Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Universal Mind Control ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,39

Universal Mind Control Import

3.3 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Statt: EUR 12,21
Jetzt: EUR 12,20 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,01
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Universal Mind Control
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 5. Dezember 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 12,20
EUR 2,75 EUR 0,54
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
20 neu ab EUR 2,75 16 gebraucht ab EUR 0,54

Hinweise und Aktionen


Common-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Audio CD (5. Dezember 2008)
  • Erscheinungsdatum: 5. Dezember 2008
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Geffen (Universal Music)
  • ASIN: B001DNQSNG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD |  Vinyl |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 283.804 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:33
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:58
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:45
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:58
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:11
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Universal Mind Control

motor.de

Commons achtes Album ist da: Fast durchgängig Club orientiertes Material, das versucht vielseitige Raps, Sounds der 80er, 90er und Obama miteinander zu vereinen.

Woher nimmt Common nur die Zeit? Der Rapper baut sich in den letzten zwei Jahren mal eben eine Karriere als Schauspieler auf, unterstützt seinen Freund Obama beim Wahlkampf, gründet eine Wohltätigkeitsorganisation und verpasst kein Tennis-Match seiner Freundin Serena Williams. Scheinbar ganz nebenbei hält er auch noch den konstanten musikalischen Output aufrecht. Sieht es mit der Qualität genauso aus?

Bei „Universal Mind Control“ macht Common einiges anders als bisher. Zunächst hat er sich mit Pharrell Williams und Mr. DJ zwei neue Produzenten gesucht. Vor allem Ersterer ist verantwortlich dafür, dass das Album vor Club-Bangern nur so strotzt. Dafür wurde, wie derzeit nicht nur im Hip Hop, reichlich Elektronika in den Songs untergebracht, die sowohl den 80ern als auch teilweise dem Techno entliehen scheinen. Exemplarisch dafür gleich der Eröffnungs- und Titeltrack des Albums: Produzent Williams meldet sich selbst zu Wort und rapt gemeinsam mit Common über ein Instrumental zwischen AfricaBambaataa und Großraumdisco. Gleichzeitig bleibt uns Common damit das typische Soul-Jazz-Intro bisheriger Alben schuldig.

Eine musikalische Kehrtwende, wie Commons voriger Produzent Kanye West auf seinem aktuellen Album, vollzieht er dennoch nicht. Den lässt er kurzerhand den Titel „Punch Drunk Love“ featuren und kreiert dabei eine relaxte Hip Hop Nummer im Neunziger West Coast Stil. Von der Stimmung knüpft er damit an frühere Songs wie „I used to love H.E.R.“ an. Damals war Hip Hop jedoch noch seine Freundin, jetzt macht er die Musik im fünften Titel „Announcement“ zu seiner „Bitch“. (Später entkräftet er in „Inhale“ das Ganze wieder, wenn er Rap sogar den Status einer Ehefrau zukommen lässt.)

Zweiten Teil des 10 Titel starken Albums leitet das treibende „Gladiator“ ein. Kurze Verschnaufpausen verschafft ein süßes wiederkehrendes Soulsample („There’s nothing you can do“) bevor das opulente Instrumental wieder mitreißt. „Changes“ schließt sich an und markiert den deutlichen Unterschied zu den Williams-Produktionen. Common und Mr. DJ liefern einen Track für die weiblichen Fans, der wieder als Hommage an die vergangene Dekade gesehen werden kann. Erinnerungen an „The Soul Of MTV“ werden wach, doch auch die Referenz zu seinem „Chicagoer Homeboy“ Obama ist nicht von der Hand zu weisen.

Heraus sticht noch das zügige „What A World“ durch seine Tuba-Bassline und das Funkgitarren-Sample bevor mit dem abschließenden „Everywhere“ wieder feinster 80er Elektro-Pop bedient wird. Ein etwas schwacher Abgang.

Um zur einleitenden Frage zurückzukehren, so hält Common mit „Universal Mind Control“ seinen Qualitätsstandard nur teilweise. In den knappen 40 Minuten rapt er solide, ist gewohnt vielseitig, zeigt sich jedoch pop-lastiger als je zuvor. Zudem liegt es ihm einfach mehr, Hip Hop mit Soul, Funk und R’n’B zu verbinden, als Elektrotrends und 80er-Revivals zu folgen. Der universale Ansatz, alles zu bedienen, scheitert. Zurück bleibt ein Album zum skippen und nicht zum durchhören.

Kai-Uwe Weser


Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 19. Februar 2009
Format: Audio CD
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 12. Dezember 2008
Format: Audio CD
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Die neuesten Kundenrezensionen


Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Blasinstrumente

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?