Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,58
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Buchexperten24
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: ANDERES COVERBILD ( gerieben), Ausgabe 1998, Rechnung mit ausgewiesener MwSt. und Gratis BUCHEXPERTEN24 Lesezeichen liegen jeder Bestellung bei !!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Unten am Fluß Taschenbuch – 31. Dezember 1998

4.7 von 5 Sternen 62 Kundenrezensionen

Alle 10 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 47,99
7 gebraucht ab EUR 0,01
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Dieses Buch hat es verdient, unsterblich zu werden." (Horst Stern im "Spiegel") -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Richard Adams wurde 1920 in Berkshire geboren und studierte in Oxford Literatur und Geschichte. Auf den häufigen Fahrten zwischen seiner Londoner Wohnung und seinem Landhaus in Downs unterhielt er seine Töchter Juliet und Rosamond mit Geschichten über Kaninchen und begann schließlich, sie aufzuschreiben. Nach dem Welterfolg von Unten am Fluss hat Richard Adams seine Tätigkeit beim englischen Amt für Umweltschutz aufgegeben, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Er lebt mit seiner Familie auf der Insel Man. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Zur Vorgeschichte: Ich habe schon als Kind den dazugehörigen Film gesehen. Er war früher mein absoluter Lieblingsfilm und ich habe in wieder und wieder gesehen. Im ca. 5 Jahresabstand habe ich in dann auch immer wieder einmal angesehen und immer wieder neue Sachen entdeckt, die mir als Kind halt einfach nicht aufgefallen sind. Irgendwann habe ich dann beschlossen das Buch zu lesen.
Ich war begeistert. Erst jetzt begreife ich auch was für ein absolutes Meisterwerk Buch und Film sind. Der Film ist wirklich wahnsinnig an dem Buch angelehnt, so etwas findet man bei neueren Buchverfilmungen wirklich eher selten.
Und zu dem Buch selbst: Es ist ein Klassiker und wirklich wundervoll. Bücher wie dieses sollte es öfter geben. Es ist so packend beschrieben das man aus dem Lesen gar nicht mehr herauskommt. Absolute Kaufempfehlung (selbst für Menschen die nicht so oft lesen, wie ich es einer bin)!
Zusätlich jedoch noch: Ja, das Buch handelt von Kaninchen, aber es ist wirklich KEIN Kinderbuch und auch wenn der Film ein Zeichentrikfilm ist würde ich es den Eltern anraten in mit den Kindern gemeinsam anzuschauen. Ich finde es ist eine Tolle Geschichte AUCH für Kinder, aber es wird einiges geben was die Eltern vielleich erklären sollten. Denn es ist nicht wirklich eine Kinder-Story. Beim lesen vergisst man das es sich um Kaninchen handelt und es liest sich wie ein Flüchtlings-Drama. Auch wäre es ein sehr dickes Buch für Kinder.
Deswegen meine Empfehlung: Buch kaufen => Eltern Buch lesen => Film kaufen => Eltern mit Kindern gemeinsam Film gucken
Dann sind alle happy und haben vielleicht ein paar wichtige Moralen mitgenommen, denn Buch und Film sind voll davon.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Egal was man gerne liest, wem dieses Buch nicht gefällt, dem ist eigentlich nicht mehr zu helfen. Erinnert das Thema Kaninchen doch mehr an Kinderbücher stellt man beim lesen doch rasch fest, daß dem Autor hier eine Saga gelungen ist, die viele Bücher mit menschlichen Charakteren in den Schatten stellt.
Ich habe das Buch schon mehrmals gelesen und kann mich immer wieder an der spannenden, phantasievollen Geschichte erfreuen. Die Charaktere sind ausgefeilt, die Idee brilliant!
Ich kann nur sagen: Leute kauft dieses Buch! Es ist eins der allerbesten Bücher die ich jemals gelesen habe!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Herrje ... wie viele Jahre mussten vergehen, bis ich mich schlussendlich an dieses Buch getraut habe? Vielen wird der - sehr blutige - Zeichentrickfilm noch in Erinnerung sein. Ich habe ihn damals viel zu jung gesehen und habe seither Angst vor dieser Geschichte gehabt. Da kann ich auch nichts schön reden, ich kann den Film heute noch nicht allein anschauen - oder überhaupt. Trotzdem wollte ich das Buch lesen, hab mich herangewagt und wurde überrascht.

Inhalt
Etwas düsteres liegt in der Luft. Das Sandleford-Gehege, in dem die Geschichte beginnt, wird von etwas sehr realistischem bedroht. Dem Mensch.

Wir lernen Hazel und Fiver kennen, zwei Kaninchen, die zusammen mit einigen anderen aus dem Gehege gerade noch ihrem unausweichlichen Schicksal entrinnen können. Angetrieben von Fivers hellseherischer Fähigkeit machen sie sich auf den Weg in eine unbekannte neue Heimat. Begleitet wird diese Reise von vielen Gefahren, immer wieder treffen sie auf Hindernisse und elil (Feinde), die es zu bezwingen gilt.

Abgerundet wird die Reise von Geschichten rund um El-ahrairah, dem Ur-Kaninchen, Fürst der tausend Feinde.

Als sie endlich einen geeigneten Platz finden, um sich niederzulassen, bemerken sie, was ihnen fehlt. Weibchen. Da das Gehege über kurz oder lang ohne Nachwuchs aussterben würde, machen sich einige Kaninchen auf, um welche aus dem nahe gelegenen Gehege der Efrafa zu erbitten. Doch hier herrschen Tyrannei und Brutalität. Die Bitte wird abgelehnt, der Rückweg wird ihnen untersagt und nur mit knapper Not können die Abgesandten dem Gehege und seinem Führer entkommen. Nun müssen sie auf anderen Wegen sehen, dass sie die Weibchen aus dem Gehege zu sich bekommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das kleine Kaninchen Fiver hat eine Vision - von Tod und Verderben, von der Zerstörung des Baus der Sippe. Sein Bruder Hazel, der toughe Bigwick und ein paar andere glauben ihm und die Gruppe macht sich auf den beschwerlichen Weg, ein neues zu Hause zu finden. Als die Gruppe um Hazel und Fiver schließlich einen Platz finden, an dem sie sich niederlassen wollen, sind sie noch lange nicht willkommen. Sie müssen sich erst gegen ihre neuen Nachbarn behaupten.

Es ist eine Gratwanderung, die Tiere nicht so sehr zu vermenschlichen, daß es trivial und infantil wirkt, andererseits die Handlung spannend aufzubereiten. Richard Adams hat diese Gratwanderung mit Bravour gemeistert!
Was die Tiere erleben, ist von Anfang bis Ende mitreißend und dramatisch - und doch bleiben sie in jedem Moment Kaninchen.
Und wer Kaninchen kennt, insbesondere ihr Verhalten in der Gruppe, der kann beurteilen, daß Richard Adams diese Tiere sehr genau beobachtet haben muß. Etwa kann ein Territorialkampf unter ihnen tatsächlich sehr blutig enden, bei annähernd gleich starken Tieren auch tödlich.

Vieles wurde in die Geschichte schon hineininterpretiert, etwa sei sie eine Parabel auf den Exodus des jüdischen Volkes. Ich glaube nicht, daß das Adams' Intention war. Es spielt aber keine große Rolle. Wesentlich ist vielmehr, daß es ihm gelungen ist, die Spezies Kaninchen und ihre Lebensweise anschaulich zu portraitieren und dies nicht nur in eine fesselnde Handlung zu verpacken, sondern dabei noch eine Welt zu erschaffen, die ihre eigenen Regeln, Kulte, Lehren und Besonderheiten hat, ohne die bekannten Naturgesetze zu sprengen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen