch den zweiten Band der „Untot“-Reihe zu einem wahren Pageturner zu machen.", ricas-fantastische-buecherwelt.blogspot.de, 07.09.2013

"Schon ab der ersten Seite geht es los mit der Action und man wird ohne große Pause durch das ganze Buch gejagt.", laberladen.wordpress.com, 08.09.2013

"Absolut genial!", buecherfee.blogspot.de, 03.09.2013

"Humor und Spannung treffen frontal aufeinander, lassen einen am Buch kleben und hoffen, dass es niemals endet., privatkino.wordpress.com, 29.08.2013

"Eine gehörige Portion Action und sympathische Charaktere ziehen rasch in seinen Bann.", tanjaisaddictedto.blogspot.de, 01.09.2013

"Klasse Fortsetzung von Untot - Lauf, solange du noch kannst.", fibue.blogspot.de, 23.08.2013

"Ein spaßiger Gruselausflug für alle Zombieliebhaber und die, die es werden möchten!", auszeit-magazin.com, 15.09.2013

"Ein locker, leichter Schreibstil lässt einen die Seiten geradezu fressen und die Dialoge haben richtig Pfeffer.", dreigroschenpoesie.wordpress.com, 13.09.2013

"Die Fortsetzung hat mich umgehauen - so viel Action gemischt mit tollen Characteren, einfach nur super!", lesemonster.blog.de, 22.09.2013

"Blutig, witzig, schnell", immer-mit-buch.blogspot.de, 03.03.2014

"Lest es - es lohnt sich!", books-are-fantastic.blogspot.de, 06.09.2013

"Ein herrliches Lesevergnügen. Eine ganz klare Leseempfehlung.", wasliestdu.de, 11.09.2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kirsty McKay war Schauspielerin, bevor sie begann dramatische Texte zu verfassen und für kommerzielle Theater in Großbritannien und Nordamerika zu schreiben. 2008 gewann sie den Schreibwettbewerb der SCBWI (Society of Children's Book Writers and Illustrators) für Debütautoren. Seitdem widmet sie sich der Kinder- und Jugendliteratur und hat eine besondere Vorliebe für spannende Geschichten. Kirsty wurde im Nordosten Englands geboren. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in den USA und ist Vollzeit-Autorin.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Bobby wacht mit kahlrasiertem Schädel nach sechs Wochen Koma in einem Militärkrankenhaus auf. Die Illusion der Sicherheit wird schnell zerstört, als eine Zombiewelle die Einrichtung überschwemmt. Während Bobby Überlebensregel Nummer 1 befolgt (immer in Bewegung bleiben!), trifft sie auf ihre Frenemies Alice und Pete, sowie Russ, einen weiteren Überlebenden des Busunglücks. Schnell stellen sie fest, dass das Krankenhaus von Xanthro geleitet wird und nicht nur wandelnde Leichen, sondern auch quicklebendige Soldaten Jagd auf sie machen. Gemeinsam erkämpfen sie sich den Weg in die Freiheit, wo ebenfalls Horden von Untoten auf sie warten - denn inzwischen ist ganz Schottland infiziert und unter Quarantäne gestellt worden...

Kirsty McKay verschwendet auch im Nachfolger von „Untot – Lauf, solange du noch kannst“ keine Zeit und lässt die rasante Handlung dort einsetzen, wo sie in Band 1 endete. Duch Band 1,5, "Pausensnack", durften wir schon rätseln, wie es weiter gehen könnte und erahnten, dass Schottland sich nun als "Schrottland" auf eine apokalyptische Katastrophe vorbereiten muss. In Band zwei begleiten wir wieder Bobby, die im Präsens über die aktuellen Ereignisse referiert. Ihr unverwechselbarer Erzählstil ist gewohnt spritzig (im wahrsten Sinne des Wortes, es fliegen Körperflüssigkeiten), makaber und äußerst amüsant.

Die Figuren haben sich weiterentwickelt und sind dabei so sympathisch wie eh und je. Die „Freindschaft“ zwischen Alice und Bobby bringt, wie schon im ersten Band, frischen Wind in die ohnehin explosive Handlung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
„Untot – Sie sind zurück und hungrig“ ist wirklich eine mehr als gelungene Fortsetzung von „Untot – Lauf, solange du noch kannst“, und dem Kurzroman „Untot - Pausensnack“. Und wenn ein Zombie-Roman 5 Sterne auf der Bewertungsskala verdient, dann dieser.

Zur Story: „Bobby erwacht in einem Krankenhaus, nachdem sie 6 Wochen im Koma lag, und hat keine Ahnung wie sie in diesem gelandet ist. Das Letzte woran sie sich erinnert ist, der Bus in dem sie saß, der verunglückte und „überrannt“ wurde. Wo sind ihre Freunde abgeblieben, haben sie den Angriff überlebt und sind sie vielleicht auch hier? Viel Zeit zum Nachdenken hat sie nicht, denn die trügerische Sicherheit, die das Krankenhaus ausstrahlt ist nur von kurzer Dauer, denn schon kurze Zeit nach ihrem Erwachen bricht die Hölle los. Die Untoten überrennen die Einrichtung und es gibt nur noch eins – die Flucht aus diesen Gemäuern...“

Sinnvoll wäre es, zumindest den ersten dieser drei Teile gelesen zu haben - Teil zwei ist eine Kurzgeschichte und für das Verständnis nicht unbedingt von Nöten - um den Hintergrund des Ganzen verstehen zu können.

Die von Kristy McKay geschaffenen jugendlichen Charaktere - Bobby, Alice, Smitty und Pete - sorgen mit ihrer Ungezwungenheit und dem dazugehörigen losen Mundwerk für richtig frischen Wind in diesem doch inzwischen ausgelatschten, und schon fast zum Einheitsbrei verkommenen Genre. Sie hat mit ihnen das Teenage-Zombie-Genre ins Leben gerufen, und diesem Genre einen ganz speziellen Stempel aufgedrückt.

Vorbei ist dieses ständige und irgendwie ermüdende drauf los Schlachten, dieses wahllose Zerhacken, einem nach dem anderen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von fantasticbooks TOP 1000 REZENSENT am 4. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Nachdem Bobby und der Rest ihrer Gruppe ihren Schulausflug überlebt und die Zombies zunächst abgehängt haben, werden sie von einer anderen Schülergruppe mitgenommen. Der Bus hat jedoch kurz darauf einen Unfall und Bobby wird schwer verletzt. Danach wacht sie in einem schottischen Militärkrankenhaus wieder auf, in dem sie sechs Wochen ohne Bewußtsein gelegen hat. Sie hat eine Glatze und eine große Narbe am Kopf.

Als sie erfährt, dass ihre Mutter tot sei, kann sie es zunächst gar nicht glauben, aber das erneute Auftauchen von Zombies im vermeintlich sicheren Krankenhaus sorgt dafür, dass, neben der Rettung der eigenen Haut, alles andere zunächst verblasst. Bei ihrer Flucht trifft sie auf Alice und Pete, der von Russ, einem weiteren Überlebenden begleitet wird. Gemeinsam überlegen sie, wie sie den Zombies erneut entkommen können, als Bobby aufgrund gespeicherter Daten auf ihrem Handy erkennt, dass ihre Mutter doch noch lebt. Doch wo ist sie und wo zur Hölle ist Smitty abgeblieben?

Meine Meinung:

Bobby und ihre Freunde werden ebenso wie der Leser wieder direkt mitten ins Geschehen geworfen. Frei nach dem Motto "Nach der Flucht ist vor der Flucht" rennen sie wie gewohnt um ihr Leben, denn die Zombies sind ihnen auf der Spur und noch gefährlicher als zuvor.

Bobby hat sich kein bisschen verändert und ich liebe ihre freche Art. Sie hat keine Hemmungen, andere in den Allerwertesten zu treten, wenn sie dafür diejenigen retten kann, die ihr wichtig sind. Sie ist immer noch sehr stark und, wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann zieht sie es auch durch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen