Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,91
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: westworld-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,29

U Turn

4.3 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,58 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
U Turn
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 23. Januar 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 11,58
EUR 6,83 EUR 0,77
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
14 neu ab EUR 6,83 17 gebraucht ab EUR 0,77

Hinweise und Aktionen


Brian McKnight-Shop bei Amazon.de

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:01
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:58
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:29
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
5:54
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:31
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
4:33
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
4:53
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

UNI 067315; UNIVERSAL spa - Italia;

Rezension

Das neue Album von Brian McKnight schafft es wieder vor Leidenschaft, Persönlichkeit und Kraft zu strotzen und jedes Herz zum Schmelzen zu bringen. Wer Brian McKnight kennt, weiss, dass er dies nicht mit irgendwelchen leeren "ich liebe Dich"- Songs schafft, sondern mit einfühlsamen Melodien und poetischen Texten. Dieser Mann weiss einfach, wie er seine Stimme und seine Rolle als Mann einsetzen kann - natürlich immer charmant und immer mit dem richtigen Ton in der Kehle. Noch beeindruckender ist, dass er nicht nur singt, sondern selbst textet und produziert. Kurz: Dieser Mann hat das, was R.Kelly fehlt - Stil. -- pure.de

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Nachdem vor kurzem seine Best-of-Platte (nach 10jähriger Karriere) erschienen ist, kommt nun ein neuer Longplayer vom Sänger, Pianisten und Gitarristen, der nahtlos an die Vorgänger anknüpft. Die Balladen auf dem Album (shoulda,woulda, coulda; so sorry; someday, someway, somehow) sind wieder mal vom Feinsten und auch mit den mid- und up-tempo songs tut Brian sich keineswegs schwer. Der Opener "All night long" (feat. Nelly) kommt sehr cool und nicht aufgesetzt daher. Dagegen gefällt der Titel Track nicht so sehr, Fabolous und Six John rappen ihre Parts aber es bleibt etwas belanglos. "One of the one's who did" mit Kirk Franklin zeigt modernen Gospel und ist deswegen erwähnenswert, weil der Track absolute Aktualität besizt...Mein persönlicher Favorit ist der mid-tempo Song "If it was cool", der mit einem betörenden Groove und ausgezeichnetem Gesang brilliert. Seine Stimme kommt meiner Meinung nach hier am besten zur Geltung und die letzten 50 Sekunden sind was für die Jazz-fans, zu denen ich auch zähle, denn hier kann man schon mal erahnen was einen auf dem nächsten Longplayer von Brian erwarten könnte.Vielleicht diesmal ein musikalischer U-Turn...
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Obwohl Brian McKnight sich auf diesem Album nicht in Höchstform präsentiert, ist es dennoch hörenswert. "Shoulda, Woulda, Coulda" und besonders "Someday, Someway, Somehow" sind super, aber eben da liegt das Problem. Tracks mit Nelly und Co passen meiner Meinung nach eben nicht zu Brian McKnight.
Er ist einer der genialsten Balladen Barden und sollte bitte, bitte nicht auf hart machen. Platten wie "Back at one" waren so sinnlich und sexy, geballt mit traurigen bis frohen Songs, das sie in der Klasse der Verführermusik ganz oben mitspielten. Diese Platte bewegt nicht eine Stimmung.
Ob man die Tracks nun in der Rheienfolge oder im Shuffle hört macht keinen Unterschied. Es klingt eben wie ein Sapler eines Künstlers, der eigentlich nur eines kann, das dafür aber nur zu gut, Balladen singen, Herzen berühren und die beste Musik zum Kuscheln oder Weinen kreieren.
Mein Tip: Holt euch erstmal "Back at one", "Superhero", "Anytime", "I remeber you" oder einfach "From there to here" (Greatest Hits), denn diese Platten sind besser. Seit ihr dann immernoch hungrig, machts wie ich und ordert "U-Turn"!
Peace
*IV
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Also, das Album ist das, was ich unter einem super Album verstehe.

Es ist ausgewogen, wobei die Balladen bei Brian McKnight natürlich überwiegen. Die Party-Tracks die drauf sind sind super gelungen und die langsamen Stücke kommen ohne Kommentar aus.

Was die Produktion betrifft, befindet sich alles auf dem höchsten Neveau und jeder der R'n'B liebt kommt um das Album nicht herum.

Persönliche Empfehlung von mir: Track 1,3,8,11
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
für jeden fan des genialen songwriters/producers ein muss! hat auch diesmal wieder tolle gäste wie nelly, fabolous, kirk franklin und das r&b all star team tank, tyrese, joe und carl thomas am start mit denen er das albumhighlight "good enough" aufgenommen hat. weitere highlights auf dem album sind die erste single "shoulda, woulda, coulda", "someday, someway, somehow", "all night long" mit nelly und eigentlich auch der rest des albums. wer schon fan von mcknight ist oder es werden will darf dieses album nicht verpassen, ist vielleicht nicht sein bisher bestes (im vergleich zu superhero oder back at one) aber trotzdem eine heiße scheibe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta) (Kann Kundenrezensionen aus dem "Early Reviewer Rewards"-Programm beinhalten)

Amazon.com: 4.5 von 5 Sternen 72 Rezensionen
4.0 von 5 Sternen A Strong Yet Subtle Creative Turn For McKnight 15. Juni 2011
Von Andre S. Grindle - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
After the somewhat uneven Superhero Brian McKnight rebounded with this set which,his forth for Motown records. There are still some things I'd personally find issue with,though many may not agree. I for one would LOVE to hear McKnight bring a strong bassline into his sound to support both his fast and slow grooves. They tend to be either very subdued or virtually nonexistent. Can't call that nitpicking either because any R&B music thats in a groove NEEDS some strong bass of some kind,somewhere. Chalk it up to "musical genetics" as it were. Still this album does have a lot of creative ideas and it just a handfull of weaker songs away from being a strong 5 star album from....an artist known for taking things just maybe a little too consistantly soft.

Among these thirteen cuts are many flat out winners. The uptempo,modern hip-hop/funk inspired such as "All Night Long" with Nelly and the title song featuring Fabulous showcase some strong grooves for sure. If only McKnight could deliver them vocally with the power and emotion they deserve. Somehow he is always just a bit restrained even when in a more gospel inspired,testifying mode as he is on the Kirk Franklin on "One Of The One's Who Did". And the awkward tempo of the song does a good job matching up to it's theme of how often it seems as if the Christian church winds up being such an engine for social change in the black community in particular. It could've been a bit preachy but has enough pensive hesitation to give it more depth than that. "Been So Long" tries at a Sly/Al Green style keyboard/wah wah driven funky slow grind but,again it would've been very special with the right bassline-this doesn't seem to have any actually.

"Back Seat (Gettin' Down)" is another strong song with that multi tracked Marvin Gaye vocal harmony thing happening a lot and "If It Was Cool" concludes with a jumpcut into some convincing scat/be-bop jazz musical stylings one wishes McKnight might've extended on a bit. He has the talent to do it,so why make creative ideas into abbreviated interludes on albums such as this? For the most part,even on songs like "Shoulda Coulda Woulda" his whinny begging is replaced by more impassion pleas and longing on the romantic/heartbreak type tunes. And that in a word,along with the albums more sonicaly impressive and diverse musical array give it more of a unique character when put up beside the previous album. Some of the songs are better than others,with some roads not fully travelled but there's nothing truly embarrassing. Listening to this one might see McKnight as someone about to free himself from self imposed limitations and follow his creative instincts as opposed to his creative marketing skills.
5.0 von 5 Sternen Love this CD 19. März 2015
Von c.wilson - Veröffentlicht auf Amazon.com
Verifizierter Kauf
I consider myself a HUGE...Brian McKnight fan and I must say I love this CD and is my car in the CD player on repeat.
5.0 von 5 Sternen One of the greatest artists of all time 24. Februar 2014
Von The CRITIC - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Brian Mcknight is one of those underrated artists that are just not appreciated enough in today's crap music. Yes, he has had 16 Grammy nominations, but not one win. What a shameful snub.
5.0 von 5 Sternen Five Stars 29. Juli 2014
Von rvr - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
awesome
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen U Turn 4. April 2003
Von SID - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
Recently, I re-discovered my affection for the talent that is Brian McKnight. Sure, he's had a few missteps - an influx of guest rappers and trying to be more hip-hop than R&B, but the man has undeniable talent and for that reason - I decided to venture out and see what his newest album entitled "U Turn" had to offer.
"U Turn" kicks off with a thumping track that features an appearance by Nelly. The song itself is okay but having Nelly on it is simply unnecessary and detracts from the overall product. I've never appreciated McKnight's more up-tempo fare and "All Night Long" is no exception to the rule. It does right itself with "Back Seat (Getting' Down)" a smooth track that has some very seductive vocal layering and the music doesn't overpower McKnight's voice.
Another stunner is "Try Our Love Again", which does everything right. It's sexy, it's sweet and it's what you would expect from someone on McKnight's level. Often when listening to R&B - you find someone who has a real viable talent, someone who should be singing ballads and mid-tempo songs and because they're interested in making a "club song" - their talents go wasted.
With "U Turn" - for the most part, McKnight has kept it slowed down and it works very well. One of the things that McKnight really has working for him is that his vocal range is amazing. From low and husky to almost falsetto, his voice changes on a whim and it's nice to hear. "Been So Long" is an excellent example of what the singer is capable of. It's not even that the production on the track is spectacular, but more that you get to hear all the parts of his voice.
Production-wise, "U Turn" isn't so amazing. While all of the songs could be called solid - there are very few of them just leave you breathless and wanting more. However, "Good Enough" is not one of those tracks. Featuring R&B cohorts Carl Thomas, Tank, Joe and Tyrese - I am now convinced that the 5 of them should start a super group and conquer the R&B world. Without an iota of doubt, "Good Enough" is the best track on "U Turn" and it does leave you breathless. The vocals, the production - the writing, it's all amazingly well done.
Old fans of McKnight will rejoice when they hear "For The Rest Of My Life" because it does remind you of his older material. It's not spectacular - but it is a nice track. A little more inspirational is "If It Was Cool" - a mid-tempo track that reminds me of Prince sound and vocals wise. It's funky enough to make you bop your head, but doesn't sound so funked-up that it doesn't "fit" McKnight's style like unfortunately, "U Turn" does. It's so overproduced it's not even funny and appearances by Fabolous and Six John just add to it's ridiculousness.
- Final Thoughts -
In the age of bad R&B music, McKnight is still a surprising breath of fresh air. He has over time, continued to make albums that while not mind-blowing or solid and easy to listen to. He definitely has a beautiful voice and if he could just find the one thing - be it producer, style or what have you, I really feel that more people would gravitate towards his talents.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.