Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 7,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von presseundbuch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: unbenutzt, ungelesen, versicherter Versand, Rechnung in der Lieferung, leider ist kein Versand an Packstationen möglich
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

UFOs - Generäle, Piloten und Regierungsvertreter brechen ihr Schweigen Gebundene Ausgabe – 26. Januar 2012

4.7 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 26. Januar 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 5,95 EUR 7,90
9 neu ab EUR 5,95 3 gebraucht ab EUR 7,90

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von jury HALL OF FAME REZENSENTTOP 1000 REZENSENT am 10. Februar 2012
Die "normative Kraft des Faktischen" hat es viel zu oft besonders schwer mit Wissenschaftlern, die stets heftig um ihre Pfründe zittern, wenn Innovatives aufkommt. Wen hat die "Wissenschaft" nicht alles niedergemacht...

Man muss da überhaupt nicht zurückblättern zum Scheibenerdler Galileo Galilei (1564-1642). Verboten, verhöhnt und verfolgt wurden Meteoriten ("Ein Stein kann nicht vom Himmel fallen"), heftig bestritten wurden zum Beispiel auch Berichte über fliegende Maschinen (Motorflug der Gebrüder Wright 1903) oder die Glühlampe (Edison 1881).

In den letzten Jahrzehnten hat man sich beispielsweise - vor allem die Lobbyisten des Milliarden-Geschäfts "heiße Fusion" - über die kalte Fusion hergemacht und natürlich über die UFOs. "Unidentifizierte fliegende Objekte" werden seit Beginn der Beobachtungen Ende der 40er Jahre vor allem durch US-Behörden systematisch bestritten, diskriminiert und unterdrückt, obwohl in geheimen Forschungsgruppen der militärischen Dienste fleißig weiter untersucht wird. Der ultrarechte Gouvernor und Präsidentschaftskandidat Goldwater hat sich sogar eine verbale Ohrfeige eingefangen, als er Zugang zu Dokumenten über ein sichergestelltes UFO erbat. Präsident Carter wurde abgewimmelt, als er bei der FAA um Aufklärung einer eigenen(!) UFO-Sichtung bat. In den USA wird nicht nur die Öffentlichkeit desinformiert - sondern vor allem auch der Präsident, der Kongress und das Repräsentantenhaus.

Der New Yorker Journalistin Leslie Kean bereitet dies Sorge. Sie kämpft für öffentliche Untersuchungen und die Anerkennung und Förderung wissenschaftlicher Arbeit an diesem Themenkomplex.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
In diesem Buch geht es nur um die ganz harten Fakten: Photos und Filme, die von Wissenschaftlern auf ihre Echtheit hin analysiert wurden, Spuren von Landungen an Pflanzen (Veränderungen der Photosynthese) und auf dem Boden (Eindrücke, elektromagnetische Auffälligkeiten), die Wirkung auf Flugzeuge, Radaraufzeichnungen. Während das Auftreten der UFOs zweifellos feststehe, handele es sich bei der Erklärung, das seien außerirdische Raumschiffe, lediglich um die wahrscheinlichste Hypothese.

Besonders interessant ist die Darstellung der Desinformationskapriolen mancher Regierungen und Geheimdienste: die vorliegenden Beweise seien ungenügend; was nicht da sei, könne man nicht sehen; würde man der Bevölkerung die Wahrheit sagen, würde sie ausrasten; wo es keine Lösung gebe, gebe es auch kein Problem; ein Vorfall habe (etwa trotz einer Radaraufzeichnung von einer halben Stunde!) nie stattgefunden ...
3 Kommentare 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Es handelt sich um die Dokumentation der Existenz von UFOs, so, wie sie zwar teilweise in "internen" Kreisen bekannt waren z. B.: UFOs - die unerwünschte Wahrheit oder UFOs im 21. Jahrhundert, hier aber umfassend zusammengefasst wurden. Die Geschichten haben hochrangige Autoren.
Man stellte auch fest: „UFOs – massive, aber bislang unerklärte Objekte am Himmel – seien ein reales Phänomen, dem sofortige internationale Aufmerksamkeit gebühre.“ Das Zitat stammt aus dem COMETA-Report (90 Seiten), der über 3 Jahre von 13 Generälen a. D., Wissenschaftlern und Raumfahrtexperten – unabhängig von der französischen Regierung – erarbeitet wurde.

Da fällt mir auch ein Interview unseres Astronauten Dr. Walter vom Februar 2000 in der Sendung UFO2000 von RTL ein in dem er sagte, dass sich die Wissenschaft mit dem UFO-Phänomen befassen sollte. Wissenschaftlich diskutiert hieß es im Blog Kosmologs: „UFOs entstehen im Hirn“.

In dem COMETA-Report wurde festgestellt, dass UFOs beobachtet werden konnten:
- vom Boden und vom Bodenradar
- Piloten sahen sie und das Bordradar erfasste sie.
Besondere Eigenschaften der UFOs wurden herausgearbeitet:
- UFOs können in Sekunden mehrfache Schallgeschwindigkeit erreichen, blitzartig fortfliegen
- sie können auch ebenso schnell abbremsen
- rechtwinklige Richtungsänderungen sind möglich
- UFOs können in der Luft auf der Stelle verharren, Schwebeflug.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Zuerst ein kleiner Disclaimer:
Ich habe das Buch auf Englisch gelesen, kann also keine Auskünfte darüber geben, wie das Buch ins Deutsche übersetzt wurde. Dies ist in diesem Falle auch nicht wirklich relevant, da es in dem Buch mehr um harte Fakten und Inhalt, als um die Sprache an sich geht.

Nun was hat den Leser zu erwarten?
Kean beleuchtet in ihrem Buch ausgewählte UFO-Sichtungen und tut dies auf eine schon fast wissenscahftliche Art und Weise. Sie interviewt, wie der Titel bereits sagt, Piloten, (Ex-)Militärs und Personen des öffentlichen Lebens (wie Politiker) bezüglich einzelner Fälle.
Keine Aussage oder Schlussfolgerung bleibt ohne Quelle. Jede Behauptung ist nachvollziehbar und klar verständlich. Widersprüchliche, sowie übereinstimmende Zeugenaussagen werden glaubhaft präsentiert. Auch der Hintergrund jedes UFO-Falls wird bis auf das Genauste beleuchtet.
Auch der klassische Fehler, zu behaupten, dass UFOs Vehikel von Ausserirdischen sein müssen wird hier nicht begangen. Der O-Ton des Buches lautet lediglich, dass es das Phänomen UFO tatsächlich zu geben scheint und wir es nicht erklären können. Eine einfach Aussage, die bisher (aufgrund versch. Grünbde) jedoch so noch nicht getroffen worden ist.

Fazit: Ob man nun eher skeptisch oder ein "UFO-Fanatiker" ist, ist bei diesem Buch nicht von Relevanz, hier kommt jeder auf seine Kosten!
2 Kommentare 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen