Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Unterwegs nach Cold Mount... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von rezone
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Auf Lager, schneller Versand aus Deutschland.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Unterwegs nach Cold Mountain [Blu-ray]

4.0 von 5 Sternen 99 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 9,97
EUR 6,94 EUR 6,44
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Unterwegs nach Cold Mountain [Blu-ray]
  • +
  • In einem fernen Land [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 21,46
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Jude Law, Nicole Kidman, Renee Zellweger, Donald Sutherland, Eileen Atkins
  • Regisseur(e): Anthony Minghella
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 6. Oktober 2011
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 154 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 99 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0054U0TN4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.281 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

North Carolina um 1860: Die Pfarrerstochter Ada und der einfache Handwerker Inman sind ein ungleiches Paar, aber ihre Liebe entflammt in Sekunden. Nur einen einzigen leidenschaftlichen Kuss können sie austauschen, bevor der Ausbruch des Bürgerkriegs sie auseinander reißt. Drei Jahre lang kämpft Inman und hütet in all dem Grauen das einzige Foto von Ada wie einen Schatz. Nur ihre Briefe halten ihn am Leben. Als Ada ihn bittet, zu ihm zurückzukehren, wagt der verwundete Inman den schwierigen Weg nach Hause. Als Deserteur zum Abschuss freigegeben trifft er in einem Land der Verwüstung auf unerwartete Feinde. Ada, die sich unterdessen mit Hilfe der naturverbundenen Ruby zu einer selbstbewussten Frau entwickelt hat, ersehnt nichts so sehr wie Inmans Heimkehr.

Amazon.de

Frei adaptiert nach Charles Fraziers beliebtem Bestseller, reiht sich Unterwegs nach Cold Mountain in eine makellose Ahnentafel von respektablen Liebesgeschichten zur Zeit des Bürgerkriegs ein, und bietet dabei alles, was man von einem romantischen Epos verlangen kann, bis auf einen funktionierenden emotionalen Kern. Alles an der Wirkung dieser ausgedehnten, odysseeartigen Reise hängt davon ab, ob man an die Liebe auf den ersten Blick glaubt, die sich während einer sehr kurzen Begegnung zwischen der zarten, städtischen Priestertochter Ada (Nicole Kidman) und dem Südstaaten-Soldaten Inman (Jude Law) entzündet.

Diese verleitet Inman dazu, vom Schlachtfeld zu desertieren, um sich müde und verwundet zu Adas geerbter Farm in der ländlichen Stadt Cold Mountain in North Carolina zurückzuschleppen. Als episches (aber dramatisch eher dürftiges) Beispiel dafür, dass man am meisten liebt, was man vermisst, kämpft sich Inman durch eine tückische Wanderung voller Gefahren (und bevölkert von illustren Nebendarstellern wie Philip Seymour Hoffman und Natalie Portman), während die unerfahrene Ada mit der temperamentvollen Ruby (Renée Zellweger) ein kompetentes Bauernhof-Gespann bildet und sich zu einer starken, liebeskranken Powerfrau wandelt.

Die episodenhafte Struktur des Films schwächt seine emotionale Wirkung etwas, und es ist recht offensichtlich, dass Regisseur Anthony Minghella hier die viel gerühmte Romantik seines oscargekrönten Hits Der englische Patient wiedererwecken will. Trotzdem funktioniert der Film über weite Strecken hervorragend, vor allem in den dynamischen Vorstellungen von Zellweger und Kidman. Und die explosive Schlacht von Petersburg, Virginia, im Jahre 1864 wird mit gewaltiger, pulsierender Intensität nachgestellt. Bewunderer von Fraziers Buchvorlage werden einige Abweichungen in Minghellas Adaption bereuen (vor allem das Ende wurde stark geändert), aber Unterwegs nach Cold Mountain bleibt ein hochklassiges Beispiel für groß angelegtes, altmodisches Filmemachen, veredelt von Star-Power aller erster Güte. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
"Unterwegs nach Cold Mountain" ist ein gelungene Mischung aus Historienepos, Liebesfilm und Roadmovie
und erzählt die Geschichte der tragischen und nur kurz zur Erfüllung kommenden Liebe zwischen Inman (Jude Law) und der Pastorentochter Ada Monroe (Nicole Kidman) im North Carolina kurz vor Ausbruch des Bürgerkriegs.
Der Krieg der Sezessionisten mit dem Nordstaaten unterbricht, beendet jedoch nicht, die sich entwicklende Liebe der beiden Hauptprotagonisten und ändert ihr und das Leben ihrer ganzen Umgebung sehr schnell und tiefgreifend: Inman steht als Soldat der Nord-Virginia-Armee gegen den Norden in blutigen Kämpfen im Felde während Ada ihr behütetes Leben nicht mehr ohneweiteres fortsetzen kann und sich schließlich, von der quirligen Quasi-Magd Ruby (Renee Zellweger) unterstützt und dem tyrannischen Heimatgardenführer Teague bedrängt, umstellen muss.
Schließlich desertiert der nicht mehr an den Sieg glaubende Inman und macht sich auf die lange Reise zurück nach Cold Mountain um sich in die Arme seiner Ada zu stürzen.

Diese Reise und die parallel dazu bestehenden Probleme Ada's an der "Heimatfront"
machen den zentralen Reiz des Films aus und in mehreren Kurzepisoden wird der "alte Süden" in prosaischer Form in einer Art von Konföderations-Odysee mit vielen kleinen, teils skurril anmutenden Abenteuern und Begegnungen spannend dargestellt.

Lobend hervorzuheben ist auch die Anfangsszene die eine der spektakulärsten Kampfhandlungen des Bürgerkriegs, nämlich den Versuch des Nordens die Stellungen des Südens in Petersburg durch eine großangelegte Unterminierungsaktion zu durchbrechen, in ihrer ganzen schrecklichen Tragweite darstellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ein Meisterwerk von Anthony Minghella - der leider viel zu früh verstarb. Die Südstaaten der USA aus ganz anderer als der gewohnten - verteufelnden - Perspektive - während des Civil War in den USA. Verbeugung vor dem Genie Minghella! und den super geführten Schauspielern ...

Anna Susanna
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von TheSin am 18. Dezember 2015
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
ein wirklich guter Film, auf seine Art und Weise ist er rigendwie schon fast ein Anti-Kriegsfilm. Eine gute Story die nie wirklich unvorhersehbar aber trotzdem spannend ist. Gute und überzeugende Schauspieler. Kein Actionfilm, kein reines Leibesdrama (dazu passiert zuviel und auch Nebencharaktäre werden entwickelt) . Tolle Aufnahmen gut in Szene gesetzt. Die zwei Stellen mit der Mystik hätte der Film nicht gebraucht, die waren ziemlich sinnlos. Aber auf so einen Quatsch scheinen einige ja abzufahren. Aber diese beiden Szenen schaffen es nicht den Film kaputt zu machen, sind mir aber etwas unangenehm aufgefallen.
Lohnt sich anzusehen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Die Umsetzung auf Bluray ist rein Bildtechnisch sehr gut gelungen. Man muss dazu sagen, dass der Film eine gewisse Grobkörnigkeit und Kornstruktur aufweist - das ist aber vom Regisseur so beabsichtigt und hat nichts mit 'schlechtem' Bild zu tun - also nicht abschrecken lassen. Es werden vor allem bei Nahaufnahmen ungeheuer viele Details sichtbar, die Farben kommen atemberaubend rüber. Es sind während des gesamten Films keinerlei Fehler oder Dropouts auszumachen und der Schwarzwert ist größtenteils sehr gut.

Die Extras sind nicht allzu üppig, aber immerhin gibt's ein Making of (über 1 Std!), geschnitten Szenen und noch ein bisschen mehr. Der Ton ist übrigens auch auf deutsch in HD und macht ebenfalls einen ordentlichen Eindruck.

Fazit: Bildtechnisch gibt's nichts zu meckern - die stilbedingte raue Struktur ist vielleicht nichts für Filmkornhasser aber Cold Mountain sieht nun einmal so aus und macht dadurch stellenweise den Eindruck einer alten Fotografie, was ich persönlich sehr schön und passend finde. Ton klingt sauber, sinnige Extras vorhanden - absolut empfehlenswerte Bluray-Disc.
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Es gibt Filme, die kann man als Hintergrundgeräusch laufen lassen, während man seinen Haushalt erledigt, und verpasst dabei nichts Wesentliches. „Cold Mountain“ gehört nicht dazu, weil – wie nicht anders erwartet von Anthony Minghella (Der Englische Patient) – er ausdrucksstarke Bilder bietet und die Schauspieler in diesem relativ dialogarmen Film überwiegend auf Körpersprache und Mimik zurückgreifen müssen.
Der Hauptteil des Films spielt gegen Ende des amerikanischen Bürgerkrieges und beschreibt den Heimweg des desertierten Soldaten Inman (Jude Law), der resigniert und desillusioniert seine Einheit verlässt und sich weitgehend zu Fuß nach Hause nach Cold Mountain in North Carolina durchschlägt, wo er Ada (Nicole Kidman) wiederzusehen hofft, die er kurz vor seiner Einberufung kennengelernt hat. Der Film beschreibt parallel, wie Inman und Ada – nur durch wenige gemeinsame Erinnerungen verbunden - die Kriegzeiten erleben, durchstehen, und wie sie sich nach mehreren Jahren wiedertreffen.
Jude Law scheut nicht davor zurück, sein gutes Aussehen über weite Strecken unter Schmutz, Bart und zerrissener Kleidung zu verstecken, was seinen schauspielerischen Fähigkeiten zugute kommt. Seine entbehrungsreiche Wanderschaft, verbunden mit Kälte, Nässe, Hunger, Durst und Erschöpfung stellt er glaubwürdig dar. Lebensgefahr droht ihm als Deserteur vor allem durch andere Menschen; er trifft aber auch immer wieder Leute, die ihm weiterhelfen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden