Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Unbreakable ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Unbreakable Limited Edition, Enhanced

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.2 von 5 Sternen 53 Kundenrezensionen

Statt: EUR 7,99
Jetzt: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,00 (13%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Enhanced, Limited Edition, 3. Mai 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 3,63 EUR 2,46
Vinyl, 3. Mai 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 180,00
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
52 neu ab EUR 3,63 18 gebraucht ab EUR 2,46 1 Sammlerstück(e) ab EUR 80,00

Hinweise und Aktionen


Scorpions-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Unbreakable
  • +
  • Humanity-Hour I
  • +
  • Sting in the Tail
Gesamtpreis: EUR 20,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (3. Mai 2004)
  • Erscheinungsdatum: 7. Mai 2004
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Enhanced, Limited Edition
  • Label: Ariola (Sony Music)
  • ASIN: B0001M65JW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 53 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.871 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. New Generation - Scorpions / Jody's Kids Choir
  2. Love 'Em Or Leave 'Em
  3. Deep And Dark
  4. Borderline
  5. Blood Too Hot
  6. Maybe I Maybe You
  7. Someday Is Now
  8. My City My Town
  9. Through My Eyes
  10. Can You Feel It
  11. This Time
  12. She Said
  13. Remember The Good Times - Retro Garage Mix: Contains Elements From "Happy Days Are Here Again"

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

SCORPIONS Unbreakable (2004 German issue CD album featuring 13 tracks by the outstanding musicianship of singer-songwriter Klaus Meine guitarist and composer Rudolf Schenker and lead guitarist and composer Matthias Jabs on their 20th album!)

Amazon.de

Warum musste man denn so lange warten, um die Scorpions wieder in dieser Bestform erleben zu dürfen? Jetzt aber, lieber Alt-Fan und Neu-Entdecker, setzen Sie sich mit einer Doppelpackung Wunderkerzen und einem Sechserpack Bier vor die Heimanlage, drehen Sie selbige auf und staunen Sie! Nehmen Sie das erste Bier, schmieren damit die Stimme, denn der erste Mitgröhl-Refrain erwischt Sie vielleicht schon beim Opener "New Generation", spätestens aber beim Doppelrockschlag "Deep And Dark" und "Borderline". Dort werden selige Erinnerungen an Stadionkonzerte der Blackout-Ära wach, da wird wieder gerockt und gerifft, da sitzen die Harmoniegesänge auf Melodien zum Sofortmitpfeifen, und man braucht auch gleich das zweite und dritte Bier. Erst bei Song Nummer sechs "Maybe I Maybe You" dürfen dann die Wunderkerzen ausgepackt werden, und kein "Wind of Change" wird sie wieder auspusten.

Die restlichen Brennstäbe sollte man sich für "Through My Eyes" (Powerballade zwischen "Holidays" und "No One Like You") und "This Time" aufbewahren, die restlichen Biere sind bis dahin wohl längst getrunken. Der Sound ist druckvoll und präzise, dem Trend zur Garage sind die Scorpions sicher nicht gefolgt. Klaus Meine hat sich stimmlich nicht übernommen und an Text und Musik hat mittlerweile auch Schlagzeuger James Kottak seinen Beitrag leisten können. Ein schönes, stimmiges Album, das man wohl auch ohne mittelschweren Biergenuss und verbrannte Finger genießen kann, aber so macht es eben einfach mehr Spaß für den Nostalgiker unter den Sorpions-Fans. Wir sehen uns im Stadion. --Deborah Denzer


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich finde die Scorpions seit langem gut, habe mir jedoch nie ein Album von ihnen gekauft. "Unbreakable" hat mich dann durch die vielen positiven Kritiken doch schliesslich zum Kaufen angeregt und ich kann behaupten, dass sich diese Investition durchaus gelohnt hat. Es klingt nach gut produzierten und zeitlosen Rock, der am besten rueberkommt, wenn man die Boxen voll aufdreht.
Bereits an den ersten beiden Stuecken kann man erahnen, welche Richtung "Unbreakable" einschlaegt. "New Generation" ist ein super Song, der sich schnell ins Ohr festsetzt, wenn auch sein Ende ein wenig zu lang erscheint. "Love 'em or leave 'em" ist ein rockiger kurzweiliger Ohrwurm. "Deep and dark" ist einer meiner persoenlichen Favoriten auf dem Album (und zugegeben auch ein Grund fuer den Kauf gewesen). Ein Spitzensong, der eine leicht melancholische Strophe mit einem schnellen harmonischen Refrain verbindet.
"Borderline" ist ein witziger Song, der (wie ich finde) sehr stark an die fruehen 80er erinnert. Typischer 80er Jahre Sound.
"Blood to hot" halte ich persoenlich fuer den schwaechsten Titel auf der Scheibe. Doch auch dieser laesst sich nach mehrmaligen Hoeren "ertragen". "Maybe I maybe you" ist die erste Ballade auf dem Album und haette zu einem meiner Lieblingsnummern werden koennen, wenn er kontinuirlich ruhig geblieben waere. Mir gefaellt das Ende nicht sonderlich, weil es auf dieses Lied schlicht und einfach nicht passt (Meine Meinung). Ansonsten ist es eine wunderschoene Melodie und vor allem grossartig gesungen von Klaus Meine!
Mit "Someday is now" findet sich mein zweiter persoenlicher Favorit. Ein schneller Song, der einen geilen Refrain hat..
"My City my town" ist ein mittelmaessiger Titel. Keine besonderen Hoehepunkte.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich war ehrlich gesagt ziemlich skeptisch, als ich hörte, die Scorpions wollen mal wieder ein Album rausbringen, noch dazu eins, dass wieder "back to the roots" gehen soll.
Das konnte nach dem ganzen Krampf der letzten 10 Jahre (zur Erinnerung: das mehr-oder-weniger-luschi-Album "Pure instinct", der SUPER-GAU "Eye II eye", die Verzweiflungstat "Moment of glory" sowie das je nach Standpunkt ganz nette "Accoustica") eigentlich gar nicht funktionieren.
Wenn man bedenkt, welchen Qualitätsstandard die Scorpions bis 1993 hatten - von "Lonesome crow" (1972) bis "Taken by force" (1978)immer konstante Steigerung, dann von "Lovedrive" (1979) bis "Savage amusement" (1988) der Höhepunkt (kein einziger auch nur annähernd durchschnittlicher Song !), gefolgt vom Schritt in den Mainstream mit "Crazy world" (1990) und wieder zurück mit "Face the heat" (1993) - ist es schon verwunderlich, warum sie 10 Jahre gebraucht haben, um wieder daran anschließen zu können.
Wie auch immer, mit "Unbreakable" beweissen die Scorpions, dass sie immer noch rocken können - und das überwiegend wieder richtig hart und auf dem Punkt gerichtet. Selbst die beiden Balladen "Maybe I maybe you" und "She said" haben wieder Klasse, ohne penetrant auf Radioeinsätze ausgerichtet zu sein. Ansonsten gibt's neben einem schnelleren Kracher ("Blood too hot") meistens erstklassige mid-tempo Rocker mit klasse Hooklines und coolen Soli ("Love 'em or leave 'em", "Borderline", "My city my town", "Remember the good times").
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Als langjähriger Scorpions-Fan hatte ich die Band, was musikalische Neuerscheinungen angeht, eigentlich "abgehakt". Nach den sehr bescheidenen letzten Studioalben hatte ich an die neue Scorpions CD ehrlich gesagt überhaupt keine Erwartungen. Aber schon die Hörproben auf ihrer Website haben mich neugierig gemacht, so dass ich mir die CD doch wieder gekauft habe (darf in der Sammlung natürlich sowieso nicht fehlen ... :-)) ...).Und siehe da, ich wurde sehr, sehr positiv überrascht: die CD ist eine super Hard-Rock Scheibe in bester Scorpions Tradition ! Viele tolle Rocksongs, die man durchweg sehr gut hören kann. Kein einziger Song ist in meinen Augen dabei ein Ausfall, den man beim Abspielen am liebsten überspringen möchte. Wann gibt es das bei einer CD schon ?!? Meine Favoriten sind: Love 'em or leave 'em, Borderline, Blood too hot, Someday is now. Natürlich ist auch wieder eine schöne Ballade auf der CD vertreten (She said), die aber nicht ganz an die Klassiker (Still loving you, Holiday, etc) rankommt. Trotzdem eine super CD ... freue mich richtig wieder auf eine Tour ... :-))
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Eines der genialsten Riffs aller Zeiten, das uns die Hannoveraner da um die Ohren hauen, gepaart mit einem absoluten Ohrwurm-Refrain, der einem schon nach einmaligem Hören nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Für mich gleich der absolute Höhepunkt eines genialen Meisterwerkes. Zwar wird zwischendurch das Tempo etwas herausgenommen, aber das geniale Riff sorgt für durchgängige Härte. "Love em or leave em" und "Deep and Dark" sind echte Rocker vor dem Herrn mit eingängigen Melodien und guten Refrains. "Borderline" wiederum ist ein kräftiger Midtempo-Rocker und mit "Blood too hot" folgt dann das mit Abstand härtsteste Stück der CD. Ein Mörder-Riff, das fast schon in die Metal-Ecke geht und ein geschriener Refrain machen diesen Song aus. "Maybe I maybe you" ist die erste Halb-Ballade von "Unbreakable". Getragen von einer wunderschönen Klavier-Melodie setzt Klaus Meine seine Stimme zum ersten mal in ihrer ganzen Schönheit ein und zaubert einem eine Gänsehaut auf den Rücken. "Someday is now" kann getrost als das zweite Highlight der Platte bezeichnet werden. Tolles Riff, klasse Refrain, es stimmt alles! "My City my town" ist wieder ein straighter Midtempo-Song, dessen Strophen sehr eingängig sind.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden