Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
8
3,4 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:6,99 €


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. November 2012
Ich kann mich meiner Vorredner(in) nicht so ganz anschließen.
Klar es ist ein älteres Werk von Sandra Brown (und hin und wieder werden einige Klisches bestätigt), aber total langweilig ist es auch nicht.

Ich muss allerdings sagen, dass mir Tyler Scott teilweise doch etwas zu selbstsicher und Hailey Asthon etwas zu unwissend, was ihre Wirkung auf Männer angeht, war.
Die kleine Faith locker die Geschichte meiner Meinung nach immer wieder etwas auf und bringt einem zum schmunzeln.

Für mich als großen Snadra Brown Fan war das Buch trotzdem ein muss. (Allerdings sind ihre neueren Werke tatsächlich deutlich spannender)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2013
ein spannendes Buch mit etwas Erotik so wie man das von Sandra Brown gewöhnt ist muss man das Buch sehr schnell lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2014
die Handlungen im Buch sind vorhersehbar und leider ist es ganz und gar nicht fesselnd. Ich habe mir mehr erhofft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die junge Hailey Ashton ist Geschäftsführerin in einem Freizeitpark und somit praktisch „Mädchen für alles“. So wird sie auch eines Tages gerufen, als sich ein kleines Mädchen in der Toilette einschließt und sich stur weigert, wieder herauszukommen. Erschwerend kommt hinzu, dass ihr Vater ziemlich rebellisch reagiert und sofort Einlass in die Damentoilette verlangt. Hailey fertigt ihn recht unhöflich und kühl ab und kümmert sich erst einmal um dessen Tochter, die sie auch schnell wieder beruhigen kann. Das Peinliche daran ist aber, der Vater ist ihr Chef Tyler Scott, den sie bisher nicht persönlich kannte und dieser hat sich nun vorgenommen, Hailey zu verführen. Doch obwohl Hailey sich ebenfalls sofort zu Tyler hingezogen fühlt, geht sie anfangs nicht auf seine hartnäckigen und unverschämten Annäherungsversuche ein. Doch ihre Gegenwehr hält nicht lange an und genau zu diesem Zeitpunkt taucht unerwartet ihre wunderschöne Schwester Ellen auf, der normalerweise kein Mann widerstehen kann.

Bei dem vorliegenden Roman handelt es sich um ein rund 20 Jahre altes Werk der Autorin und dies merkt man auch ziemlich schnell. Zwar ist der Schreibstil von Sandra Brown durchaus sehr flüssig, aber auch recht einfach gehalten, sehr vorhersehbar, mäßig fesselnd und ziemlich klischeebehaftet.

Hailey ist nach außen hin eine selbstbewusst auftretende junge Frau, die selten an sich selbst denkt, sich immer für andere einsetzt, verlässlich ist und mit Freude ihrer Arbeit nachgeht. In Sachen Liebe ist Hailey jedoch sehr unbedarft und regelrecht naiv, fühlt sich kaum attraktiv, obwohl sie eine wahre Schönheit ist und ihr Leben wird ausschließlich von ihrer Arbeit, wie auch der ständigen Sorge um ihre lebenslustige jüngere Schwester Ellen bestimmt, für die sie schon früh die Verantwortung übernehmen musste.

Tyler Scott dagegen ist der typische Gewinnertyp. Der Big Boss weiß sehr genau, wie verdammt gut er aussieht, ist äußerst dominant, direkt und was er will, das nimmt er sich einfach. Aufgewachsen ist Tyler sehr privilegiert und das Unternehmen seines Vaters führt er äußerst erfolgreich. Nach außen hin wirkt Tyler sehr arrogant und herrschsüchtig. Da Hailey vermutet, dass Tyler sie nur als eine weitere Eroberung sieht, versucht sie anfangs verzweifelt, seine drängenden Annäherungsversuche abzuwehren, doch sobald sie Tyler gegenübersteht, sind alle guten Vorsätze vergessen und sie schmilzt regelrecht dahin in seinen Armen. Ja, solche Sätze findet man wirklich in dem Roman.

Sandra Brown versucht, durch viele erotische Szenen eine entsprechende Stimmung im Buch aufzubauen, die sich aber so gut wie gar nicht einstellt, da sich die Szenen einfach nur ständig wiederholen und man schon während des Lesens ganz genau weiß, wie diese Szene wieder einmal enden wird. Auch der Auftritt von Ellen ist ziemlich klischeehaft, denn natürlich trifft Hailey ihren Boss und ihre Schwester in einer verfänglichen Situation an, wo man als Leser genau weiß, dass diese bewusst von Ellen provoziert wurde, aber Hailey dies natürlich ganz anders sieht und der Fortgang der Geschichte ist somit wieder einmal vorhersehbar.

Hierdurch kann die Geschichte eigentlich nie auch nur ansatzweise überraschen, stellenweise wirkt das ganze wie ein mäßiger Groschenroman. Einzig die Handlungsstränge, bei der Tylers kleine Tochter mit dabei ist, kommt ein wenig Spaß beim Lesen auf, da die 11-jährige Faith wirklich herzerfrischend ist und man sie sofort äußerst sympathisch findet.

Fazit: Ein Frühwerk der Autorin, dessen Geschichte ziemlich klischeebehaftet ist, in seiner Handlung kaum überraschen kann und mit Protagonisten, deren Verhalten jederzeit vorhersehbar ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2013
Dieses Buch ist wie alleBücher von Sandra Brown sehr gut und spannend zu lesen. Es ist wie immer ein Genuß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2012
Ich lese gerne die Bücher von Sandra Brown, aber dieses ist wirklich eine Zumutung und an Klisches nicht zu überbieten. Schade um das Papier.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2012
Wer Sandra Brown kennt wird auch von diesem Roman nicht enttäuscht werden. Freue mich über jede neue Erscheinung. Immer wieder ein tolles Lesevergnügen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2012
ich bin ein großer Fan von Sandra Brown, und wie viele ihrer Bücher ist auch dieses ein sehr spannendes das man kaum weglegen kann bis zum Schluss....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken