Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 2,11
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Bear Books Germany
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gently used may contain ex-library markings, possibly has some highlighting, textual notations, and or underlining. Text is still readable.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Under the Skin (Englisch) Gebundene Ausgabe – 23. Juli 2000

3.6 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 73,35 EUR 2,11
3 neu ab EUR 73,35 8 gebraucht ab EUR 2,11
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

In the opening pages of Under the Skin, a lone female is scouting the Scottish Highlands in search of well-proportioned men: "Isserley always drove straight past a hitch-hiker when she first saw him, to give herself time to size him up. She was looking for big muscles: a hunk on legs. Puny, scrawny specimens were no use to her." At this point, the reader might be forgiven for anticipating some run-of-the-mill psychosexual drama. But commonplace expectation is no help when it comes to Michel Faber's strange and unsettling first novel; small details, then major clues, suggest that something deeply bizarre is afoot. What are the reasons for Isserley's extensive surgical scarring, her thick glasses, her excruciating backache? Who are the solitary few who work on the farm where her cottage is located? And why are they all nervous about the arrival of someone called Amlis Vess?

The ensuing narrative is of such cumulative, compelling strangeness that it almost defies description. The one thing that can be said with certainty is that Under the Skin is unlike anything else you have ever read. Faber's control of his medium is nearly flawless. Applying the rules of psychological realism to a fictional world that is both terrifying and unearthly, he nonetheless compels the reader's absolute identification with Isserley. Not even the author's fine short-story collection, Some Rain Must Fall, prepared us for such mastery. Under the Skin is ultimately a reviewer's nightmare and a reader's dream: a book so distinctive, so elegantly written, and so original that one can only urge everybody in earshot to experience it, and soon. --Burhan Tufail

Pressestimmen

'The real triumph is Faber's restrained, almost opaque prose. This is a man who could give Conrad a run at writing the perfect sentence.' Guardian -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
What starts out as a strange and somewhat unnerving tale about a disfigured woman who picks up strong male hitchhikers and then injects them with something that knocks them out so she can dress them up in other men's clothes slowly takes shape as a very clever and creative social satire. Of what, I'm not going to tell you, as half the enjoyment of reading this book comes about a third of the way through when you start to figure out what's going on. Faber's point, while first striking me as mundane, actually started to affect me by the end of the novel. Yeah, I've heard the argument before, but this is actually a pretty effective (and certainly NEW) way to put it. I highly recommend this book, although not for the weak of stomach (as some of the scenes are pretty graphically violent). It's one of the most unique books I've encountered in my lifetime. And for once, a satire described as "Swiftian" on the back cover has actually lived up to the adjective.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von G. Remrow VINE-PRODUKTTESTER am 8. April 2016
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Vorneweg: Das Buch von Michel Faber hat mit dem Film Under the Skin [Blu-ray] so viel zu tun wie Rudyard Kiplings Dschungelbuch mit den Filmen von Disney: Wenig bis fast nichts. Der Film ist eine Hommage an Scarlett Johansson und spielt im vorgeblich trostlosen Schottland, das Buch ist eine Verbeugung vor der Schönheit der Natur unseres Planeten (gerade in Schottland!) und der Humanität.
Wer Englisch lesen kann, sollte sich dieses Buch zulegen: Es ist ein Erlebnis! Wer auf den nackten Körper Scarlett Johanssons scharf ist, sollte den Film ansehen - vielleicht auch ein Erlebnis, doch Film und Buch haben absolut nichts miteinander zu tun.

Michael Faber erzählt in seinem Erstlingswerk die Geschichte von Isserley, einer weiblichen Persönlichkeit, die wie eine Frau aussieht - eine seltsame Frau allerdings, mit viel zu großen Händen und kleinen Füßen, aber auffallend großen Brüsten. Sie fährt mit ihrem kleinen klapprigen Auto durch Schottland und nimmt Anhalter mit, unterhält sich mit ihnen. Falls der Anhalter keine Familie oder Freunde hat, die ihn erwarten oder sofort vermissen werden, werden sie betäubt. Diese "Beute" wird gemästet, um dann wie Tiere zu Fleisch verarbeitet zu werden: Fleisch für die hundeähnliche fremde Rasse! Nicht alle Individuen dieser Rasse sind mit dem Verzehr von Menschenfleisch einverstanden, wie auf der Erde (Peta) gibt es Aktivisten und es kommt zu Zwischenfällen. Isserley lernt die Schönheit der schottischen Landschaft kennen, in der sie schlussendlich bleiben wird, als ein Teil des Planeten Erde...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 10. März 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Climb in, buckle your seatbelt and be prepared for anything. You won't be dissappointed. I wasn't. Admittedly, this won't be everyone's piece of cake-- don't expect any dreary sex scenes or moping sentimentality. You won't find any macho bravado or circular thinking. What a pleasant surprise to find out that the 'novel' ISN'T dead. Faber's writing isn't slick, but that's not to say that it's flawed. It's full of ideas, but not at all mired in them. His character studies are wonderful, as is his wit, and the protagonist-- read her and weep, or laugh. I can only say, I can't wait for his next book. If that didn't help you, then consider this: you may never view the sky in quite the same way again. Nor yourself.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
One of the most disturbing books I've read for quite a long time - and that although the plot is patchy and stops being logical after about on third of the novel. Michel Faber manages to create a weird mood of alienation and strangeness, forcing the reader to reflect oneself, humanity and its to no lesser extent weird activities and motives. I saw the movie first and then got curious about several issues that are not explained in the film. They are not resolved in the book, either, but it takes a different track altogether, with the only thing in common this alien viewpoint ot the human race and the helpless dependance of human males of their sex-drive, reminiscent of insects converging on a lighted insect trap.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
[Eines vorweg: Wer die "Verfilmung" mit Scarlett Johansson kennt, kann aufatmen: das Buch ist nur äußerst entfernt damit verwandt.]

Zum Buch selbst: Von einigen unlogischen Details abgesehen, ist diese Geschichte durchaus gut und spannend umgesetzt. Vielleicht ist nicht alles zu 100% stimmig; trotz allem ein Buch, das man in einem durch lesen kann, ohne gelangweilt zu werden. Sehr gut fand ich persönlich die Beschreibungen aller handelnden Figuren, wenngleich Isserleys Charakter ca. ab der Hälfte des Buches einen kleinen Ausreißer ins allzu Irrationale nimmt, selbst wenn man bedenkt, was zuvor geschehen ist.

Ein Punkt Abzug für die allzu monochrome Darstellung des Themas, vielleicht dann noch ein Punkt Abzug für die erwähnten Schwachstellen. Übrig bleiben 3 Punkte und eine Leseempfehlung für Fans des Genres. Details zur Handlung sind in der Produktbeschreibung zu finden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen