Facebook Twitter Pinterest
Unausgesprochen ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Unausgesprochen

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.6 von 5 Sternen 114 Kundenrezensionen

Statt: EUR 7,99
Jetzt: EUR 7,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,50 (6%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Unausgesprochen (With 2 Bonus Tracks)
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 21. Oktober 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 7,49
EUR 3,85 EUR 1,52
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
24 neu ab EUR 3,85 15 gebraucht ab EUR 1,52

Hinweise und Aktionen


Annett Louisan-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Unausgesprochen
  • +
  • Das optimale Leben
  • +
  • Bohème
Gesamtpreis: EUR 23,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (21. Oktober 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: 105music (Sony Music)
  • ASIN: B000BDIWVK
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 114 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.969 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Das große Erwachen (...und jetzt...)
  2. Torsten Schmidt
  3. Chancenlos
  4. Gedacht Ich Sage Nein
  5. Eve
  6. Läuft Alles Perfekt
  7. Wo Ist Das Problem?
  8. Er Gehörte Mal Mir
  9. Die Lösung
  10. Der Den Ich Will
  11. Vielleicht
  12. Widder Wider Willen
  13. Beerdigung
  14. Ausgesprochen Unausgesprochen
  15. Was Hast Du Vor?

Produktbeschreibungen

kulturnews.de

Der Strudel der Ereignisse, der die Hamburger Sängerin seit Oktober 2004 fortriss, hat ihre Erfolgsaussichten in Sachen Nikotinentwöhnung stark getrübt. Annett raucht noch immer, mehr als vorher. Und die Stimmung auf ihrem zweiten (dem schweren) Album ist weniger heiter. Das mädchenhaft Verschmitzte, die ironischen Koketterien sind zwar noch da, doch sie dominieren ihre Barjazz- und Blues-verliebte CD nicht mehr so wie das Platin-Debüt. Gut, raffinierte Bösartigkeiten wie ãEve" - schon auf Tour ein Brüller - oder der ätzende Beziehungsnachruf ãThorsten Schmidt" schreiben die Linie fort. Doch Texter Frank Ramond, Annetts großer Glücksgriff, findet diesmal auch Themen, die nicht stur die Pointe im Blick haben. Schlicht das pure Niveau seiner Sprachspielereien verhinderte es ja, dass der immense Erfolg Annett-Kopien hervorgebracht hat - so gut kriegt man das halt nicht einfach mal so hin. Und auch Annett ist reifer geworden. Aus dem oft lolitösen Hauchen von früher wurde eine feste, bisweilen ernste, routiniert phrasierende Stimme. Aber wenn sie nicht aufhört zu rauchen, landet sie irgendwann im Fach von Marianne Faithfull. (mw)

Biographie der Mitwirkenden

Tournee 2006:

01.02. Lüneburg Vamos

02.02. Hannover Theater am Aegi

03.02. Dortmund Westfalenhalle 2

04.02. Kassel Stadthalle

06.02. Göttingen Stadthalle

07.02. Osnabrück Stadthalle

08.02. Braunschweig Stadthalle

10.02. Dresden Alter Schlachthof

11.02. Chemnitz Stadthalle

12.02. Erfurt Alte Oper

13.02. Mannheim Mozartsaal

14.02. Nürnberg Meistersingerhalle

16.02. Stuttgart Hegelsaal

17.02. Frankfurt/M. Alte Oper

06.03. Düsseldorf Tonhalle

07.03. Kiel Schloss

08.03. Berlin Schillertheater

09.03. Berlin Schillertheater

14.03. Hamburg Laeizhalle

16.03. Bremen Glocke

17.03. Bamberg Konzerthalle/ Joseph-Keilberth-Saal

18.03. Saarbrücken E-Werk

31.03. Wien Halle F

01.04. Graz Orpheum

02.04. Salzburg Republic

04.04. Bern Bierhübeli

05.04. Zürich Kaufleuten

17.04. Köln Philharmonie


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wenn ich schon Bohéme immer wieder und wieder gehört hat so entwickelt sich die aktuelle Annett-Louisan-CD "Unausgesprochen" noch viel mehr zu einem Dauer-hörerlebnis. Bei den recht gemischten Kritiken habe ich die CD mit der durchwachsenen Erwartungen in den Player gelegt nur um dann festzustellen, dass ich gar nicht mehr vom Zuhören loskam. Die Texte spiegeln unglaublich viel Lebenserfahrungen wieder, alles getragen von diesen sparsamem Arrangments und "netten kleinen" Melodien. Durch die Musik wird dem Text und der spielerisch-ernst wirkenden Stimme von Annett Louisan genügend Platz gelassen, manchmal zum Schmunzeln anzuregen und manchmal auch eigene Erfahrungen wieder lebendig werden zu lassen. Eine ganz definitive Kaufempfehlung für jeden, der intelligente Texte und schöne Melodien abseits des aktuellen Popgedudels sucht.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
2004 war ohne Zweifel ein gutes Jahr für die deutsche Popmusik, sowohl für die alten Hasen im Geschäft als auch für viele Newcomer. Und mittendrin ein niedliches Persönchen mit langen blonden Locken und unschuldigem Klein-Mädchen-Blick. So viel steht fest: rein optisch bringt Annett Louisan alles mit, um das Klischee einer „Pop-Lolita" auf Anhieb mit Leben zu füllen. Bis sie anfängt zu singen...
Ihr Debüt-Album „Bohème", die Hitsingle „Das Spiel" sowie die Live-Tour waren Erfolge in jeder Hinsicht, künstlerisch wie kommerziell. Sparsame, fast schon chansonartig instrumentierte „liederliche Lieder über die Liebe", textlich mit kleinen, aber feinen Boshaftigkeiten garniert, wie man sie bis dahin noch nicht gehört hatte... das gefiel.
Davon ermutigt, präsentiert sich Annett Louisan nun auf ihrem zweiten Album „Unausgesprochen" noch persönlicher und selbstbewusster denn je, zugleich frech und verletzlich, fordert unverhohlen ihr Recht auf Liebe ein („Das grosse Erwachen"), thematisiert gekonnt die Missverständnisse in der Kommunkation zwischen Frauen und Männern („Ausgesprochen unausgeprochen"), macht keinen Hehl aus ihrer Abneigung ganz bestimmten Menschen gegenüber („Torsten Schmidt") und verwehrt einem Kerl jegliches Mitleid, der nur des Nervenkitzels wegen auf Frauenjagd geht und nicht mehr weiter weiss, wenn plötzlich alles anders kommt als geplant („Gedacht ich sage Nein").
Sie spricht Dinge an, die so alltäglich und gleichzeitig so universell sind, dass man sich immer wieder bei der Frage ertappt, warum denn vorher niemand Lieder darüber gesungen hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Als 47-jähriger, der eigentlich auf Klassik, Swing, Jazz und Chanson steht, hardere ich etwas mit der "zeitgenössischen" Musik. Als ich mit "einem Ohr" den Titel "Ich will doch nur spiel´n" hörte, dachte ich, noch so´ne Catterfeld, oh Gott! Dann sah ich A.L. in einem Fensehmagazin und stellte fest, daß sie ja - obwohl blond - eine kluge junge Frau ist, die mit beiden Beinen im Leben steht und Ansprüche an dieses hat, von denen man sich wünscht, daß möglichst alle Jugendliche diese haben sollten (Besonders wenn man wie ich auf dem Dorf wohnt und mit ansieht, was sich da so an der "Tanke" oder "Busse" rumdrückt). Kurz, ich kaufte mir die CD und bin ganz vernarrt darin. Die Texte kann ich inzwischen fast auswendig. Besonders bei dem Lied "Torsten Schmitt" habe ich einfach gute Laune. Aber auch die nachdenklichen Songs gefallen mir sehr. Sie bringt sie sehr autentisch rüber und man glaubt ihr einfach die kleinen Geschichten. Und dann dazu die tollen Arrangements, einfach Klasse. A.L. ist wirklich ein Leckerbissen in dem geschmacklosen Einheitsbrei, mit dem uns der regionale Dudelfunk nervt und der von sich behauptet, die besten Songs aller Zeiten zu spielen !!! Mein Tip: CD kaufen und festhören!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Annett Louisans Musik hat nichts mit der von Grönemeyer oder den Helden gemein. Eher doch wohl mit Roger Ciceros Stücken. Man paare beschwingten Barjazz mit den letzten Alben von "Element of Crime" oder "Blumfeld" und übergieße das Ganze mit einer zuckerglasierten Stimme.

Irgendwo zwischen Kinderlied, Schmacht, verruchtem Chanson und Popperlen trägt Annett Louisan hier ein sehr schönes Album vor, das stellenweise in Songs eintaucht, wie man sie eher der "Münchener Freiheit" oder "Pur" zutraute (was ich gar nicht negativ meine), das stellenweise das hausgemachte Versprechen intelligenter, hintersinniger Texte nicht halten kann - das aber unterm Punkt überzeugt. Im Grunde genommen die exakte Fortsetzung des ersten Albums, ein kleines bisschen weniger amibitoniert vielleicht.

Wer genau hinhört, dem kommt viel Feinsinniges und Doppelbödiges zu Ohren - alle anderen können zu dieser Musik aber auch einfach einen Herbsttag auf dem Sofa verträumen oder gar die Fenster putzen. Das ist doch was.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Normalerweise bin ich gegenüber Fortsetzungen immer sehr skeptisch. Es gab bisher von 100 etwa 2 Fälle, wo ich sagen konnte: Ja, das ist ein würdiger Nachfolger. Erster war "Terminator 2" und zweiter heißt nun "Unausgesprochen". Diese CD nimmt einen mit in eine Welt, die man vorher nicht kannte. Als Mann sagt man sich gerne schmunzelnd: "Aha, darum ist das so!" und Frauen werden sich gut und gerne in der wundervollen Stimme und den einzigartig geschriebenen Texten Frank Ramonds wiederfinden.
Genauso wie der Vorgänger bietet dieses Album einfach alles, was man heutzutage von einer CD erwarten will. Musikvideo, Zusatztracks und jede Menge Unterhaltung. Großartig. Annett Louisan, das ist ein Name, den man noch lange im guten Ton hören wird. Weiter so!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden