Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,99
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Ugly – Pretty – Special 4... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ugly – Pretty – Special 4: Extra - Wer kennt dein Gesicht Taschenbuch – 19. März 2012

4.1 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 4,99
30 neu ab EUR 8,99 1 gebraucht ab EUR 4,99

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Ugly – Pretty – Special 4: Extra - Wer kennt dein Gesicht
  • +
  • Ugly – Pretty – Special 3: Special - Zeig dein wahres Gesicht
  • +
  • Ugly – Pretty – Special 2: Pretty - Erkenne dein Gesicht
Gesamtpreis: EUR 26,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Scott Westerfeld wurde in Texas geboren. Er studierte Japanisch, Spanisch und Latein und arbeitete unter anderem als Lehrer, Redakteur und Software-Designer. Seit einigen Jahren lebt er abwechselnd in Sydney und New York City und schreibt mit großem Erfolg Romane für Erwachsene und Jugendliche.


Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch stellt die Geschichte, die in den ersten 3 Büchern
1. ugly
2. pretty
3. special
aufgebaut wurde, aus der Perspektive der jungen Aya dar.
Sehr spannend und am Ende mit einer überraschenden Wende :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dies hier ist der 4. Band der "Ugly" Serie.
Die ersten drei Bänder bilden eine Trilogie und gehören zusammen.
Dieses Buch schreibt jedoch eine neue Geschichte. Da sie allerdings auf den alten Büchern aufbaut, ist es sinnvoll, diese zuerst zu lesen, da man ansonsten Extra nicht verstehen wird.

Extra spielt in Japan und wie Ugly sind wir zirka 300 Jahre in der Zukunft.
Drei Jahre sind seit dem letzten Buch vergangen, allerdings erfahren wir am Anfang nicht viel über Tally.
Sie ist jetzt weltweit berühmt und die Pillen, welche Pretties wieder selber denken lassen, haben die ganze Welt erreicht.

In Japan herscht ein spezielles Regiment, das sich nicht so sehr von unserer Welt von heute unterscheidet.
Man braucht Verdienstpunkte, um sich z.B. schöne Kleider leisten zu können. Diese Verdienstpunkte sind an sich nicht viel anders als unser Geld heutzutage. Berühmte Leute haben automatisch so viele Verdienstpunkte, wie sie wollen und leben in tollen Wohnungen. Die Menschen versuchen wieder, so auszusehen wie früher, lassen alte Kulturen und Relgionen wieder aufleben.

Aya ist erst 15, will aber unbedingt zu diesen berühmten Menschen gehören. Dafür würde sie über Leichen gehen. Berühmt wird man vor allem, in dem man tolle Geschichten "loskickt" (in anderen Worten, die Bild Zeitung von Heute ersetzt). Im Moment kennt Aya noch keiner, sie ist eine "Extra". Hier wird auch klar, dass das Wort extra nicht "besonders" bedeutet, wie man vielleicht abgeleitet hätte, sondern genau das Gegenteil.

Der erste Teil der Geschichte liest sich eigentlich wie Ugly. Eine 15 Jährige will ungedingt berühmt werden und ist bereit, dafür ihre Freunde zu verraten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wer auf Zukungsgeschichten steht kommt bestimmt mit der Geschichte gut klar. Es ist sehr spannend geschrieben und der zweite Teil einer Trilogie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Zum Inhalt:
"Extra- Wer kennt dein Gesicht" führt die Geschichte der Trilogie von Scott Westerfeld weiter. Tally hat den so genannten Gehirnregen" über die Welt gebracht, im Klartext heißt das, dass die Zeit der Blubberköpfe vorbei ist.
In diesem neuen Zeitalter ist Aya aufgewachsen und in ihrer Stadt dreht sich alles ums Berühmtwerden.
Noch ist Aya ein Extra, doch das soll sich schnellstmöglich ändern.
Sie ist auf die Clique der Schlauen Mädchen" gestoßen, die die verrücktesten Sachen machen.
Aya will sich ihnen anschließen und darüber eine Geschichte loskicken, die sie berühmt machen soll. Doch schon bei der ersten Aktion die sie mit macht, werden die Mädchen Zeuge von etwas sehr Erschreckendem...
Zudem findet die Clique heraus, dass Aya eine Kickerin ist. Überraschenderweise sind sie gar nicht so sauer und erlauben ihr sogar, die Geschichte über sie und ihre Entdeckung loszukicken.
Doch die Aktion hat ungeahnte Folgen für Aya..., es wird sogar so gefährlich das sich Tally einschalten muss, denn die Menschheit ist in Gefahr...

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Dem Autor ist es gelungen Neues in seine erschaffene Welt einzubringen. Die Geschichte ist spannend und wartet mit vielen Wendungen auf.
Es kommt sogar ein wenig Romantik zum Zug.
Aya war mir von Anfang an sehr sympathisch und die Wandlung die sie im Buch durch macht finde ich realistisch.
Auch die anderen Charaktere sind gut beschrieben und haben Persönlichkeit.

Was ich aber wirklich zu bemängeln habe, ist das es keine kurze Einleitung gab, die die Welt, wie sie in den Romanen ist, noch einmal kurz beschreibt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nun, soweit wie der Leser mit der 1* Bewertung möchte ich nicht gehen. Die Sprache ist schon manchmal gewöhnungsbedürftig, aber gut ... wenn die Story interessant und pfiffig ist, kann man das akzeptieren.
Und genau daran hakt es: Die Geschichte ist derart in die Länge gezogen, dass es kaum auszuhalten ist und die Auflösung so schwach und unoriginell, dass ich mich des Eindrucks nicht erwehren kann, die Autoren haben bis zu Seite 400 selber nicht gewusst, was sie schreiben sollen.
Alles in allem ein vollkommen überflüssiges Anhängsel der ansonsten recht guten "Ugly"-Reihe.
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
... allerdings diesmal nicht aus der Sicht von Tally Youngblood ;-) Hier handelt es sich nicht direkt um eine Fortsetzung der Trilogie, sondern um den Neubeginn einer Geschichte!

In "extra - Wer kennt dein Gesicht" spielt nun Aya Fuse die Hauptrolle. Wir erleben die Geschichte aus den Augen einer 15jährigen Ugly, die beinahe alles dafür tut um endlich berühmt zu werden. Aya schließt sich den schlauen Mädchen an um deren prickelnde Zug-Surf-Geschichte "los zu kicken". Dabei geht es ihr rein darum durch die Geschichte möglichst schnell möglichst berühmt zu werden. Auf einem der nächtlichen Ausflüge machen die Mädchen allerdings eine ungewöhnliche Entdeckung.

Die Geschichte ist spannend und hat mich ziemlich schnell gefesselt. Am Anfang ähnelt sie etwas "Ugly", was sich aber durch die ungewöhnliche Entdeckung sofort ändert. Tally kommt in diesem Band zwar vor, allerdings spielt sie nur eine Randfigur. Ich hoffe es gibt auch hier eine Fortsetzung, da dies der gelungene Auftakt einer zweiten Trilogie wäre. Alles in allem kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen!!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden