Facebook Twitter Pinterest
Under the Sign of the Iro... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Under the Sign of the Iron Cross

4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Statt: EUR 7,97
Jetzt: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,98 (12%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 19. November 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 3,97 EUR 6,11
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
25 neu ab EUR 3,97 6 gebraucht ab EUR 6,11

Hinweise und Aktionen


God Dethroned-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Under the Sign of the Iron Cross
  • +
  • The Grand Grimoire
  • +
  • The Lair of the White Worm
Gesamtpreis: EUR 18,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (19. November 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Metal Blade (Sony Music)
  • ASIN: B0045CD6GO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 77.672 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. The Declaration Of War
  2. Storm Of Steel
  3. Fire Storm
  4. The Killing Is Faceless
  5. Under The Sign Of The Iron Cross
  6. Chaos Reigns At Dawn
  7. Through Byzantine Hemispheres
  8. The Red Baron
  9. On Fields Of Death & Desolation

Produktbeschreibungen

GOD DETHRONED Under The Sign Of The Iron Cross (2010 German 9-track CD the Dutch death metal bands second concept album about World War One tri-fold card wallet picture sleeve with lyric booklet)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Mr & Mrs. Smith TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. Dezember 2010
Format: Audio CD
God Dethroned, eine Institution des Death Metals mit Melodie, Härte und Köpfchen haben mal wieder eine neue Scheibe und auch ein neues Lineup. Das ist ja normal bei der Band, die hübsche Gitarristin ist schon länger weg und ich habe auch irgendwie schon den Überblick verloren. Neu an Bord sind aber: Michiel "Mike" vd Plicht - Schlagzeug, Danny Tunker - Gitarre. Hauptsache Banboss Henri Sattler macht immer noch seine geile Mucke! Wie der Titel es schon andeutet ist "Under The Sign Of The Iron Cross" genau wie der Vorgänger "Passiondale" ein Album über den ersten Weltkrieg. Die Band will wie ich las auch eine Trilogie daraus machen, so dass die nächste CD ebenfalls dieses Thema haben wird! Musikalisch hört man die Band aus tausenden heraus, da Sattler eine derbe Stimme mit Ausdruck hat und einfach Charisma versprüht. Das geht tausend anderen Death und Metalcorebands total ab. Die Songs sind eine Spur ruppiger als beim Vorgänger und erinnern mich von der Brutalität an "Bloody Blasphemy" wobei hier immer wieder melodiöse Melodiebögen eingeflochten wurden und ab und an ein paar Zeilen klar gesungen werden. Ein toller Ohrwurm ist auch das nach vorne preschende "Red Baron",was sicherlich live zieht. Leider ist das tolle Werk recht kurz und packt mich nicht ganz so stark wie der Vorgänger! Auch ist die Kriegsthematik für mich endgültig durch, so dass ich nicht noch Teil III brauche. Das ist aber Jammern auf hohem Niveau.
2 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Recht überrascht habe ich im Laufe dieses Jahres gelesen, dass nicht mal ein Jahr nach der Veröffentlichung von Passiondale God Dethroned schon am Nachfolger arbeitet. Und plötzlich ist dieser Silberling dann fertig und wird veröffentlicht. Klasse ! Wie schon beim Vorgänger, so handelt es sich auch bei diesem Album um ein Konzeptalbum zum Ersten Weltkrieg. Jedoch ist dies kein billiger Abklatsch von Passiondale, auch wenn natürlich viele Ähnlichkeiten bestehen.
Das Album hat eine super Produktion, Henri überzeugt wieder mal vollkommen als Sänger/Screamer und Gitarrist, die anderen drei Herren legen ebenfalls Bestleistung hin. Der Sound wirkt nicht ganz so fett und bombastisch wie auf dem Vorgänger, sondern eher dreckig und irgendwie "grau", was unheimlich gut passt, um den Krieg mit all seinen Gefechten und negativen Aspekten musikalisch darzubieten. Die Band bietet wieder den seit Lair of the white worm praktizierten Mix aus Blastbeats und groovigen Passagen, wobei auf diesem Album mehr auf Blastbeats und Tempo gesetzt wird, besonders bei den ersten beiden Songs Storm of steel und Fire storm. Ihre melodic-death-Parts spielen die vier Holländer dann z.B. in Chaos reigns at dawn in der Mitte aus. Im Titelsong gibt es dann auch wieder eine Clean-Vocal-Passage. Und schön zu sehen/hören, dass die Band auch auf diesem Album wieder auf ein paar symphonische Passagen setzt. Schon leicht im Hintergrund in Storm of steel oder in under the sign of the iron cross zu hören, hört eben letzterer Song mit einer tollen, bombastischen Keyboardpassage auf. In Through Byzantine Hemisphere legen die vier Jungs leicht nahöstliche Sounds hin, mit On fields of death and desolation wird das Album beendet.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden