Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 50 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Unfinished Monkey Busines... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,27
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Unfinished Monkey Business

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 7,23 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. deutscher USt. Weitere Informationen.
Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Unfinished Monkey Business Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 2. Februar 1998
EUR 7,23
EUR 2,93 EUR 0,48
Nur noch 10 auf Lager
Verkauf durch A ENTERTAINMENT und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Ian Brown-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Unfinished Monkey Business
  • +
  • Music of the Spheres
  • +
  • Solarized
Gesamtpreis: EUR 23,10
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. Februar 1998)
  • Erscheinungsdatum: 5. Februar 1998
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Polydor (Universal Music)
  • ASIN: B000007WJX
  • Weitere Ausgaben: Audio CD |  Hörkassette |  Vinyl |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 137.433 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
1:52
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
2
30
5:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:54
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
4
30
6:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:58
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
6
30
6:52
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
7
30
4:09
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
9
30
5:39
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
10
30
3:54
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
11
30
3:39
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
12
30
3:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

1997 solo album debut by the former Stone Roses frontman. 12 tracks written & produced by Brown, including the single 'My Star'. Fans hoping that a third Stone Roses album would have picked up where 'The Second Coming' left off are sure to be satisfied with Brown's endeavors here.

Rezension

Die wilde Collage zu Beginn suggeriert tatsächlich Unfertiges. Doch je öfter man das Sound-Mosaik von Ian Brown begutachtet, umso klarer wird, mit wieviel Sinn für Details und Gespür für Spannungssteigernde Brüche der Ex-Sänger der Stone Roses sein Solo-Debüt komponiert hat. Das lebt von Kontrasten: zwischen dem schillernd rockigen "Ice Cold Cube" und dem verfremdet-akustischen "Sunshine"; hier federleichter Pop; da Blues-Kadenzen, dort Elektronik. Nicht leicht zu genießen, aber je länger, je lieber.

© Audio -- Audio

Knapp ein Jahrzehnt gehörte Ian Brown mit seiner Rave-Rock-Band Stone Roses zu den Stars der Prä-Oasis-Ära. Nach einer Auszeit, bedingt durch den Split der Gruppe (1996), meldet sich Brown jetzt mit einem in mehrerer Hinsicht beachtlichen Solodebüt zurück. Nicht nur, daß Unfinished Monkey Business" kein bißchen nach dem klingt, was britische Musiker für gewöhnlich an gitarrengenerierter Popmusik produzieren; nein, es klingt kein bißchen nach irgendwem, sondern überrascht mit markanter Individualität. Brown versteht Pop nicht als kleinsten gemeinsamen Nenner, sondern als größte gemeinsame Klammer für alles, was Können und Phantasie eines Musikers an Spannung und Abwechslung hergeben. Als da wären: Rock und Reggae, Funk, orientalische Klänge und allerlei mehr im Grenzbereich zwischen Pop und Psychedelik. Daß ihm diese Stilvielfalt nicht unter den Fingern zerbröselt, unterstreicht seine Klasse. Brown surft nicht durch die Genres, sondern bündelt unterschiedliche Sounds innerhalb eines Tracks zu dynamisch groovenden Songs voll spannender Details. Und was sich erstmal quer zu den Gehörgängen zu stellen scheint, geht bald überraschend angenehm ins Ohr. Dabei agiert der Sänger, Bassist und leidliche Gitarrist (diesen Job überläßt er meist seinem Mitstreiter Aziz Ibrahim) mit einer Kompromißlosigkeit, die an Punkpop-Bands wie The Clash erinnert. Mächtige Rhythmik ("Lions"), bitterer Gitarrenpop ("Corpses In Their Mouth") und scharfkantiger Waverock ("Whatever Happend To Ya") - Hut ab für dieses starke Stück "Alternative-Brit-Rock".

© Stereoplay -- Stereoplay

Sicher, Herr BROWN geht offensiv mit seinem Nickname um. "Monkeyface" ist Teil des Titels seines ersten Soloalbums, und auch die Coverfotographie bewegt sich nicht weit weg vom Antlitz eines Affengesichts. Überhaupt bewegt sich der einst so cool Papas Anglerhut propagierende Künstler nur Nuancen weg vom Pfad der STONE ROSES. Einst wunderbare Popsongs versetzten das ganze Königreich in Hysterie, und es lohnte sich endlich mal, eine Maxi-CD einer englischen Popband zu erstehen, weil fast zehn Minuten lang und gut. Reminiszenz an den bahnbrechenden Groove von damals sind heute hausbackene Reggaerhythmen, das Konzentrat einer guten Melodie - gepaart mit großer Intensität - winkt verstrickt hinter bemüht wirkenden Soundgimmicks hervor. Diese Art von Soundtüfteleien veranlassen die Plattenfirma auf beigefügtem Infozettel, den englischen Künstler BROWN mit dem amerikanischen Künstler BECK zu vergleichen. Das ist natürlich mehr als absurd! Was man damit allerdings zu erreichen vermag - ebenso wie IAN BROWN mit seinem Album -, ist, daß es nicht sofort in die fast schon verhaßte Brit-Pop-Ecke gestellt wird. Doch wenn nicht gerade von "Löwen in England" gesungen würde und wenn nicht ein Semi-Elektrosound Melodiebögen zukleisterte, ja wenn das Ganze nicht zu schlaff und wimpig produziert wäre, schimmerte an einigen Stellen sogar altes Potential durch.

Christoph Lebeus / © Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 1 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 25. Januar 2005
Format: Audio CD
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com

Amazon.com: 3,3 von 5 Sternen 9 Rezensionen
4,0 von 5 Sternenfor you arpeggio lovers rejoice.
am 31. März 2015 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich.
3,0 von 5 Sternenan extremely erratic, scattershot debut solo album from the former Stone Roses vocalist
am 23. Juli 2005 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
Eine Person fand diese Informationen hilfreich.
2,0 von 5 SternenVery Frustrating Listening
am 12. Juli 2000 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
4,0 von 5 SternenAmazing and Funky; not meant to be a Stone Roses Album
am 18. September 2007 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
5,0 von 5 SternenMonkey magic!!
am 17. August 2001 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?