Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Unremembered Empire (... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

The Unremembered Empire (The Horus Heresy, Band 27) (Englisch) Taschenbuch – 18. Februar 2014

3.3 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 18. Februar 2014
EUR 14,01
EUR 14,01 EUR 3,97
2 neu ab EUR 14,01 3 gebraucht ab EUR 3,97
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • The Unremembered Empire (The Horus Heresy, Band 27)
  • +
  • Scars (The Horus Heresy, Band 28)
  • +
  • Vengeful Spirit (The Horus Heresy)
Gesamtpreis: EUR 49,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dan Abnett is a multiple New York Times bestselling author and an award-winning comic book writer. He has written over forty novels, including the acclaimed Gaunt’s Ghosts series and the Eisenhorn and Ravenor trilogies. His Horus Heresy novel Prospero Burns topped the SF charts in the UK and the US. In addition to writing for Black Library, Dan scripts audio dramas, movies, games, comics and bestselling novels for major publishers in Britain and America. He lives and works in Maidstone, Kent.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Intention von "The Unremembered Empire" war gut und dringend notwendig. Endlich einmal sollten all die losen Erzählstränge zusammengeführt werden, die in den letzten Jahren in unzähligen Romanen, Kurzgeschichten und Hörspielen so geknüpft worden waren, eine Art Fokus für die nächste Phase der Horus Heresy-Saga. Und wer könnte dafür besser geeignet sein, solch ein Werk zu vollbringen und nach dem elendigen Totalausfall des Vorgängers "Vulkan Lives" endlich wieder ein wenig Qualität zurückzubringen als Dan Abnett!? Aber weit gefehlt...

Dabei ist der Beginn, die ersten 100, 150 Seiten, wirklich gelungen. Der Roman spielt etwa zwei Jahre nach der Schlacht von Calth und gibt einen Einblick in das Seelenleben Roboute Guillimans, des Regenten von Ultramar, der, abgeschnitten von dem entfesselten Ruinstorm ("Know No Fear") und ohne Informationen, die über sein Reich hinaus gehen oder gar Terra betreffen, annehmen muss, dass er der letzten lebende, loyale Primarch ist und den letzten Rest des ehemaligen Imperiums kontrolliert. Man erfährt von den Zweifeln, die ihn Plagen, von der Schuld, seinen Ambitionen, seiner Wut auf seine fehlgeleiteten Brüder, seiner Trauer um die verstorbenen Primarchen wie Ferrus Manus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Unremembered Empire ist inhaltlich ein Nexus der Horus Heresy und wird sicherlich die Leserschaft spalten. Der Roman knüpft an unzählige vorangegangenen Romane der Horus Heresy an und hinterlässt sogar Easter Eggs für das 40. Jahrtausend.

Die große Stärke des Romans ist, dass sie einen wichtigen Teil der Horus Heresy erzählt, der bis jetzt noch unbekannt ist und unzählige unfertige Erzählstränge miteinander verbindet und wieder zu einer gemeinsamen Geschichte verflechtet.

Die große Schwäche des Romans liegt darin, dass es sich wie das Mittelstück einer Triologie liest. Es hat keinen richtigen Anfang und kein richtiges Ende. Alles was erzählt wird, ist zwar wichtig, aber es hinterlässt den Leser merkwürdig unbefriedigt zurück. Ein weiteres "Manko" ist, dass sehr viele Anspielungen in dem Roman nur verstanden werden kann, wenn man wirklich alle Horus Heresy Romane gelesen hat und sie auch noch halbwegs im Kopf hat (unter anderem auch einige der Kurzgeschichten und schlechteren Romane der Reihe). Dadurch können Lesern bestimmte Abschnitte "unnötig" vorkommen, wenn sie nicht die korrekten Parallelen zu anderen Geschichten ziehen können.

Sprachlich ist der Roman gut. Nicht überragend, zählt aber dennoch nicht zu den besten Romanen. Von den Ereignissen und vom Erzählstil hat Unremembered Empire etwas von einem Marvel Actionfilm, wodurch die Seriosität manchmal etwas leidet.

Ich gebe Unremembered Empire 5 Sterne, weil es der erste Roman ist, der es schafft verschiedene Erzählstränge wirklich wieder zu verbinden und sinnvoll zusammenzufassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
In erster Linie dient dieser Roman einem einzigen Zweck: Dem Zusammenfassen von Erzählsträngen, bzw. der Wiederaufarbeitung parallel verlaufender Handlungen. Unremembered Empire ist ein Knotenpunkt, welchen der Autor geschickt nutzt um einen Rundumschlag der bisherigen Geschehnisse auszuführen, und zeitgleich Möglichkeiten der weiteren Häresie anzudeuten. An mancher Stelle liest sich der Roman ein wenig wie ein Seminarwerk, zur theoretischen Unterstützung eines schon vorher bekannten Themas.

Im Verlauf der Erzählung wird versucht dem Roman einen eigenen, individuellen Charackter anzudichten. Dies scheitert jedoch an der relativ simplen Geschichte. Kurz gesagt: Gute Unterhaltung, aber wenig Tiefgang.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden