Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Unknown 2006 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99¤ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99¤).

Unknown [dt./OV] sofort ab EUR 2,99 im Einzelabruf bei Amazon Video ansehen.

LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Fünf Männer erwachen in einem heruntergekommenen, hermetisch abgeriegelten Lagerhaus in der Wüste und können sich weder erinnern wer sie sind, noch wie sie an diesen unwirtlichen Ort kamen. Zwei sind gefesselt, einer von Kugeln schwer verwundet, alle sind von Schlägereien gezeichnet. Kryptische Telefonanrufe, Zeitungsausschnitte, Leichenfunde und periodisch auftretende Flashbacks deuten darauf hin, dass man Teil eines justament abrollenden Verbrechens ist. Bloß: Wer ist Opfer, und wer Täter?

Darsteller:
James Caviezel, Jeffrey Daniel Phillip
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 22 Minuten
Darsteller James Caviezel, Jeffrey Daniel Phillip, Greg Kinnear, Joe Pantoliano, Barry Pepper, Jeremy Sisto
Regisseur Simon Brand
Genres Thriller
Studio Ascot Elite
Veröffentlichungsdatum 15. Februar 2007
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Untertitel für Hörgeschädigte Deutsch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 22 Minuten
Darsteller James Caviezel, Jeffrey Daniel Phillip, Greg Kinnear, Joe Pantoliano, Barry Pepper, Jeremy Sisto
Regisseur Simon Brand
Genres Thriller
Studio Ascot Elite
Veröffentlichungsdatum 6. Mai 2016
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Fünf Männer - alle mit Gedächtnisverlust - in einem "ausbruchssicheren" Fabrikgebäude. Vieles ist unklar, eine Waffen, ein gefesselter Mann, ein Mann mit Schusswunde sprechen aber eine klare Sprache. Hier muss ein Verbrechen geschehen sein. Noch bedrohlicher wird alles, als ein mysteriöser Anrufer ankündigt, gegen Sonnenuntergang vorbeizukommen und alles klar zu machen.

Die Story ist eigentlich simpel und schnell erzählt. Im Film ist alles aber komplizierter. Alles dreht sich um die Frage, wer ist wer, wer gehört zu den Guten, wer zu den Bösen? Genau darüber zerbrechen sich auch die Akteure in der Fabrik den Kopf. Schon bald wird allen klar, es ist ein Kampf ums Überleben.

"Unknown" ist ein B-Movie ohne die Chance, es in die Kinos zu schaffen. "Unknown" ist aber eben auch ein richtig gutes B-Movie. Die Story ist gut konstruiert und erscheint insgesamt schlüssig. Der Zuschauer bleibt - wie auch die fünf Männer - sehr lange im Dunkeln, wer denn nun Verbrecher ist, wer nicht. Das ist richtig gut gemacht und auch die Besetzung gibt keine Hinweise auf des Rätsels Lösung. Und die hält einige Überraschungen bereit.

Gute Unterhaltung zum klasse Preis. Zugreifen!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die Ausgangssituation kommt bekannt vor: Fünf Männer erwachen in einer Fabrikhalle und wissen weder wer noch wo sie sind.

Im ersten Moment erinnert dieser Anfang ziemlich an "Cube". Der Verlauf des Films ist jedoch ein komplett anderer.

Schnell stellt sich heraus, dass zwei aus der Gruppe entführt wurden und die anderen drei zu den Entführern gehören. Doch wer ist Opfer und wer ist Täter? Langsam und bruchstückhaft stellen sich die Erinnerungen wieder ein. Aber sind es wirklich Erinnerungen oder spielt der ein oder andere ein perfides Spiel um aus diesem Schlamassel einigermaßen heil heraus zu kommen?

Dieser Film verzichtet auf jegliche Special-Effects und lebt durch das Spiel der fünf Protagonisten und gelegentlichen Rückblenden, die wie Puzzlestücke zum Schluss ein gesamtes Bild über den eigentlichen Verlauf des Verbrechens geben.

Zum Ende hin gibt es noch zwei überraschende Wendungen, die ohne unglaubwürdig zu wirken dem Film noch die letzte Würze geben.

Für mich als Thriller-Fan war dieser kleine, aber feine Low-Budget-Film eine absolute Überraschung, die sich nicht im Geringsten hinter großen Hollywood-Produktionen verstecken muß. Meine Empfehlung: Ansehen und Mitpuzzeln!
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von MissVega am 23. September 2013
Format: DVD
Fünf Männer wachen in einer Lagerhalle, die irgendwo im Nirgendwo steht, auf. Einer ist angeschossen und an ein Regal gefesselt, ein anderer auf einem Stuhl festgebunden, der dritte liegt mit gebrochener Nase auf dem Boden, den vierten hat's vorübergehend ganz ausgeknockt und der fünfte wacht grade auf und sieht ziemlich derangiert aus. Die namenlos bleibenden Männer versuchen nun herauszufinden, wer sie sind und wie sie in die verdammte Halle gelangt sind. Da sie offensichtlich entführt wurden, sich aber an nichts erinnern können, stellt sich nun die Frage, wer von den Anwesenden Entführter bzw. Entführer ist. Keiner traut dem anderen über den Weg, vor allem nicht, als sich ihre Erinnerung partiell wieder bemerkbar macht. Dennoch sucht man nach einem Weg in die Freiheit, doch die Halle ist so gut gesichert, dass es kein Entkommen gibt. Außerdem wird die Zeit knapp, denn die Geiselnehmer kündigen per Telefon ihr baldiges Kommen an…

Simon Brand, der hier mit "Unknown" debütiert, konnte für seinen Erstling eine beachtliche Anzahl an Mimen aus der souveränen B-Liga anwerben. Jim Caviezel ("Person of Interest", "Die Passion Christi"), Barry Pepper ("True Grit"), Jeremy Sisto ("Suburgatory", "Wrong Turn"), Greg Kinnear ("Little Miss Sunshine"), Joe Pantoliano ("Memento"), Peter Stormare ("Fargo"), Bridget Moynahan ("Blue Bloods") und Mark Boone Jr. ("Sons of Anarchy"). Immerhin, oder? Und eigentlich ist auch nicht verständlich, dass "Unknown" hierzulande keinen Kinoverleih gefunden hat, denn der Film ist ziemlich gut.

Der Zuschauer weiß immer nur genauso viel wie die Insassen der Lagerhalle.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Berlioz am 7. März 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Es hat etwas gedauert bis ich mich in die Situation reinfühlen konnte, da sie etwas undurchdacht erscheint. Obwohl es nicht groß kompliziert ist - sie wachen auf, wissen nicht mehr wer sie sind, nur dass einige von ihnen "böse" und andere "gut" sind und das gilt es jetzt raus zu finden.

Es zieht sich an einigen Stellen (das making of fand ich teilweise spannender) aber es gibt auch immer wieder gute Szenen und dadurch, dass die Schauspieler alle gut sind, rettet das sehr viel! Außerdem geht man dann doch mit einem kleinen "oh wow" Gefühl aus dem Film, da das Ende überraschend ist und ein toller Jim Caviezel.

Alles in Allem - man kann ihn gucken, es ist kein Film, den man gesehen haben MUSS.. aber ich habs nicht bereut, und ich guck ihn wahscheinlich auch ein zweites mal. Wer Gangster-Agenten Filme mag, ein paar Prügeleien und Flashbacks und eine einfache solide Grundstruktur (mit aber echt guten Ende) - der kann sich den gut angucken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen