Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Unomat B 18 DIGI Slave Blitzgerät

3.9 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


AmazonBasics Kamera-Zubehör
Kamerataschen, Stative, Filter & GoPro-Zubehör Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.



Produktinformation

  • ASIN: B000CMNKDA
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 9. Mai 2006
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.906 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Zum Preis:

Zu diesem Preis bekommt man bei Herstellern wie Ha*a noch nicht einmal eine Blitzschiene oder einen optischen Servo, geschweige denn ein Servoblitzgerät, welches auch mit Vorblitzen zurechtkommt und mit einer Blitzschiene ausgeliefert wird.

Zum Gerät:

Er tut das was er soll und das sogar gut bis sehr gut.

Zum Betrieb benötigt er zwei AA-Batterien/Akkus. Diese werden von dem schon beschriebenen wackligen Deckel gehalten. Hier kann man sich aber mit Klebestreifen oder einem Gummi behelfen. Zum Verbrauch kann ich bis dato noch keine Angaben machen, da ich bisher noch keinen Batteriewechsel vornehmen musste (bei ~300 Aufnahmen mit 2600mAh-Akkus).

Die Kraft, die der Kleine hat, traut man ihm garnicht zu. Auf kleinster Stufe ist er in etwa so stark wie viele, bereits in den DigiCams verbauten Blitze, auf mittel bis stark kann er definitiv mit externen standart Geräten mithalten. Ein Strobe ist er jedoch nicht. Also man kann nicht 2-3 Blitze in der Sekunde los lassen, sondern je nach Akku-Ladung dauert es seine drei und mehr Sekunden bis die volle Ladung bereit steht. Man kann zwar auch vorher auslösen, bekommt dann jedoch nicht die volle Helligkeit. Eine Statusanzeige informiert über Bereitschaft des Blitzes.

Die Verarbeitung ist für den Preis super, kommt aber natürlich nicht an 200€ Modelle von Ca*on heran.
Und besagtes Problem mit dem Batteriedeckel. Trotzdem haben sich meine auch ohne Hilfsmittel wie Gummi oder Klebeband noch nicht verabschiedet, also all zu schlimm ist es nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich muss meine Rezension (siehe unten) berichtigen. Der Blitz ist sehr gut, aber nur die ersten Tage und Wochen. Ich habe drei Stück davon, alle drei haben nach kurzer Zeit den Geist aufgegeben. Ein Fall für den Sondermüll.

Alte Rezension:
===============
Hallo, vorab... der Blitz ist wirklich sehr gut, tut genau was er soll, hat sogar 28mm KB-Ausleuchtung und ganz wichtig: er hat einen sehr empfindlichen Servo-Sensor, d.h. er 'sieht' wirklich jeden anderen Blitz... andere Servoblitzauslöser können das nicht so gut. Und 'lernen' wie dieser hier können die anderen auch nicht... und eine Blitzfolgezeit von nur 3 Sekunden mit frischen Eneloops nach manuellem Blitz finded man sonst auch nur schwerlich...

Nun aber meine 'Klarstellung zu Helligkeitseinstellungen':

Im Modus M ist es ein klassischer manueller Blitz mit voller Kraft bei Leitzahl 18... die Entfernung berechnet man bei allen manuellen Blitzen so: Leitzahl durch Blende = Entfernung bei ISO100. Beispiel: Leitzahl 18 / Blende 4 = in ca. 4,5 Meter Entfernung ist alles richtig belichtet. Bei ISO400 verdoppelt sich die Leitzahl und damit auch die Entfernung. Mit einer weiteren ISO Verdopplung (z.B. von 400 auf 800) verdoppelt sich die Leitzahl nicht, sondern steigt mit Faktor 'Wurzel 2'... nur am Rande...

Nun zu den A1 und A2 Modi: das ist ein klassischer 'Computerblitz' mit 2 Computerblenden und keine 'unterschiedliche Helligkeitseinstellung' (und das ist das Geniale an dem Teil). Offiziell wird für A1 die Blende 2.8 und für A2 die Blende 5.6 bei ISO100 angegeben... das stimmt aber in der Praxis nicht... es ist von der Belichtung her ziemlich genau Blende 2 und Blende 4...

Geniales Teil!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich war ja etwas skeptisch, die Marke ist mir unbekannt, auch im Interet wenig darüber zu lesen. Bei dem Preis hab ich es trotzdem versucht. Und siehe da, das Gerät macht was es soll, es blitzt und das wirklich gut.

Ich benutze den Blitz als externen Aufhellblitz (z.B. von der Seite um Schatten zu vermeiden). Auf der Rückseite kann man drei Leistungsstufen einstellen und noch was noch wichtiger ist, wann der auslöst (z.B. wenn die Kamera Vorblitze auslöst und man dies nicht abstellen kann). Da klemmt es nämlich bei vielen (teureren) Geräten (Metz-Blitze mal ausgenommen). Sicher ist keine hochwertige Elektronik darin verbaut und als Hauptblitz wohl auch etwas leistungsschwach, aber als Zusatzblitz um die eingebauten 'Mini'-Blitze in den Kompaktkameras zu unterstützen, gut geeignet, zumal sich der Blitz mit der mitgelieferten Blitzschiene auch direkt an der Kamera befestigen kann.

Leider war kein Aufstellfuß dabei, aber eine Blitzschiene, an die man ein Ministativ anschrauben kann. Letzteres habe ich in einen Billigladen für einen Euro dazu erworben.

Lange Rede kurzer Sinn, ich würde und werde mir das Teil (als Ergänzung zu meinem Hauptblitz) noch einmal kaufen.
1 Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Heiko_385 TOP 50 REZENSENT am 19. August 2011
Verifizierter Kauf
Ich war auf der Suche nach ein paar kleinen Hilfsblitzen für Produktfotographie und das ein oder andere Indoor-Shooting. Ich habe nicht viel erwartet angesichts des Preises, war aber doch erstaunt über das gebotene Preis-Leistungsverhältnis. Der Blitz kommt inkl. Blitzschiene und einem Mini-Stativ. Zum Betrieb reichen 2 Mignonzellen. Die Blitze (ich habe 2 Stück in Verwendung) triggern sauber auf den Hauptblitz, die Belichtungsstärke ist in 3 Stufen einstellbar (A1 und A2 für automatische Belichtung und M für maximale Belichtung). Die automatische Belichtung nutzt eine Photozelle auf der Vorderseite die man unbedingt frei lassen muss, sonst erhöht sich die Blitzleistung.
Ich blitze mit diesen Blitzen entweder seitlich auf die weiße Wand eines kleinen Softboxstudios oder auch einfach als verteilte Hilfsquelle mit maximaler Leistung auf Wände oder Decken. Beides funktioniert ordentlich.
Der Blitz erlaubt auch das einlernen von unbekannten Vorblitzszenarien (z.B. mit Rote-Augen-Vorblitz).
=========================
Aktueller Stand:
Die Verarbeitung ist nicht sonderlich gut, 1 Blitz bedurfte einer Überarbeitung am Schiebeschalter, weil die Kontaktfeder abfiel. Beide Blitze laufen aber sonst immer noch problemlos bei mir - ohne Helligkeitsverlust oder Ausfall.
4 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden