Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 6,60
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Unter dem Safranmond: Roman Gebundene Ausgabe – 12. August 2008

4.5 von 5 Sternen 48 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 69,00 EUR 6,60
1 neu ab EUR 69,00 12 gebraucht ab EUR 6,60

Geschenkideen zu Weihnachten
Entdecken Sie die schönsten Buchgeschenke für Weihnachten und Bücher für die kalte Jahreszeit. Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Bouquineur VINE-PRODUKTTESTER am 18. September 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Maya Greenwood ist 20 Jahre alt und das, was man einen Freigeist nennt. Sie leidet unter den strengen viktorianischen Regeln und dem damit verbundenen traditionellen Frauenbild, dem sie so gar nicht gerecht wird. Anstatt sich mit Handarbeiten und Mode zu beschäftigen widmet sie sich lieber dem Lesen und Lernen und über den Briefwechsel mit Richard Burton, Student ihres Vaters und späterem Entdecker wächst die Liebe zu fernen Ländern. Als sie über Ihren Bruder den Offizier Ralph kennen lernt, glaubt sie, über Ihn die Welt entdecken zu können. Doch ist es wirklich Ralph, den sie liebt oder eher die Vorstellung von Freiheit, die er ihr bieten kann?

In Nicole Vosselers neuem Buch kommen sowohl Liebhaber des viktorianischen Gesellschaftsromans als auch die Liebhaber des historischen Reiseromans auf ihre Kosten. Das Buch bietet dem Leser eine kunstvoll verwobene Mischung aus beiden Genres, spielt die Geschichte doch erst im zutiefst viktorianischen konventionellen England, reist dann weiter - denn mit einer Reise möchte ich die Geschichte gerne vergleichen - ins zunächst trockene und trostlose, zuletzt aber dann doch märchenhafte Arabien um zum Schluss über den Umweg England noch ein weiteres orientalisches und doch okzidentalisches Land mit einzuschließen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das neue Buch der Autorin Nicole C. Vosseler ist alles in allem ein schöner Schmöker, der aber meiner Meinung nach im Mittelteil einige Längen aufweist, die meinen Lesegenuß etwas schmälerten.

Die Handlung des Buches gliedert sich eigentlich in drei Teile.
Erzählt wird die Geschichte der Maya Greenwood, einer Professorentochter aus Oxford, die durch die Bekanntschaft mit dem legendären, aber am Anfang der Geschichte noch unbekannten Richard Francis Burton , der als Student ihres Vaters, in ihr Elternhaus kommt, ein reges Interesse an der arabischen Kultur entwickelt. Nach und nach baut sich bei ihr ein ungeahntes Fernweh auf und als sie durch ihren Bruder Jonathan, Ralph Garrett , einen Militärkameraden ihre Bruders kennenlernt, der in der britischen Armee in Indien dient, brennt sie, nachdem die Eltern einer Heirat nicht zustimmen, mit Ralf durch und heiratet ihn gegen die Willen ihrer Eltern. Aber Ralph wird, weil er ohne die Zustimmung seiner Vorgesetzten geheiratet hat nach Aden , einer Stadt in Arabien zwangsversetzt. Seine gescheitere militärische Karriere und das eintönigen Leben in der arabischen Garnison ,lassen die Liebe zwischen Ralph und Maya zerbrechen. Als Maya von Einheimischen gekidnappt wird, lernt sie den charismatishen Rashad-al-Shaheen kennen und lieben. Doch dieser Liebe werden nur zwei Nächte zugestanden, die aber Mayas weiteres Leben bestimmen sollen.

Der erste und dritte Teil dieses Buches spielen in England bzw. Kairo und werden sehr spannend, anschaulich und unterhaltsam geschrieben. Mayas Leben und ihre Liebe stehen im Mittelpunkt des Geschehens .
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wer gerne historische Romane liest, die in exotische Länder führen, wird unweigerlich auf Nicole Vosselers Roman "Unter dem Safranmond" stoßen. Bereits der Klappentext verheißt, "die sinnliche Pracht des Orients und Gefühle, die alle Zeit überdauern", und damit verspricht der Verlag nicht zuviel. Ganz im Gegenteil, eigentlich reduziert dieser Hinweis den Roman auf den exotischen Schauplatz und eine Liebesgeschichte, obwohl Nicole Vosselers Roman eine Mischung aus Gesellschafts- und historischem Liebes- und Abenteuerroman ist und damit Lesern verschiedenster Genre einiges zu bieten hat.

Der Roman führt die Leser vom Oxford im Jahre 1853 nach Aden im südwestlichen Arabien. Die junge, intelligente, gebildete und selbstbewusste Maya Greenwood lernt in ihrem Elternhaus Ralph Garrett, einen Freund ihres Bruders, der in der britischen Armee in Indien dient, kennen. Maya ist bereits seit ihrer Kindheit von exotischen Ländern und Sprachen fasziniert. Besonders beeindruckt und beeinflusst hat sie Richard Francis Burton, Freund des Hauses, mit seinen Schilderungen von militärischen und Forschungsreisen - und mit seiner Persönlichkeit. Als Ralph Garrett, der von Maya fasziniert ist, ihr den Hof macht, verliebt sich Maya in Ralph vor allem aber in sein abenteuerliches, geheimnisvolles Leben im fernen Indien. Als Mayas Familie die Zustimmung zur Verbindung der beiden verweigert, brennen die Verliebten durch und heiraten in Schottland. Eine Eheschließung, die Folgen für Ralphs berufliche Entwicklung hat. Statt dass der junge Unteroffizier wie geplant in einem Eliteregiment in Indien dienen kann, wird er nach Aden ins südwestliche Arabien entsandt, um dort in der militärischen Verwaltung tätig zu sein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden