Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 0,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Unscheinbar von [Berger, Anja]
Anzeige für Kindle-App

Unscheinbar Kindle Edition

3.7 von 5 Sternen 85 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 0,99

Länge: 411 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Kindle-Deal des Monats
Kindle-Deal des Monats
Ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von bis zu 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jeden Monat eine neue Auswahl. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

1976: Eine grausame Todesserie sucht das verschlafene Dorf im Berner Oberland heim. Auf tragische Weise verunglückt ein Mitglied der Reich-Familie nach dem anderen. Erst als der letzte Reich stirbt, kehrt wieder Ruhe ein. Über dreissig Jahre lang halten die Menschen am Glauben fest, die Familie sei Opfer eines Fluchs geworden. Bis Immobilienmaklerin Emma im Dorf auftaucht. Ihr Auftrag: Sie soll den Reichhof begutachten. Schnell wird klar, ihr Interesse an dem Haus ruft nicht nur verdrängte Erinnerungen wach. Auf einmal ereignen sich Dinge, die damals wie heute nur zu einem Ende führen werden:
Zum Tod.
Es sei denn, Emma schreibt das Ende neu. Aber dafür benötigt sie zwei Dinge. Die Wahrheit und die Hilfe des Mannes, der das Licht der Welt erblickte, als der letzte Reich starb.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anläufe, Geschichten zu schreiben nahm Anja Berger bereits in ihrer frühsten Jugend. Nach einigen wenigen Seiten legte sie den Stift aber jeweils wieder beiseite. Bis zu dem Tag, als ihre Schwester ihrer Mutter ein in Gold eingefasstes, mit roten Steinen besetztes Kreuz brachte. Eigentlich war es nur der Anhänger einer Halskette, aber als sie ihn sah, sah sie mehr. Dass es unspektakulär in einem Laden gekauft wurde, wollte einfach nicht passen. Dieses Kreuz brauchte eine Geschichte, und sie wollte sie ihm geben. Dieser Gedanke liess Anja Berger nicht mehr los, trotzdem blieb die zündende Idee noch einige weitere Jahre aus - Bis im Jahr 2009. Kurz darauf vollendete sie ihr Erstlingswerk „Wenn nichts mehr ist, wie es war“. Die Lust am Schreiben war nun so richtig geweckt, weshalb sie seither immer wieder neue Ideen zu Papier bringt. 1983 wurde Anja Berger in der Stadt Basel geboren, in deren Umgebung sie bis heute lebt und als kaufmännische Angestellte arbeitet.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1050 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 411 Seiten
  • Verlag: neobooks (10. November 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00CFVU2H8
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen 85 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #48.166 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Autorin überzeugte mich bereits mit ihrem vorherigen Buch sehr und ich war einfach neugierig, ob "Unscheinbar" meine Meinung bestärkt. Fazit: ich bin begeistert!

Frau Berger schreibt sehr bildlich. Ich finde mich schnell in die Personen und Orte ein. Die Bücher sind flüssig und in gebildeter Sprache geschrieben. Einzelne Worte stammen aus dem Schweizer Dialekt, sind aber dennoch verständlich. Frau Berger brachte mich einige Male zum Schmunzeln und entführte mich gleichzeitig in eine spannende Geschichte.

In diesem Buch sind Absätze vorhanden. Das gefällt mir. Ein klarer, erkennbarer Fortschritt. Ich freue mich auf weitere Bücher dieser Autorin.

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist vollkommen in Ordnung.

Einziges Manko: das "ß" wird in den Büchern umgangen. Das liest sich zu Beginn befremdlich. Wen das nicht stört sollte zugreifen.
6 Kommentare 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der Inhalt des Buches widerspricht dem Titel, da er alles andere als "unscheinbar" ist. Das Buch ist spannend und gleichzeitig humorvoll geschrieben und hat mich bis zum Schluss gefesselt. Mit der Mischung aus Gänsehaut, Gruselfaktor, Romantik und Spannung bis zum Schluss hat die Schriftstellerin gekonnt die Zutaten kombiniert, für ein gelungenes Lesevergnügen.
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Es ist immer wieder erstaunlich, wie die begnadete Schriftstellerin sich selber überbieten kann. Wenn man denkt, es könnte nicht mehr spannender werden ... legt Frau Berger noch einen Zacken zu.

Faszinierend ist nicht nur was die Verfasserin schreibt, sondern wie sie schreibt. Das Vokabularium ist schier grenzenlos, vielschichtig und bunt. Eine schriftstellerische Meisterleistung.

Das Buch ist jedem zu empfehlen, der kurzweilig - rhetorisch aber anspruchsvoll - unterhalten werden möchte.

Beim Lesen konnte ich mir lebhaft vorstellen, was-wann-wo passiert. Mein Kopf Kino war vollständig ausgebucht.

Schon heute freue ich mich auf das vierte Buch von Frau Berger. Eventuell kommen ein paar neue Facetten und Blickwinkel dazu ... das wäre die Krönung.

Ein grosses Dankeschön an Frau Berger für die schönen Stunden, welche sie mir beschert hat und sicher noch bescheren wird.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Einige Kritiker scheinen mit den zwei Handlungssträngen des Buches überfordert zu sein. Dabei ist es ganz simpel: Strang 1 beschreibt die Geschehnisse in der heutigen Zeit, Strang 2 spielt in den 1970er Jahren. Man kann auch sagen: Wenn Emma im Kapitel vorkommt, dann handelt es sich um aktuelle Ereignisse (Strang 1). Wer das nicht kapiert, der sollte vielleicht doch zu einem anderen Buch greifen, das weniger anspruchsvoll ist. Ein bisschen schwieriger ist es – und da gebe ich den Kritikern recht - sich die vielen Personen zu merken, insbesondere, wer in welchem familiären oder nichtfamiliären Verhältnis zu wem steht. Dies könnte besonders dann zum Problem werden, wenn man das teilweise gelesene Buch längere Zeit weglegt und sich später wieder in die Geschichte hineinlesen muss. Ganz am Schluss des Buches sind die Personen und ihre Beziehung zueinander aufgelistet; leider habe ich das aber erst nach Beendigung des Romans entdeckt.

Nun zu meiner Einschätzung. Ich würde die Geschichte als Grusel-Fantasy-Horror-Krimi klassifizieren. Der Schreibstil ist einfach gehalten, was für einen Roman dieser Art aber durchwegs angebracht ist. Die Akteure handeln oft naiv und irrational, aber das ist für eine Gruselgeschichte ja nicht unüblich (Stellt euch einen Gruselfilm vor, in dem ein Mädchen nachts im Schlafzimmer liegt und plötzlich seltsame Geräusche aus dem Keller vernimmt. Was tut es? Die Nachbarn um Hilfe bitten? Die Polizei rufen? Natürlich nicht. Es steigt – selbstverständlich alleine und schutzlos – in den Keller hinab, um nach der Ursache des Geräusches zu sehen. So in etwa handelt auch die Protagonistin im Buch).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Emma soll ein Haus begutachten, in dem Dorf stößt sie auf Ablehnung..
Ein Familienfluch soll auf der Familie lasten.. Bald wird auch sie mehr in mysteriöse Dinge verwickelt und es gibt neue Todesfälle... Ist da etwa mehr als nur ein Fluch

Ein fesselnder Krimi der mich in seinen Bann gezogen hat und eine Familiengeschichte tragisch schön.
Vergangenheit vermischt sich mit gegenwart, alte Geheimnisse kommen als Licht
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dieses Buch teilt die Meinungen der Leser.
Ich für meinen Teil kann nicht sagen: es hat gar mir nicht gefallen.
Emma, die Heldin, bekommt von einem fremden alten Mann den Auftrag,
sich um ein uraltes, abgebranntes Gehöft als Immobilienmaklerin zu kümmern.
Die Titelheldin wird in der 2. Hälfte des Buches in fast jedem
folgenden Kapitel in die unglaublichsten Mordanschläge verwickelt.
Daß immer dann ihr Liebhaber gerade in letzter Minute als Retter
erscheint, wird schon langweilig.
Aber ihr kommt in der ganzen fragliche Geschichte nicht e i n m a l der
Gedanke, ihn zu kontaktieren; was in diesem Fall wohl das Nächstliegende wäre.
Alles in Allem: zu lesen ist es schon. Aber nur wenn man gar nichts anderes mehr hat.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover