Facebook Twitter Pinterest
EUR 26,90 + EUR 4,95 für Lieferungen nach Deutschland
Auf Lager. Verkauft von DICTUM GmbH - Mehr als Werkzeug
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Higonokami Burasu, inkl. Lederetui

4.3 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Preis: EUR 26,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch DICTUM GmbH - Mehr als Werkzeug. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Wird oft zusammen gekauft

  • Higonokami Burasu, inkl. Lederetui
  • +
  • Japanisch Kiridashi messer
Gesamtpreis: EUR 33,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Herstellerreferenz : 719070
  • ASIN: B0034Z1XNQ
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 7. September 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.146 in Garten (Siehe Top 100 in Garten)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Produktbeschreibungen

Das Original von Nagao
Typ: Mit weichem Lederetui, Klingenlänge: 70 mm, Klingenstärke: 3 mm, Gesamtlänge: 160 mm, Gewicht: 40 g.

Griff aus gefalztem Messingblech. Klinge aus dreischichtigem Kohlenstoffstahl (Blauer Papierstahl), nicht rostfrei. Härte 60 HRC.

Higonokami - Japanische Taschenmesser
Das Higonokami gehörte in Japan bis vor zwei Jahrzehnten zur obligatorischen Grundausstattung fast jedes jungen Mannes. Seit mehr als einem Jahrhundert wird es auf traditionelle Art und Weise gefertigt. Die Klinge ist in einem Griff ohne Arretierung gefasst und wird mit der abgewinkelten Angel geöffnet.



Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Firefly TOP 500 REZENSENT am 1. April 2014
Verifizierter Kauf
Als großer Taschenmesserfan fehlte mir so etwas noch in der Sammlung. Nun ist es eines meiner interessantesten Stücke. An diesem Messer ist alles ungewohnt. Die Verarbeitung, die Machart, aber auch die Handhabung. Einerseits wirkt es billig, wenn man sich die Klinge aber genau anschaut, erkennt man, dass es auch drei Lagen geschmiedet wurde.
Bei der Auslieferung war es schon überaus scharf. Ich habe es mir noch einmal vorgenommen und nun habe ich etwas erstaunliches. Prüfe ich die Schärfe durch den Papiertest, wo ich normalerweise einen Zugschnitt mache, kann ich diese Klinge einfach durchdrücken...und es hält die Schärfe. Wurde es einmal sehr in Anspruch genommen, ziehe ich es einfach an dem mitgelieferten Wildlederetui ab.

Ansonsten wackelt und klappert nicht und dieses Messer ist derzeit mein ständiger Begleiter.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich verwende es als Brieföffner. Mit den Haustieren kann ich ein spitzes und scharfes Messer nicht ohne weiteres offen herumliegen lassen. Ich hatte gehofft ich kann es mit einer Hand öffnen, vielleicht klappt's irgendwann mit etwas Übung, aber es ist schon recht mühsam.

Das Wildlederetui ist jedenfalls super!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Habe mir dieses Messer vor kurzem bei Amazon bestellt. Es wurde - wie immer bei Amazon - sehr schnell geliefert. Als ich es auspackte, habe ich mich gewundert wie klein das Messer doch wirkt! Ich habe mich sofort in dieses kleine Kunstwerk verliebt.
Je länger man nämlich dieses im ersten Moment unscheinbare Messer betrachtet, desto mehr sieht man, dass es etwas zeitlos Schönes ist. Die leichten Abweichungen in der Fertigung deuten auf Handarbeit hin.

Obwohl das Messer so klein und zierlich daherkommt, macht es andererseits einen robusten Eindruck aufgrund der recht dicken Klinge und dem Griff aus Messingblech. Nichts wackelt, genau wie das sein muß. Dazu das schöne Wildlederetui - ein Traum. Vorsicht beim Gebrauch, das Messer wird bereits sehr scharf geliefert ... darüber hinaus kann der nicht rostfreie Stahl von Könnern easy auf Rasierschärfe abgezogen werden.

Dieses Messer kann man - ähnlich wie ein Opinel - immer mitführen, da es in der Hosentasche kaum aufträgt und wenig wiegt. Wer es bestimmungsgemäß ausschließlich als Schneidgerät einsetzt und nicht etwa zum Brechen, Hebeln und dgl. wird lange Zeit viel Freude daran haben.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Mir hat's eigentlich nichts ausgemacht, aber als ich mit meinen neu gekauften Higonokami heute beim Schleifer war, es ist folgendes passiert:
Er sagte, japanisches Messer neu und unscharf, so etwas hat er noch nicht gesehen, obwohl er schon seit 40 Jahren seinen Beruf ausübt.
Er erklärte mir das mit einen Vergleich: das ist so was wie einen neuen Benz zu kaufen und bevor man damit fahren könnte müsste man zum Werkstatt schieben um die Kolben neu zu dichten. Er öffnete gleich darauf eine seiner Schubladen und sagte mir: das sind alle neue japanishe Messer ich soll irgendeinen auswählen. Ich habe es gatan. Er entpackte das Messer und streifte mit eine einzige vorsichtige Bewegung über seinen haarigen linken Unterarm. Sein Arm war nachher an der Stelle blitzeblank.
Mir ist dann ein bisschen peinlich geworden, aber was solls, sehen wir wie mein Higonokami nach dem schleifen funktionieren wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Es gibt ja keinen vernünftigen nachvollziehbaren Grund warum man kein modernes Taschenmesser benutzt sondern ein Higonokami. Dieses kommt vom "Original-Hersteller" und angeblich darf nur das Higonokami Burasu den Begriff Higonokami zu Recht führen. In den 50er Jahren hatte noch mehr oder weniger jeder japanische Mann ein solches Messer bei sich. Es ist sehr klein und hat dafür eine überraschend starke (dicke) Klinge, die bei meinem Higonokami super scharf abgezogen geliefert wurde.
Dieses einfache Teil nachzuschleifen sollte aber auch kein Problem sein.
Das Messer ist wirklich klein, wiegt fast gar nicht und findet in der sehr schön gearbeiteten Wildlederhüller einen guten Platz. Man sollte es nicht ohne Wildlederhülle tragen, denn es hat ja keine Feder, weder zum offen bleiben noch um es geschlossen zu halten.
Wenn man es geöffnet hat, hält man den Daumen auf den vorstehenden Hebel, mit dem man es vorher geöffnet hat, und somit klappt es nicht zu. Bei meinem war die Messinghülse mit einigen kleinen Macken und Kratzer versehen. Egal, das bekommt es sicher sowieso im Laufe der Jahre. Ich behalte es trotzdem, ziehe aber dafür einen Punkt ab.
So und nun begleitet es mich im harten Büroalltag und Pendlerleben. Gummibärchentüten aufschneiden, den vakuumierten Kaffee, einmal ein vergessenes Preisschild an einer neuen Jacke abschneiden, Kartons aufschneiden...was eben so anfällt.
Und das macht es richtig gut. Für Outdoor und Abenteuer habe ich anderes Werkzeug.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Habe schon zu dem "schwarzen" Higonokami" genug Lob verkündet...
Leute, das ist ein Messer, das den Namen wirklich verdient!
:-)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Schönes kleines Taschenmesser in einer einfachen Lederhülle
die Verarbeitung bei meinem Messer war tadellos ganz kleine Macken in der Klinge welch aber auf die Handarbeit zurück zu führen sind
jedes Messer ist nun mal ein Unikat
Der Messinggriff läuft nach kurzer Zeit an und wird dunkel für mich kein Mangel
ich finde das Messer sehr gut da es mal was ganz anderes ist und super scharf ist auch noch
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden