Facebook Twitter Pinterest
  • Statt: EUR 24,86
  • Sie sparen: EUR 2,57 (10%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Una palabra tuya (Bibliot... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Una palabra tuya (Biblioteca Breve) (Spanisch) Taschenbuch – 22. Februar 2005

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 22. Februar 2005
EUR 22,29
EUR 22,29 EUR 4,69
6 neu ab EUR 22,29 12 gebraucht ab EUR 4,69

Weitere Bücher auf Spanisch:
Entdecken Sie Empfehlungen, Bestseller und mehr in unserem Shop für spanische Bücher. Hier klicken.
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Werbetext

Premio Biblioteca Breve 2005.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elvira Lindo nació en Cádiz en 1962. Comenzó estudios de pe­riodismo, pero los abandonó al comenzar a trabajar en la radio con sólo diecinueve años. Hizo labores de guionista, locutora, comentarista y presentó varios programas de RNE, tareas que repitió en la SER y en la televisión. Es en estos guiones donde surgió el personaje de Manolito Gafotas, que desde la publi­cación del primer libro de la serie, en 1994, goza de un éxito enorme. Su obra incluye las novelas El otro barrio (1998), Algo más inesperado que la muerte (2003), adaptada a los escena­rios, Lo que me queda por vivir (2010), Lugares que no quiero compartir con nadie (2011), la obra de teatro La ley de la selva (1996), y sus crónicas de El País en Tinto de verano (2001), Otro verano contigo (2002) y Don de gentes (2011). En 1998 fue galardonada con el Premio Nacional de Literatura Infan­til y Juvenil, y en 2005 recibió el Premio Biblioteca Breve por la novela Una palabra tuya, llevada al cine con gran éxito por Ángeles González-Sinde. También ha escrito numerosos guio­nes cinematográficos, como La primera noche de mi vida, que cosechó varios premios en festivales nacionales e internaciona­les. Ganadora del Premio Atlántida del Gremio de Editores de Cataluña en 2009, colabora habitualmente en el diario El País.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Rosario,35, erzählt von ihrem Leben und ihrer ungewöhnlichen Freundschaft mit Milagros, dem "Monster", wie sie in der Schule genannt wurde. Die beiden erleben einige gemeinsame Jahre mit Entgleisungen, Hoffnungen und Ängsten, komischen und dramatischen Situationen.

Rosario hadert mit ihrem Schicksal, das ihr, die ein Semester Psychologie studiert hat, nichts besseres beschieden hat, als zusammen mit Milagros die Straßen von Madrid zu fegen und eine heimliche Affäre mit ihrem Kollegen Morsa anzufangen, für die sie sich schämt. Geprägt und traumatisiert durch ihre bigotte und dünkelhafte Mutter gewinnt sie die Überzeugung, dass sie es nicht verdient glücklich zu sein. Als diese nach jahrelanger Demenz verstorben ist, spürt Rosario noch immer deren bedrohliche Präsenz und leidet unter Depressionen.

Ein Neugeborenes, das Milagros in einem Müllcontainer findet, führt zu einer dramatischen Wende im Leben der beiden Freundinnen.

Mit Ironie und Sarkasmus, brutal und gefühlvoll zugleich, beschreibt Elvira Lindo die Lebenswege zweier ungleicher Frauen, die sich am Ende auf tragische Weise trennen sollen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden