Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 2,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
USS Reliance: Im Sturm der Finsternis von [Born, T. S.]
Anzeige für Kindle-App

USS Reliance: Im Sturm der Finsternis Kindle Edition

3.0 von 5 Sternen 62 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 2,99

Länge: 300 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Darien Turner ist ein ehemaliger Kampfpilot und der neue Captain des taktischen Trägerschiffes USS Reliance. Das Raumschiff befindet sich auf seinem Jungfernflug, als es einen Notruf erhält. Turner und seine Crew stoßen bei ihren Untersuchungen auf unbekannte Wesen, die ihre Rückkehr bereits vor tausenden von Jahren ankündigten - und nur ein Prinzip leben: Kein anderes Volk ist es wert, neben dem eigenen zu existieren.


Zweite Auflage - korrigierte Fassung

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 914 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 300 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00M4M3FYA
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 62 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #123.993 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von McDuncan TOP 1000 REZENSENT am 9. August 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Als ich auf diesen Roman aufmerksam wurde, hatte er gerade 9 durchweg positive Rezensionen. Nach einem Blick in die Leseprobe habe ich mir als langjähriger Fan von Military SF das Buch ebenfalls zugelegt.

Nun habe ich es nach wenigen Tagen durch und bin hin- und hergerissen. Mir ist bewusst, dass es nach mittlerweile 22 fast durchweg positiven Rezensionen durchaus gefährlich ist, eine kritische Rückmeldung zu geben (Stichwort "nicht hilfreich"), aber andererseits verstehe ich meine Anmerkungen nicht als Gemecker, sondern als konstruktive Hinweise für mögliche weitere Romane.

Die Story wurde hier schon hinreichend dargestellt und beinhaltet die klassische Konfrontation zwischen den Guten (Menschen) und den Bösen (Aliens). Der Handlungsrahmen ist ok, aber leider auch nichts Neues. So gibt es z.B. deutliche Parallelen zu "In die Dunkelheit" von Evan Currie (bis hin zum Kampfpiloten, der Captain wird) und auch eine Serie wie "Heliosphere 2265" von Suchanek setzt am Anfang auf das Thema "neues Schiff - neuer Captain - neue Crew".

Die Geschichte an sich finde ich dennoch spannend und unterhaltsam, zumal sie ohne große erzählerische Ruhephasen daher kommt. Von daher wird man schnell gefangen genommen und mag den Roman kaum zur Seite legen. Leider verschenkt der Autor in meinen Augen aber einiges an Potenzial.

Zum einen ist mir der für die Entwicklung der Story maßgebliche Wechsel von "unbesiegbarer Feind" hin zu "besiegbarer Feind" einfach zu kurz und abrupt. Gerade aus der Suche nach technischen und taktischen Lösungen gegen übermächtige Feinde entwickelt sich in guter Military SF ein hoher Spannungsbogen.
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich selber bin ein großer Fan von Military-SF. Meine Lieblingsautoren sind hier David Weber und Jack Campbell. Aber auch weniger bekannte Autoren schreiben hier sehr gut, siehe Stefan Burban und Harald Kaup, um hier nur mal ein paar zu nennen.

Das Thema fand ich interessant und hatte die Hoffnung, dass es gut umgesetzt ist. Leider jedoch kann ich mich hier den letzten Rezensionen nur anschließen.
Die Grundidee der Story ist gar nicht mal schlecht, leider hapert es ja doch an so einigen Stellen. Und hier ist, zumindest meinem Eindruck nach, auch das Problem. Es sind nicht nur technische oder physikalische Schwachpunkte, über die man ja auch mal hinweg sehen könnte. Das Große und Ganze passt hier einfach nicht. - Vorsicht SPOILER:

Die Menschheit ist Teil einer Allianz - aus welchen Völkern sie besteht wird weggelassen. Eines taucht recht unscheinbar auf, ist Mitglied der Allianz, technisch sehr fortgeschritten, hat aber mit dem Rest seit über 30 Jahren nichts zu tun??? = Komische Allianz!
Die Menschheit trifft auf einen scheinbar unbesiegbaren Gegner, ok - dass innerhalb kürzester Zeit jedoch dessen Schwächen analysiert und eine Verteidigung gegen den ach so übermächtigen Gegner erfolgreich wird - ist schon sehr merkwürdig.
Außerdem wird hier sehr oft von ganzen Galaxien gesprochen, mit Sternensystemen befasst die Geschichte sich nur selten. Dann wird hier und da eine Galaxie aufgegeben oder geht verloren ?!? Eine ganze Galaxie einfach so???
Der Gegner greift mal mit der vollen Flotte von sechs Schiffen an?!? und dann wieder wird von "riesigen" Flottenverbänden gesprochen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
aus dieser Ansammlung unlogischer Handlungen ein echtes Buch zu gestalten. Das ist wahrlich kein Vergnügen sondern eine Folter, die Menschheit hätte den Konflikt mit den angreifenden Wesen sofort gewonnen wenn sie diese gezwungen hätten dieses Buch zu lesen. Allerdings muss man sich erstmal hinsetzten und soviel Text schreiben, was auch nicht einfach ist. Also rate ich dem Autor das Werk in Ruhe zu lektorieren, die Charaktere auszuarbeiten, die Handlung logischer zu gestalten. Das die fremde Rasse am Ende so leicht besiegt wird passt hinten und vorne nicht. Wörtliche Rede mit Inhalten wie “Aaaarrg“ sind keine tolle Gefühlsbeschreibung.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Story ist ganz gut und man könnte eine tolle neue Military Sience Fiction Serie daraus machen. Was mich - bildlich gesprochen - die Hände über dem Kopf zusammenschlagen lässt ist die schlechte Arbeit eines hoffentlich vorhandenen Lektors in Rechtschreibung und Satzbau. Man glaubt es kaum, aber deutsche Schriftsteller müssen heute offenbar kein Deutsch mehr können oder dürfen offenbar Probleme mit der Word Rechtschreibprüfung haben. Wegen dieser " nicht außerirdischen, sondern unterirdischen" Handhabung der deutschen Sprache, die ich noch schlimmer bei einem Autor namens Schröder ein zweites Mal gefunden habe, Eine Abwertung um 3 Sterne
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Geschichte an sich gibt es schon so oder so ähnlich zigfach, was ja nun nichts Schlechtes sein muss.
Was aber extrem stört, sind die zahlreichen Rechtschreibungs- und Grammatikfehler, die dazu führen, dass man Sätze teils zweimal lesen muss, um den Sinn zu verstehen. Noch störender sind die Logikfehler, die manchmal die vorhergehenden Handlungen konterkarieren.
Und vielleicht hätte der Autor mal ein paar "Klassiker" der Military fiction wie David Weber oder Tom Clancy lesen sollen. Ein unbekannter Sensorkontakt ist kein Boogie, sondern ein Bogey. Und ein feindlicher Kontakt ist ein Bandit. Dann allerdings schwingt das Militärpersonal tatsächlich die Hüften...
"Gashebel" bei Luftfahrzeugen werden zum Beschleunigen übrigens üblicherweise nach vorne geschoben. Und das Überschreiten der Lichtgeschwindigkeit so lapidar zu beschreiben wie das Durchbrechen der Schallmauer ist physikalisch doch a bisserl daneben, sagt ja schon Albert Einsteins Energiegleichung.
Hätte durchaus was werden können, aber so sind zwei Sterne eher noch gnädig beurteilt...
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?