Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Statt: EUR 7,99
  • Sie sparen: EUR 1,00 (13%)
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Unlikely Pilgrimage O... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Books Squared USA
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Ships from the USA. Please allow 2 to 3 weeks for delivery. Book appears to be new. Book selection as BIG as Texas.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

The Unlikely Pilgrimage Of Harold Fry (Englisch) Taschenbuch – 3. Januar 2013

4.2 von 5 Sternen 85 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 5,70 EUR 0,35
CD-ROM
"Bitte wiederholen"
EUR 40,99
84 neu ab EUR 5,70 30 gebraucht ab EUR 0,35 1 Sammlerstück ab EUR 8,54
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • The Unlikely Pilgrimage Of Harold Fry
  • +
  • The Love Song of Miss Queenie Hennessy: Or the letter that was never sent to Harold Fry
  • +
  • Perfect
Gesamtpreis: EUR 20,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"One of the sweetest, most delicately-written stories I've read in a long time. One man's walk along the length of England to save the life of a dying woman. Each chapter describes a different encounter along the way, with a definite nod to Chaucer's Canterbury Tales. Philosophical, intriguing, and profoundly moving." (Richard Madeley Foyles website)

"Uplifting, funny and delicate" (Jon Stock The Daily Telegraph)

"Wonderful" (Deborah Orr Guardian)

"At times almost unbearably moving." (Sunday Times)

"A brilliant and charming novel: full of comic panache yet acute and poignant." (Spectator)

Werbetext

The critically acclaimed, Sunday Times and international bestseller, long-listed for the Man Booker Prize 2012: 'A magical, moving and uplifting tale about a man's journey across England and into his own heart.' - Deborah Moggach.

Alle Produktbeschreibungen


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Mit diesem Buch geht es einem wie mit einer langen Wanderung: Es dauert etwas, in den Tritt zu kommen. Und vielleicht weiß man mit Dingen, die einem auf dem Weg begegnen, nicht immer gleich etwas anzufangen.
Ich hatte begeisterte Rezensionen dieses Buches gelesen und das, was ich über die Geschichte von Harold Fry erfuhr, hatte mich berührt. Also wollte ich dieses Buch sofort lesen. Doch es war keineswegs die ganz große Liebe von der ersten Seite an; zu flach schien mir Manches. Doch als Harold mit seinem Brief in der Hand am Briefkasten vorbei läuft und nicht zu stoppen ist, den ganzen Weg bis Berwick upon Tweed zu Fuß zu gehen - da nimmt die Geschichte langsam Fahrt auf. Mich jedenfalls hat sie mehr und mehr in ihren Bann gezogen.
Die Autorin, Rachel Joyce, hat bisher haupsächlich Hörspiele geschrieben. Und ich könnte mir vorstellen, dass eine Umsetzung in eine Form der Dramatisierung - Fernsehfilm oder Hörspiel - dem Ganzen den letzten Kick geben könnte. - So gerne ich Harold auf seinem Weg gefolgt bin: der ganz, ganz große Roman ist es halt doch nicht.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Da der Inhalt des Buches schon hinreichend beschrieben wurde, möchte ich gleich zu meinem Fazit kommen.

Es hat schon lange kein Buch mehr gegeben, welches mich so "angefasst" hat.
Diese Pilgerreise zu sich selbst enthält im Grunde alles, was das Leben ausmacht: Liebe, Vergebung, Verständnis, Mitgefühl...
Ein Roman, der uns auffordert, auch mal einen unkonventionellen Weg zu gehen; nicht so vieles ungesagt zu lassen.

Und diese Thematik dann in einem Roman so leicht und rund erzählen zu können, ist schon große Kunst. Der Autorin ist vor allem auch ein so fulminantes Ende gelungen: das Ende der Pilgerreise des Harold Fry löst alles auf und ist der Start in einen neuen Lebensabschnitt.

UNBEDINGT LESEN
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wusstet ihr, dass „The Unlikely Pilgrimage of Harold Fry“ ursprünglich ein Radio Hörspiel war? Rachel Joyce hat es für BBC Radio 4 geschrieben, in Gedenken an ihren Vater, der an Krebs litt und leider nicht lange genug lebte, um es zu hören. Später dann schrieb sie es zu einem vollwertigen Roman um. Dafür bin ich ihr sehr dankbar, denn hätte sie das nicht getan, wäre ich wohl nie in den Genuss dieser wundervollen Geschichte gekommen.

Harold Fry ist seit sechs Monaten pensioniert, aber maßgeblich verändert hat sich sein Leben dadurch nicht. Jeder Tag gleicht dem anderen und meist ist er seiner Ehefrau Maureen im Weg. Doch eines Morgens reißt ihn das Eintreffen eines Briefes aus seinem Trott. Es ist eine Nachricht einer alten Freundin. 20 Jahre lang hat Harold Queenie Hennessy weder gesprochen noch gesehen. Nun liegt sie im Sterben. Wie soll er nur darauf antworten, nach allem, was Queenie für ihn getan hat und nach all den Jahren? Als er seine ersten Schritte in Richtung Briefkasten macht, um sein Antwortschreiben einzuwerfen, ist das der Beginn einer fantastischen Reise. Denn während Harold läuft, kommt ihm die Idee, dass er genau das für Queenie tun kann: laufen. Über 600 Meilen, von Kingsbridge im Süden Englands bis nach Berwick-upon-Tweed ganz im Norden, wo Queenie in einem Hospiz ihre letzten Tage verbringt. Harold ist fest überzeugt, solange er läuft, wird Queenie leben. Sie wird auf ihn warten. Erst während seiner Reise merkt Harold, dass diese ihm weit mehr abverlangt, als nur einen Fuß vor den anderen zu setzen: sie konfrontiert ihn mit Erinnerungen. Und nicht nur mit Erinnerungen an Queenie.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von JOKO TOP 500 REZENSENT am 5. Februar 2013
Format: Taschenbuch
"The Unlikley Pilgramage of Harold Fry" ist ein selten schönes Buch, das man und das sage ich selten,gelesen haben sollte.
Wenn man das Buch aufschlägt ist man ohne große Einleitung in dem Buch und der Geschichte drin. Kein Wort ist soviel, kein Gedanke nicht nachvollziehbar, den der Protagonist dieses Buches Harold Fry, während seines Pilgermarsches quer durch England, bis an die schottische Grenze zurücklegt.Aber wer ist dieser Mann, der glaubt durch seine Pilgerreise das Leben eines Menschen retten zu können ?

Harold ist Pensionär, gewollt unscheinbar, da er glaubt im Leben alles falsch gemacht zu haben. Seine Mutter verließ die Familie recht früh und wurde durch wechselnde " Tanten" ersetzt, bis sein Vater ihn mit 16 Jahren vor die Tür setzt. Einen Schulabschluss hat er nicht und so verdient er sein Geld mit verschiedenen Jobs.Irgendwann lernt er seine große Liebe Maureen kennen, sie heiraten, doch ihre Ehe ist seit 20 Jahren mehr ein nebeneinander Herleben, jeder in seinem Schlafzimmer. Sprachlosigkeit und Routine begleitet ihren Alltag.Bis....Harold einen Brief einer ehemaligen Kollegin erhält, die ihm mitteilt, das sie in einem Hospiz in Berwick auf ihren Tod wartet, da sie an Krebs erkrankt ist.Harold antwortet auf diesen Brief,doch an jedem Briefkasten in den er die Rückantwort werfen will, geht er vorbei zum nächsten, bis er zu einer Tankstelle kommt, wo er etwas isst.Dem jungen Mädchen, das dort arbeitet, erzählt er von seiner kranken Kollegin Queenie und sie sagt einen Satz der für Harolds nahe Zukunft entscheidet ist "Man darf den Glauben daran , dass ein Mensch gesund wird,niemals aufgeben." Dieser Satz gibt Harold die Kraft für eine bedeutungsschwere Entscheidung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen