Facebook Twitter Pinterest
Uncharted 2: Among Thieve... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 26,82
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: Big_Sale_Games „Preise inkl. MwSt.“
In den Einkaufswagen
EUR 27,42
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: IT-STATION
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Uncharted 2: Among Thieves [Platinum]

von Sony
Plattform : PlayStation 3
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
4.7 von 5 Sternen 201 Kundenrezensionen

Preis: EUR 26,87 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager
Verkauf durch Music-Shop und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Platinum
  • Sony UNCHARTED 2 AMONG THIEVES PL, VÖ: bereits erschienen/ System: PlayStation 3/ Genre: Action-Adventure/ deutsche Version/ USK: 16/ Vollversion
8 neu ab EUR 14,99 25 gebraucht ab EUR 4,90 2 Sammlerstück(e) ab EUR 21,99

Für diesen Artikel ist eine neuere Version vorhanden:


Wird oft zusammen gekauft

  • Uncharted 2: Among Thieves [Platinum]
  • +
  • Uncharted: Drakes Schicksal
  • +
  • Uncharted 3: Drake's Deception
Gesamtpreis: EUR 58,62
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Version: Platinum

Informationen zum Spiel


Produktinformation

Version: Platinum
  • ASIN: B003MQLZGC
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 10,5 x 1,5 cm ; 168 g
  • Erscheinungsdatum: 11. Juni 2010
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 201 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 936 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Version: Platinum

Glücksritter Nathan Drake fordert im packenden Action-Abenteuer Uncharted 2: Among Thieves wieder das Schicksal heraus. Die Kombination aus Adventure und Third-Person-Shooter stammt aus den preisgekrönten Entwicklerstudios von Naughty Dog und ist exklusiv für PlayStation 3 erhältlich. Uncharted 2: Among Thieves garantiert filmreife Unterhaltung nach der bewährten Formel der Uncharted-Serie. Dabei überzeugt das Spiel durch deutliche Weiterentwicklungen zum Vorgängertitel, lebensechte Grafik, unterhaltendes Storytelling und durch überzeugende Mehrspieler-Modi.


Der vom Glück verlassene Drake gerät zurück in die betrügerische Welt der Diebe, Söldner und Schatzsucher

Der vom Glück verlassene Drake gerät zurück in die betrügerische Welt der Diebe, Söldner und Schatzsucher, die er eigentlich hinter sich lassen wollte. Ein geheimnisvolles Artefakt führt Drake auf die Spur des sagenumwobenen Tals Shambhala. Mitten im Himalaja wird er in ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel mit einem entflohenen Kriegsverbrecher verwickelt, der hinter weit mehr her ist als nur den sagenhaften Reichtümern der verlorenen Stadt. Gefangen in einem Netz aus Täuschungen stürzt sich Drake in eine tödliche Jagd, die ihn an seine Grenzen treibt. Schließlich muss er alles riskieren – hat sein Glück ihn endgültig verlassen?

Hintergrund
Uncharted 2: Among Thieves nimmt den Handlungsfaden einige Jahre nach dem Ende von Uncharted wieder auf. Genau wie im letzten Spiel geht es auch in Drakes neuestem Abenteuer um ein ungelöstes historisches Mysterium. Diesmal steht Marco Polos unglückselige Heimreise aus China im Jahre 1292 im Mittelpunkt. Nachdem er über 20 Jahre als Berater am Hofe des Herrschers Kublai Khan verbracht hatte, machte sich Marco Polo mit 14 Schiffen und 600 Passagieren plus Mannschaft auf die Heimreise. Bei seiner Ankunft einige Jahre später waren nur noch ein Schiff und 18 Überlebende übrig. Obwohl Marco Polo ein detailliertes Reisetagebuch geführt hatte, verriet er mit keinem Sterbenswörtchen, was mit den anderen 13 Schiffen geschehen war.


Drake wird von einer neuen Partnerin begleitet, für die er sich auch privat interessiert: der Abenteurerin Chloe Frazer

Also macht sich Drake, angezogen von der Aussicht, einen Schatz zu bergen, auf die Suche nach Marco Polos verschwundener Flotte. Aber schon bald entdeckt er, dass Marco Polo ein bedeutend größeres Geheimnis gehütet hat. Er hat nämlich im Auftrag des Herrschers Kublai Khan eine geheime Expedition mit dem Ziel durchgeführt, das sagenhafte Königreich Shambhala zu finden, das auch unter dem Namen Shangri-La bekannt ist, und den legendären Cintamani-Stein zu bergen, das Juwel aus der buddhistischen Mythologie, das angeblich Wünsche zu erfüllen vermag.

Der Stein wird von Marco Polo als riesiger roher Saphir beschrieben, der heutzutage, sollte er wirklich existieren, Milliarden von Dollar wert wäre. Angesichts dieser Entdeckungen setzte Drake einen neuen Kurs fest und folgte den 700 Jahre alten Spuren von Marco Polo durch eine Reihe exotischer Umgebungen, um herauszufinden, ob die verlorene Stadt Shambhala, die Gerüchten zufolge tief im Himalaja liegt, tatsächlich existiert.

Nathan Drake
Zu Beginn von Uncharted 2 findet sich Drake im Vergleich zum ersten Spiel in einer völlig anderen Situation wieder. Er sieht mitgenommen und rauer aus und scheint ein bisschen vom Glück verlassen. Nach den Geschehnissen von Drakes Schicksal kehrte Drake in seine gewohnte Umgebung zurück, eine Welt voller Diebe, Söldner und Schatzsucher. Durch Drakes Eintauchen in diese Unterwelt konnten wir weitaus vielseitigere Figuren in die Handlung einbauen. In jeder von ihnen ist einer der vielen verschiedenen Persönlichkeitsaspekte von Drake vertreten, wodurch wiederum mehr Einblick in Drakes Charakter gegeben wird.


Die Klettermechanismen und Animationen wurden im Vergleich zum Vorgänger nochmals verbessert

Was bedeutet es, in der heutigen Welt ein Schatzsucher zu sein? Was sind die Freunde, Partner und Kollegen für Menschen? Wir sind stolz darauf, eine Geschichte zu erzählen, die die Entwicklung einer Figur beschreibt. In Uncharted 2 haben wir besonderen Wert darauf gelegt, Drakes komplexe und widersprüchliche Charakterzüge zu erforschen. Nüchtern betrachtet ist Drake ein Krimineller, aber wir haben ja bereits entdeckt, dass auch er sich nach ethischen Grundsätzen richtet, auch wenn sie nicht unbedingt der moralischen Einstellung der Allgemeinheit entsprechen. Ob seine Freunde und Kollegen einen guten Kern haben, ist jedoch fraglich.

Hinzu kommt, dass Drake eine neue Partnerin hat, für die er sich auch privat interessiert: die australische Abenteurerin Chloe Frazer. Chloe bewegt sich genau wie Drake in einer zwielichtigen Unterwelt. Diese beiden blicken auf eine lange gemeinsame Vergangenheit zurück, in der sie immer mal wieder ein Paar waren. Sie ist eine gewiefte Schatzsucherin und Drake in jeder Hinsicht ebenbürtig, aber impulsiver und unbekümmerter, als er es je sein könnte. Chloe ist eine aufregende Figur, deren Handlungen nie so genau vorhersehbar sind.


Drake kann seine Waffe aus allen möglichen Körperhaltungen wie Gehen, Laufen oder Klettern heraus abfeuern

Gameplay
Eines der wichtigsten Ziele bei den Uncharted-Spielen ist es, eine überzeugende Realität zu gestalten. Mit diesem Leitgedanken haben wir die Klettermechanismen und die Animationen überprüft, um zu erkennen, was wir in Uncharted 2 besser machen können, um das Erlebnis virtuellen Kletterns und Forschens noch aufregender zu gestalten. Aus diesem Grund haben wir Animationen und Technologien erarbeitet, die Drake die Möglichkeit eröffnen, frei zu klettern und seine Umgebungen ohne Einschränkungen erforschen zu können.

Drake besitzt nun auch die Fähigkeit, seine Waffe aus allen möglichen Körperhaltungen wie Gehen, Laufen, Klettern, Schwingen oder Balancieren heraus abzufeuern. Dies gibt unseren Level-Designern Gelegenheit, immer und überall Kampfszenen einzubauen, selbst dann, wenn sich Drake in besonders kniffligen Übergangsbereichen befindet. So wird das Spiel insgesamt zu einem ganzheitlichen Erlebnis, bei dem der Spieler nicht durch Veränderungen des Gameplays oder Ladevorgänge abgelenkt und so am Eintauchen in das Geschehen gehindert wird.

Natürlich sind auch Schießereien ein wichtiger Aspekt des Games, auf den wir bei der Entwicklung besonderes Augenmerk gerichtet haben. Wir wollten vor allem die Stärken unserer Bewegungsmechanismen und insbesondere der Klettermechanismen besser ausnutzen und sehen, wie sie sich beim Hinzufügen einer vertikalen Dimension zu den Kampfschauplätzen mit unseren deckungsbasierten Schussmechanismen in der Beobachterperspektive ergänzen.


Das überarbeitete Spieldesign gestattet die Wahl zwischen aggressivem und heimlichem Vorgehen

Action Stealth
Eine weitere wichtige Verbesserung ist die Einführung eines actionbetonten Stealth-Elements. Die Spieler haben nun die Möglichkeit, sich an Gegner heranzuschleichen und einen nach dem anderen unbemerkt auszuschalten, oder sie entscheiden sich für die aggressivere Vorgehensweise und stürmen mit der Waffe im Anschlag auf die Gegner zu. Dies bedeutet eine temporeiche und actionorientierte Interpretation des Stealth-Gameplays, die dem Spieler die Freiheit einräumt, Umgebungen zu beurteilen, die Gegnerzahl einzuschätzen und insgesamt einen eigenen Spielstil zu entwickeln.

Dadurch, dass nun auch gezeigt wird, was die Gegner außerhalb der Kampfsituationen tun, und dass man in der Lage ist, im Hintergrund Unterhaltungen zu verfolgen, kann man die Story im Zusammenhang mit der jeweiligen Umgebung oder Situation besser einschätzen. So war es auch möglich, die einzelnen Schauplätze den Anforderungen, die eine solch komplexe Handlung erfordert, anzupassen. Kommt es vor, dass Drake Gebiete infiltrieren muss? Befinden sich die Gegner bereits in Abwehrhaltung? Was auch immer die Story erfordert, wir können nun die Gegner diesen Erfordernissen anpassen.


Atemberaubende Spielgrafik am Rande dessen, was die PS3 an technischen Möglichkeiten bietet

Als Ergebnis der Erweiterung unseres Gameplays durch die Einführung des Action-Stealth-Elements haben wir auch die Dynamik der Herangehensweise eines Spielers an Kampfsituationen durch das Hinzufügen neuer gegnerischer Verhaltensweisen wie dem untersuchenden und dem jagenden Verhalten geändert. Gegner, die beispielsweise gerade einen Schauplatz untersuchen, verfügen genau wie echte Menschen lediglich über ein eingeschränktes Blickfeld. Wenn Drake in dieses eingeschränkte Blickfeld tritt, werden die Gegner kurz in seine Richtung schauen und je nachdem, wie lange er in ihrem Blickfeld verweilt, darüber entscheiden, ob es sich lohnt herüberzugehen und den Bereich zu untersuchen, in dem sie Drake erspäht haben.

Das Jagdverhalten wird ausgelöst, wenn die Feinde Drake bereits erspäht haben und in Kampfhandlungen mit ihm verstrickt sind. Im Zuge von Kampfhandlungen stellen die Gegner, basierend auf dem letzten Standort, an dem sie Drake gesehen haben, Vermutungen darüber an, wo er sich gerade aufhält. Sobald sie ihn für einige Sekunden aus den Augen verlieren, beginnen sie am letzten Ort zu suchen, an dem sie ihn gesehen haben und dehnen die Suche aus, falls sie ihn nicht aufspüren können. Unsere Kämpfe können sich von typischen Schießereien bis hin zu Action-Stealth-Kämpfen entwickeln, bei denen die Gegner einer nach dem anderen ausgeschaltet werden können, vor allem dann, wenn sie sich im Rahmen der Jagd auf Drake voneinander getrennt haben.

Hierdurch wird unsere Fokussierung auf die Wahlmöglichkeiten des Spielers in Uncharted 2 noch verstärkt. Auswahl ist eben eines der Schlüsselwörter dieses Spiels. Wir haben die neuen Action-Stealth-Mechanismen eingeführt, wohl wissend, dass nicht jeder ein begeisterter Stealth-Fan ist. Sie versprechen aber jede Menge Spaß und ermöglichten es uns, die Handlung noch aufwendiger zu gestalten. Der Spieler hat jedoch weiterhin die Wahl, die Stealth-Komponente dadurch zu vermeiden, dass er einfach mit gezückten Waffen auf die Gegner zustürmt. Im Grunde bieten wir dem Spieler nun noch mehr Wege an, sich durch die einzelnen Umgebungen zu spielen.

Features:

  • Technische Verbesserungen u. a. an Beleuchtung, Schattenwurf, Animationen und Physik
  • Optimale Ausnutzung der technischen Möglichkeiten der der PS3 - Uncharted 2 ist ein Meilenstein in der Abbildung von Realität und der Darstellung menschlicher Emotionen
  • Neue Möglichkeiten im Kampf dank des einzigartigen "Traversal Gameplay": der Spieler kann von jeder Position in der Spielumgebung aus in den Kampf eingreifen
  • Das überarbeitete Spieldesign erlaubt erstmals im Kampf die Wahl zwischen einem aggressiven oder heimlichen Vorgehen
  • Dramatische in-game Sequenzen fordern vom Spieler Eingreifen ein und lassen ihn zu einem aktiven Teilnehmer einer kinoreifen Inszenierung werden
  • Kompetitive und kooperative Mehrspielermodi für bis zu 10 Spieler online - Unterstützung von PlayStation Trophäen, Online-Ranking u. v. m.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Edition: Platinum
Animiert durch die hervorragenden Amazon-Bewertungen und meinen Gefallen an ähnlichen Spielen (Mirrors Edge und Assassins Creed habe ich allerdings noch am PC gespielt) habe ich zugeschlagen als Uncharted 2 endlich als günstigere Platinum-Edition erschienen ist.

Ohne den ersten Teil zu kennen, würde ich Uncharted als eine sehr gelungene und filmreife Mischung aus Indiana Jones (Geschichte, Hauptdarsteller) und Lara Croft (Bewegungen, Action) beschreiben.

Wirklich begeistert hat mich der durchgehende Spielspaß: Uncharted 2 kommt ohne langweilige oder frustrierende Passagen aus bei denen man froh ist wenn sie endlich erledigt sind. Es gibt zwar die eine oder andere Stelle für die man mehrere Anläufe braucht: aber alle Gegner, Rätsel, Sprünge und sonsigen Hindernisse sind ohne Frust und Tutorial zu meistern - und zwar ohne einen dabei zu unterfordern oder gar zu langweilen.

Uncharted 2 ist von der ersten bis zur letzten Minute unterhaltend: man merkt, dass die Entwickler "Spielspaß" dick und fett im Pflichenheft stehen hatten. Das Spiel "flutscht" dahin und man hat eigentlich kaum einmal das Gefühl, dass der Handlungsstrang genau so vorgegeben ist wie er abläuft, sondern drängt ständig aktiv in die vorgedachte Richtung. Beispiel: man sieht sich um wo es weitergehen könnte, entdeckt einen Felsvorsprung in Sprungweite und springt. Erst hinterher nimmt man wahr, dass der Weg hier weiterführt und der Sprung die einzige Möglichkeit war weiterzukommen. Der Spielablauf ist zwar linear - man fühlt sich aber dabei relativ frei.

Ein imposanter Sound (auf großer Surroundanlage!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: Platinum
Den Vorgänger Uncharted Drakes Schicksal habe ich beim ersten Spielen direkt als meinen persönlichen Adventure-Favorit aufgenommen.
Den zweiten Teil habe ich mir dann auch zugelegt und war noch überraschter als beim ersten Teil:
Grafik:
Eine der besten auf der PS3 überhaupt! In den Kapiteln in verschneiten Gebirgslandschaften oder detaillierten Städten kommt diese
richtig zur Geltung.
Sound:
Ebenfalls sehr gut; Dolby Digital und DTS stehen zur Verfügung.
Steuerung:
Recht einfach, bestimmte Aktionen werden direkt eingeblendet.
Spielspaß/-dauer:
Wie beim ersten Teil (leider) etwas kurz, um die 9 Stunden. Die gesamte Geschichte wird in Kapitel aufgeteilt, die vom Urwald in
Borneo bis hin zu Gebirgsabschnitten reichen. Im Verlauf der Story trifft man neben alten Bekannten auch auf neue Verbündete - und Feinde. Neu eingeführt sind Stealth-Taktiken, die sich oft als nützlich erweisen und ein gelungener Multiplayermodus mit verschiedenen
Spielmodi.
Uncharted 2 ist ein sehr actionlastiges Adventure, das anfangs fast ausschließlich Kletterpassagen bietet, später aber weniger. Es gibt hier auch nur vereinzelt Rätsel, allerdings nicht mehr mehrere wie noch im Vorgänger.
Auch wenn Uncharted 2 mehr auf Action setzt, die klassischen Adventuremerkmale aber nicht komplett weglässt, ist es auf jeden Fall wert, von Besitzern des ersten Teils gespielt zu werden. Für mich ist es jedenfalls mein neuer Adventure-Favorit.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von A. Wollbaum am 28. September 2015
Edition: Platinum Verifizierter Kauf
Das meiner Meinung beste Uncharted der Triologie! Jeder PS 3 Besitzer sollte es gespielt haben.Ein Fest :grafisch sowie spielerisch wird hier alles aus der PS3 rausgeholt. Die Story kann auch uberzeugen. Für jeden der Action Adventures mag uneingeschränkt empfehlenswert. Ballerpassagen wechseln sich mit Klettereinlagen und leichten Rätseln ab...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: Platinum
Muss wirklich sagen das der 2 Teil nochmals besser geworden ist, als der erste. Die Story ist stimmig und könnte ein Kinofilm sein. Die Grafik ist einfach nur der Hammer. Eine bunte Abwechslung, von Rätseln, Klettern und Ballerei. Ich kann es wirklich jedem empfehlen, der den ersten Teil schon gespielt hat.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: Platinum
Ich bin aktuell auf der Suche nach Perlen der langsam verblassenden Konsolengeneration und hatte mich für Uncharted 2+3 entschieden. ich hatte mit Teil 3 angefangen, da ich meistens doch ein wenig penibel bin was Grafik und ähnliches angeht, allerdings hatte mir Teil 3 so extrem gut gefallen, dass ich mich von da an nach hinten durchgearbeitet hab.

Uncharted 2 greift wieder den Mix aus Action-Abenteuer auf und kann mit einem guten Mix aus Action, Puzzle, Story und Charakteren begeistern. Man empfindet schon mit den Charakteren und ihren Bindungen mit, was mittlerweile nicht mehr so viele Spiele schaffen.

Grafisch und akustisch ist Uncharted 2 ebenfalls gut gelungen und empfehlenswert. Ich war von beidem positiv überrascht.

Das Handling der Aktionen läuft in Uncharted 2 sehr flüssig und intuitiv ab. Man weiß meist sehr genau wo man hin muss und was man tun kann. Ansonsten hilft nach einiger Zeit die optionale Ingame-Hilfe nach (sehr gute Idee der Entwickler!).

Im Vergleich zu Uncharted 3 hatte ich das Gefühl, dass es hier deutlich weniger Schwierigkeitsspitzen gab. Munitionstechnisch ist man auch hier meistens gut versorgt, sodass man sich auch ein bisschen schwerfälliges Geballer leisten kann. Die Speicherpunkte sind auch hier wieder zu einem Großteil sehr gut platziert und sorgen für wenig Frust beim Spieler.

Die Monotoniepunkte (Aktionen, Animationen, Schauplätze) aus Uncharted 3 treffen auch hier wieder zu, sind allerdings für mich nicht so deutlich ausgeprägt und es gab für mich auch mehr Abwechslung. Schwierigkeitsspitzen gibt es, wie bereits erwähnt, auch in Uncharted 2 wieder. Ich finde sie sind jedoch deutlich besser handlebar, als in Teil 3.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen