Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Rammstein BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
119
3,7 von 5 Sternen
Unbreakable - Unzerbrechlich [Blu-ray]
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 9. September 2017
Die schauspielerischen Leistung-von BEIDEN Hauptdarstellern hätte eigentlich 4 Sterne verdient.Aber der Film selbst kriegt nur 2 Sterne von mir.Denn so brillant M.Night Shyamalan's "The sixth sense" ist-so unspektakulär und schon fast langweilig ist die Geschichte von "Unbreakable".Alles irgendwie an den Haaren herbeigezogen.Und weshalb ordnet man den Film als Mystery/Thriller ein?.Ist keines von beiden.Es gibt wirklich Menschen,die noch nie krank/verletzt waren.Und?Sollen die jetzt die Welt retten,wie es im Film dargestellt wird?Ich suche ständig nach dem Sinn des Filmes.Und finde keinen.Was ist an der Story besonders?-Nichts!Ständig denkt man:da muss doch jetzt endlich mal der Film richtig anfangen!Und ehe man begreift,dass es nur darum geht,dass Elijah(Glasknochenkrankheit)David begreiflich machen will,er sei etwas "Besonderes"-was er nicht ist,auch wenn er (immer)unverletzt verschiedene Situationen überlebt,ist der Film auch schon vorbei.DAS ist die ganze Story. Die Szene mit dem Gewichtheben ist sowas von idiotisch und unwahrscheinlich,dass einem fast übel wird.Und NATÜRLICH möchten sich David und seine Frau am Ende des Filmes NICHT mehr trennen.Shyamalan hat versucht,einen Film zu machen,der an "The sixth sense" herankommt-was total misslungen ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. September 2003
Wer hat nicht ,,Stirb Langsam 3,, oder ,,Pulp Fiction,, gesehen in dehnen Willis und Jackson zusammen sich toll in Szene setzten? Aber nun zu Unbreakable, zuerst natürlich zu den Hauptdarstellern, die sehr gut besetzt worden sind durch Bruce Willis und Samuel L. Jackson (der Verwandlungskünstler schlechthin). Die Story ist geschmackssache aber dank den Hauptdarstellern für jeden einen Blick wert, die Kameraführung erinnert stark an ,,The Sixth Sense,, auch die Geschichte mit der radikalen wendungen am Ende lässt einen Vergleich zu. Wer auf einen stilleren Film ala ,,The Sixth Sense,, steht sollte unbedingt zugreifen, aber wer ,,The Sixth Sense,, überhaupt nicht mochte sollte einen anderen Film kaufen......
Ich gebe diesem Film 5 Sterne wegen den tollen Darstellern und weil ich diese Art Filme toll finde!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. März 2017
Der Film brilliert in vielen Szenen immer wieder aufs neue. Die Story ist anfangs so unspektakulär und vorhersehbar, unterhält mich jedoch ungemein.
Der große Knall und Showdown ist hervorragend inszeniert, die Szenen sind für mich glaubhaft und transportieren Schrecken, Grausamkeit und die Gefühle der Opfer. Man kann fühlt mit und kann verstehen in welchem Zwiespalt der Held steckt.

Für alle die Unbreakable gucken, schaut euch Split an - ebenfalls hervorragend und genauso gut.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Mai 2005
...wie es im Comic-Buche steht. Als ich von dem Film gehört habe, als er damals im Kino lief, wollte ich ihn schon sehen, da sich die Geschichte sehr interessant anhörte. Nun habe ich endlich die DVD bekommen und mir den Film bereits 2 mal angeschaut, einmal die Originalfassung, einmal die deutsche Fassung (die hier wirklich sehr gut getroffen ist), und die Geschichte stellte sich als noch brillianter heraus als ich sie erwartet habe. Alles im Leben hat seinen Sinn, jeder Mensch seine Aufgabe und festen Platz in der Kette des Seins. Was ist also, wenn 2 Extreme aufeinander treffen? Dann ergibt das den Film "Unbreakable" und eine unglaublich spannende und gelungene Geschichte mit zwei grandiosen Charakterschauspielern, die ihren Rollen das richtige Flair einhauchen. Bruce Willis wieder einmal als ein ganz besonderer Held, aber auch Samuel L. Jackson hat heldenhaften Charakter in diesem Film - wer ihn gesehen hat, weiß wovon ich spreche.
Ich mag keine Comics, aber diesen Film mag ich umso mehr und ich bewundere ihn aufgrund seiner genialen und durchdachten Geschichte, die am Ende einfach einen perfekten Sinn ergibt, auch wenn man den bisher nicht wirklich gesucht hat. Mich hat das Ende jedenfalls doch überrascht und gerade das liebe ich an Filmen, wenn das Ende nicht von anfang an absehbar ist!
5 wohlverdiente Sterne und nach "The 6th Sense" der beste aktuelle Bruce Willis!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. August 2017
Sehr spannend und trotzdem nicht zu spektakulär....und ein unerwartetes sehr spannendes Ende. Kann ich nur empfehlen lohnt sich auf jeden Fall.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Mai 2009
David Dunn hat den Faden seines Lebens irgendwie verloren. Er fühlt eine unerklärlich depressive Stimmung in sich und lässt niemanden mehr an sich heran. Gerade kommt er aus New York zurück, wo er sich fern von seiner Familie um einen Job beworben hat. Da entgleist sein Zug. Alle sterben, nur er bleibt völlig unverletzt.

Noch weiß er nicht, dass er übernatürliche Kräfte besitzt und zu Höherem berufen ist. Nur langsam und in nachhaltigen Bildern erleben wir nach dem überstandenen Zugunglück die Geburt des einsamen Helden. Sein indirekter Gegenspieler ist Elijah Price, ein armer Mensch, dessen Knochen ständig brechen. Sein Leid hat ihn böse gemacht. Er konfrontiert David mit dessen Fähigkeiten und bringt ihn so auf die Spur seiner Berufung.

Was wir in diesem Film sehen, ist nichts weiter als eine Variante der alten, aber ewig jungen Geschichte eines Helden mit unglaublichen Kräften, der gegen das scheinbar allmächtige Böse in dieser Welt ankämpfen kann, aber erst in seine Rolle finden muss.

Da der Film reine Phantasie ist, sollte man ihn auch so sehen und auf eher belustigende hochtrabende intellektuelle Diskussionen, die ich zu diesem Film gelesen habe, verzichten.

Bruce Willis wurde die Rolle des David Dunn auf den Leib geschnitten. Hier kann er seine Stärke als Schweiger und Langsamsprecher ausspielen. Seltsamerweise wirkt das immer männlich und tiefsinnig zugleich.

Fazit.
Gute und recht spannende Familienunterhaltung. Wenn man etwas in diesen Film hineininterpretieren will, dann vielleicht, dass man seine Berufung erkennen und ihr folgen sollte, will man nicht unglücklich werden. Auch beim zweiten Ansehen kam jedenfalls bei mir keine Langeweile auf.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. September 2015
wieder einmal sehr guter Film von Bruce Willis die bluray hat ein sehr gutes sauberes Bild der Ton ist auch sehr gut den Film muss man einfach haben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Januar 2014
Dieser Film ist in so sehr vielen Ebenen genial, dass man jedes mal wenn man den Film schaut etwas neues entdeckt. Für mich ganz klarer Oscar für die Regie. Angefangen davon den Zuschauer tatsächlich in die Position eines Zuschauers zu setzen, der in pendelnder Abwechslung die Szene betrachtet, über die verzerrte und überzeichnete Ausstrahlung des Bösewichts und verdrehter bzw. verkehrter Betrachtung der Szene bis hin zur Geburt eines Helden einfach genial. Leider ist die Rolle des Sohnes sehr nervig und schlecht gespielt, was meiner Meinung nach die einzige Schwäche des Films ist.
Das Bild ist ganz ok. Nicht ganz auf der Höhe der Bluray Epoche, aber besser als DVD und der Film hat schließlich schon ein paar Jahre hinter sich. Das gilt auch für den Ton wobei hier erst bei sehr hochwertigen Anlagen klar wird dass die Qualität nicht ganz der Zeit entsprechen. Aber das tut dem Filmvergnügen keinen Abbruch. Ich sehe diesen Film immer wieder gerne mehrmals pro Jahr.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. November 2016
Ich habe diese DVD aus versehen bestellt und durfte sie anschließend behalten (Danke Amazon). Der Film ist natürlich sehr gut und
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 24. Oktober 2017
David Dunn (Bruce Willis) ist sich bis zu einem bestimmten Abschnitt sein Leben lang nicht bewusst gewesen, dass er ein Phänomen ist. Er überlebt als einziger Insasse ein großes Zugunglück - und findet nach und nach mehr über sich selbst und seine besonderen Eigenschaften heraus. Zum Beispiel fällt ihm auf, dass er noch nie krank gewesen ist. Darauf macht ihn Elijah Price (Samuel L. Jackson) aufmerksam, der das ungefähre Gegenteil von David ist: Elijah leidet von Geburt an an der Glasknochen-Krankheit, was bedeutet, dass ihm jede Kleinigkeit die Knochen brechen kann - was auch immer wieder passiert. Elijah ist zudem leidenschaftlicher Comic-Sammler und nicht zuletzt deshalb davon überzeugt, dass David wegen seiner "Unzerbrechlichkeit" ein Superheld sein muss. David nimmt dies zunächst nicht für bare Münze, doch hat er neben seinen körperlichen Eigenschaften auch die Fähigkeit, die jeweiligen schlechten Taten von Menschen zu erkennen, wenn er sie berührt. Ist am Ende an der Superhelden-Geschichte doch etwas dran...?

Unbreakable aus dem Jahr 2000 gilt zusammen mit The Sixth Sense (1999) und Signs (2002) als einer der besseren Filmen von M. Night Shyamalan, bevor dieser in kreativer Hinsicht abstürzte und jahrelang mehr oder weniger nur noch Blödsinn fabrizierte. Tatsächlich ist Unbreakable nicht schlecht: Es ist ein Superhelden-Film der leisen, unaufdringlichen Art, bei dem man vielleicht bis zum späteren Verlauf gar nicht bemerkt, dass es wirklich um das Thema Superhelden geht. Mit den Avengers oder X-Men, um mal typische Beispiele zu nennen, hat das hier auf alle Fälle nichts zu tun. Unbreakable ist melancholischer und realistischer als "echte" Superhelden-Filme. Positiv erwähnen sollte man außerdem noch die Leistung der beiden Hauptdarsteller. Und dennoch: So richtig überzeugen konnte mich Unbreakable nicht. Ich kann selbst nicht genau sagen, was diesem Film fehlt - vielleicht Spannung oder ein entscheidendes Story-Element -, aber mehr als ganz okay ist das alles für mich nicht. Das unterstreicht auch meine Ansicht, die ich seit zig Jahren vertrete: M. Night Shyamalan war schon immer überbewertet, selbst (oder gerade) zu seiner erfolgreichsten Zeit. Doch wie dem auch sei, Unbreakable kann man durchaus mal gesehen haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Split [Blu-ray]
9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken