Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive wint17



am 12. November 2017
Das Buch von Humphrey hat mir bislang gute Dienste in meinem Essaykurs geleistet. Die thematische Sortierung ist sinnvoll, und man merkt dass der Autor sich lange Zeit mit dem Thema Übersetzung auseinandergesetzt hat, ohne dass ihm dies zum Verhängnis wurde. Problematisch ist einzig der Sprachstil der Übersetzungsbeispiele, die zum Teil doch in recht altmodischem Deutsch (1980er und davor) sind. Für moderne Sprachproben bräuchte es ein anderes Buch. Das ist allerdings für die Übung der grammatischen Felder in sich unerheblich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. August 1999
Die Gliederung ist praktisch und übersichtlich. Sie baut auf einzelnen Grammatikbereichen auf, bei denen besonders Deutsche Studenten Probleme haben: z.B. Relativsätze, problematische Übersetzungen von "eigen"/"lassen"/"man"/"seit"/"erst", Adverbien etc. Aufgearbeitet werden sie am Beispiel verschiedener Sachbereiche wie Natur, menschlicher Körper, Essen & Trinken, Stadt, Arbeit, Politik, Literatur etc. Auf Kapitelebene wird der Übersichtlichkeit auch große Bedeutung beigemessen: die Stichwortbalken ermöglichen eine schnelle Orientierung und ein schnelles Auffinden bestimmter Abschnitte. Generell scheinen die Bücher der "UNI-Wissen"-Reihe eine neue Generation von "Schulbüchern" einzuleiten, da sie endlich mal mit der Zeit gehen und nicht der Zeit hinterherhinken. Die zahlreichen Beispiele erleichtern später auch die Anwendung in der Praxis. Jedes Kapitel erklärt zunächst das spezifische Problem und bietet einige Sätze, an denen man sich versuchen kann. Zusätzlich gibt es jeweils einen Text, den man übersetzen soll. Im dritten Schritt bietet jedes Kapitel spezifisches Vokabular. Die hinteren 60 Seiten bieten die Lösungen zu allen Aufgaben. Das Buch ist also optimal fürs Selbsttraining. Es ist gerade für Erstsemester eine Hilfreiche Anschaffung, die auch bestimmt ins studentische Budget paßt. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. März 2009
This book is a really wonderful tool, and in fact is the best basic book for translation practice that I have ever seen. Its one weakness is that some of the English translations from German are quite ungraceful and sound as if they were written by a native English speaker who doesn't visit home enough. One lesson has a German proverb translated literally, even though it makes no sense in English. Despite these weaknesses, I would recommend this textbook to anyone, as long as he remains skeptical and open to solutions other than those provided in the text.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. März 2004
Das Buch geht mit der Zeit, demenstprechend anschaulich sind die Beispiele. In der Einleitung zum jeweiligen Fachgebiet, ob Relative Clause, False Friends oder Punctuation, wird zunächst erläutert, warum der jeweilige Spezialfall besonders fehlerträchtig ist. Danach kann man in Beispielübersetzungen erproben, ob man über diese Lerneinheit schon hinweg ist - also so weit fortgeschritten ist, dass man das Kapitel überspringen kann. Ist dem nicht so, werden Leitregeln für die Übersetzung des jeweiligen Falles gegeben. Im Fall des Relative Clause zum Beispiel in der Form: "There are essentially two types of relative clause in English: (a) the definning [...] b) the non-defining [...]"
Im Ganzen also hinten mit Lösungsteil hilfreich für die Vorbereitung auf eine Anglistik-Zwischenprüfung. Das Problem bei diesem Buch ist allerdings, dass es keine Überblicke gibt. Bei der Übersetzung des "if-Satzes" zum Beispiel werden nicht die drei üblichen Übersetzungsformen erläutert (Präsens-Futur, Past - Condtional I, Plusquamperfekt - Conditional II). Anstelle bietet das Buch hier - wie auch an vielen anderen Stellen - relativ verwirrungsstiftende Angaben. Um diese zu klären ist damit eine Grammatik unabdingbar, denn das Buch lässt auch Missverständnisse offen. Im Ganzen lohnt sich der Kauf, nur: Dieses Buch als einzige Vorbereitung für eine Übersetzungsklausur zu nehmen wäre gewagt. Darüber hinaus sind die Lösungen immer nur in einer Version vorhanden. Sprecher mit amerikanischem Hintergrund werden dabei weitgehend allein gelassen.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Februar 2010
Ich habe mir das Buch gekauft, weil es in mehreren Punkten verlockend klang: "Grundkurs", "Anglistik/Amerikanistik", "exam preparation". Leider hält das Buch nicht, was es verspricht: Es ist weder ein Grundkurs (schon das erste Kapitel setzt solide Übersetzungskenntnisse voraus), noch ist es für Amerikanistikstudenten geeignet (es konzentriert sich fast ausschließlich auf Britsh English), und zur Klausurvorbereitung ist es auch nur bedingt geeignet (die Musterlösungen zeigen meist nur eine mögliche Lösung, eine ausführliche Besprechung anderer Möglichkeiten wäre sehr wünschenswert). Die zu übersetzenden Texte sind zu einem Großteil Prosatexte, und die Präsentation von (teilweise weit hergeholten) falschen Freunden ("false friends") stiftet eher Verwirrung und führt zum falschen Einprägen, als dass sie einem hilft. Schlichte, klare Texte und ausführliche grammatische Erklärungen sucht man vergebens.

Insgesamt ist das Buch nur mit großen Einschränkungen zu empfehlen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. November 2003
Das Lehrbuch klärt grammatische Sachverhalte und Probleme der Satzkonstruktion wunderbar erhellend auf. Die ausgewählten Satz- und Textbeispiele sind niveauvoll und auch inhaltlich interessant. Einen, meiner Meinung nach, großen Nachteil hat dieses Lehrbuch: Die Übungen zum Thema 'false friends' sind so aufgebaut, dass diese 'falschen Freunde' à la 'stickig - sticky' absichtlich nebeneinander gesetzt werden. Zum Teil direkt in Wortpaaren. Wenn man das Lehrbuch im Selbststudium benutzt, ist diese Methode sehr ungünstig. Es bringt einen einfach durcheinander. Fehler sollten für Lernende niemals absichtlich aufgeschrieben werden. Leider ziehen sich diese Übungen durch alle Lektionen.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Januar 2014
Das Buch ist gut strukturiert und mit vielen Beispielen ausgestattet, nur sind die Texte sehr seltsam...oft handelt es sich um Redewendungen und ältere Texte die nicht der Alltagssprache entsprechen, schade. Sonst würde das Lernen mehr Spaß machen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Mai 2009
Dieses Buch will bearbeitet werden!!! "Nur so" zum Lesen ist es nicht gedacht. Jedes Kapitel behandelt ein grammatisches Problem. Das Problem wird zunächst durch einzelne Sätze, die übersetzt werden müssen, verdeutlicht. Danach wird es erklärt und geübt, um anschließend in einem längeren Übersetzungstext vertieft zu werden. Es ist also ein Arbeitsbuch, in dem das Übersetzen geübt und gleich danach im Auflösungsteil kontrolliert werden kann. Wer seinen inneren Schweinehund dazu überreden kann, die schriftlichen Aufgaben tatsächlich zu bearbeiten, der kann davon wirklich profitieren. Zumal in jedem Kapitel explizit ein spezifisches Grammatikproblem behandelt wird. Das hat mir geholfen heraus zu finden, wo meine Stärken und wo meine Schwächen liegen. Die Erklärungen und Hilfen sind sehr gut verständlich, allerdings in englischer Sprache. Das einzige Problem für mich war, dass viel mit "false friends" gearbeitet wird. Damit komme ich persönlich nun nicht so gut klar. Den Teil habe ich übersprungen und habe trotzdem mehr gelernt, als in jedem Übersetzungskurs, den ich bisher besucht hatte.
Gut geeignet als Training! Wer was zum Lesen sucht, sollte die Finger davon lassen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. November 2014
Das Buch ist ein guter Ratgeber, eine Nachschlagehilfe und eine fundierte und solide Einführung zugleich. Jedem zu empfehlen, der sich mit dem Thema "Übersetzungstechniken" auseinader setzen muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. April 2015
Das braucht kein Mensch. Das ist nichts für selbst Lerner. Langgezogen und Langweilig, nicht zu empfehlen. Leider nur ein Stern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden