Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ungarn: Ein Länderporträt ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von MauerBuch
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Wie neu; schneller Versand aus Berlin (siehe Bewertungsprofil!) Rechnung mit ausgewiesener MwSt. liegt bei.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ungarn: Ein Länderporträt Broschiert – 14. März 2012

4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 18,00
EUR 5,00 EUR 3,99
46 neu ab EUR 5,00 6 gebraucht ab EUR 3,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Ungarn: Ein Länderporträt
  • +
  • Die Paprikantin: Ungarn für Anfänger
Gesamtpreis: EUR 27,99
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Als Leser folgt man einem faktenkundigen wie Fakten betonenden Autor, der sich gleichsam schreibend seinen Gegenstand erschließt.« (Osteuropa)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Reinhold Vetter: Jahrgang 1946, Ingenieur für Vermessungswesen, Studium der Politikwissenschaft und Journalistik, 1984-1988 beim WDR-Hörfunk in Köln, 1988-1994 ARD-Korrespondent (Hörfunk) in Warschau, Korrespondent des Handelsblattes zunächst in Warschau (1994-2000), dann in Budapest (2000-2003) und seit 2004 wieder in Warschau. Aktuell lebt er als freier Wissenschaftler und Publizist in Berlin und Warschau mit dem Arbeitsschwerpunkt: Zeitgeschichte, Politik und Wirtschaft in Ostmitteleuropa. Zahlreiche Bucveröffentlichungen, darunter Kunstreiseführer über Polen und Schlesien, zuletzt die Walesa-Biographie »Polens eigensinniger Held« (Berlin 2010), sowie Aufsätze in Fachzeitschriften, regelmäßige Beiträge für die Neue Züricher Zeitung.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Ganz überzeugt hat es mich nicht. Schwerpunkte sind Geschichte ab 1848, vor allem ab 1989, sowie nationale Minderheiten.

Das kleine nobelpreisträgerstarke Ungarn hat es Autor Reinhold Vetter angetan. In seinem "Länderporträt" trägt er eher unsystematisch Verschiedenes zum Lande zusammen.
Berühmte Ungarn nennt er viele - unglaublich häufig aus dem jüdischen Bevölkerungsanteil. Nicht aufgeführt sind dabei die frühreifen Weltklasse-Schachspielerinnen Polgár, Ökonom Nicholas Kaldor, aber auch sogar Theodor Herzl und Joseph Pulitzer! Auch drei eher unbekannte ungarische Psychologen zu nennen und den "Flow"-Popularisierer Mihály ("Der Unaussprechliche") Csíkszentmihályi auszulassen, hmh. Ein Personen- oder Sachverzeichnis gibt es auch nicht.

Da auch viel Triviales erzählt wird, verwundert die Lücke zur ungarischen Geschichte vor 1848. Lechfeld oder Báthory gar nicht; König Stephan/István, osmanische Besatzung etc. extrem kurz genannt. Kurzum, ungarische Geschichte sollte man sich vorher angeeignet haben. Nur: Wer die kennt, kennt das andere hier Beschriebene zumeist auch.

Hingegen ist die Analyse der neueren Geschichte des Parteiensystems brauchbar.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
“Ungarn - Ein Länderporträt“ gibt einen präzisen und tiefgehenden Einblick in das heutige Ungarn und die langen, vielfältigen Beziehungen zwischen Deutschland und Ungarn.
Die touristischen Schwerpunkte Budapest und Balaton mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten werden ausführlich beschrieben. Auch die geschichtlichen Hintergründe und historischen Entwicklungen des Landes im Verhältnis zu seinen Nachbarn werden gut dargestellt. Das Buch erzählt von Ungarns vielen ungenutzten Möglichkeiten und Potenzialen, aber auch von vermeintlichen und tatsächlichen Benachteiligungen im historischen Rückblick. Ungarn ist ein sehr schönes, wichtiges und fest in Europa verwurzeltes Land, das leider zu viel Zeit auf die Suche nach sich selbst und der eigenen Identität verwendet hat. Am östlichen Rand Mitteleuropas könnte und sollte Ungarn eine viel bedeutendere politische und ökonomische Rolle spielen. Die Vergangenheit ist nicht mehr zu ändern, aber glücklicherweise hat Ungarn neue Chancen in der Zukunft! Das Buch ist sehr interessant und absolut lesenswert!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Reinhold Vetter hat mit seiner Familie viele Jahre in Ungarn gelebt. Aus dieser Erfahrung heraus hat er ein umfassendes Buch über das Land und seine Bewohner geschrieben, das eine Fülle von interessanten Informationen zu einer Vielzahl relevanter Themen enthält.

Vetters Schilderungen und Beschreibungen sind kenntnisreich und detailliert. Er befasst sich mit gesellschaftlichen, politischen, sozialen, regionalen und allgemeinen Themenkomplexen. Dabei geht er auf die ungarische Mentalität und Volksseele ein und sucht Ursachen sowohl für die Situation des heutigen Ungarn als auch für den Zustand der Volksseele in der Geschichte und für die wirtschaftlichen Entwicklung früherer und heutiger Zeiten. Einen Punkt habe ich allerdings vermisst. Der Autor setzt sich mit den Beziehungen Ungarns zu seinen Anrainerstaaten auseinander, so auch mit denen zu Österreich. Doch angesichts der langen und meist problematischen gemeinsamen Geschichte beider Länder hätte ich an diesem Punkt deutlich mehr erwartet.

Aufbau, Themenzusammenstellung und Sprache des Buchs haben mir gefallen. Ich habe viel über das Land gelernt und kann vieles durch eigene Erfahrungen bestätigen. Wer sich mit dem Land näher auseinander setzen möchte, sollte dieses Buch unbedingt lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden