Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch maximus2014. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 28,25 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Ideal zum Verschenken, sehr guter Zustand +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

U-Boat

2.7 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 28,25
EUR 28,25 EUR 4,57
Verkauf und Versand durch maximus2014. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • U-Boat
  • +
  • U 571
  • +
  • Das letzte U-Boot - Geheimmission Tokio
Gesamtpreis: EUR 43,03
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: William H. Macy, Til Schweiger, Scott Caan, Lauren Holly, Thomas Kretschmann
  • Komponist: Steven Bramson
  • Künstler: Roe Baker, John H. Brister, Thomas Meleck, Gerry Lively, Patrick F. Gallagher, Harvey Rosenstock, Tony Giglio, Michael A. Pierce, John E. Deaver
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Splendid Film/WVG
  • Erscheinungstermin: 27. September 2004
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0002PZ9SQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.646 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Crew der U.S.S.Swordfish unter dem Kommando von Rand Sullivan und Stabsoffizier Nathan Travers ist auf der Jagd nach dem deutschen U-Boot U-429. Doch mit dem letzten Torpedo gelingt es Kapitän Jonas Herdt und seinem 1. Offizier Cremer die Verfolger zu versenken. Die überlebenden amerikanischen Offiziere werden an Bord des deutschen U-Bootes gebracht. Ohne jede Bewaffnung ist U-429 jetzt machtlos den Angriffen der US-Zerstörer ausgesetzt. Vor der amerikanischen Küste in die Enge getrieben, scheint das Ende der Deutschen, aber auch der gefangenen US-Soldaten, besiegelt. Ein gnadenloser Kampf ums Überleben beginnt...

VideoMarkt

Auf dem Höhepunkt des U-Boot-Krieges im Nordatlantik gerät die Besatzung des amerikanischen Unterseebootes USS Swordfish unter Leitung ihres ersten Offiziers Nate Travers in die Gefangenschaft der deutschen Besetzung des U 429. Dort sehen sich die GIs bald vor die Wahl gestellt, den Deutschen zu helfen oder mit ihnen zu ersaufen. Die sich dabei entwickelnde Freundschaft zwischen Travers und dem deutschen Kapitänleutnant Herdt führt schon bald zu beiderseitigen, ernsten Loyalitätskonflikten.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 29. August 2004
Format: DVD
Den Film hatte ich mir in der Videothek auf "gut Glück" ausgeliehen, ohne vorher etwas darüber gehört zu haben.
Nach ungefähr 35 Minuten habe ich den Film abgeschaltet weil er einfach zu schlecht gemacht ist. Reine Zeitverschwendung, selbst für hartgesottene Kriegsfilmfans!
Nur ein paar Punkte, an die ich mich noch erinnern kann:
Ein Korvettenkapitän, der als Kapitänleutnant angesprochen wird.
Auf dem deutschen Boot werden Heeresunifomen getragen, sieht aus wie von der NVA oder Bundeswehr, passen also noch nicht einmal zeitlich in den Film! War wohl wirklich ein Spar-Film.
Dann redet sich die Besatzung untereinander ständig mit "Herr xxx" an statt mit einem Dienstgrad.
Überhaupt herrscht auf dem Boot keinerlei Disziplin.
Kein Wunder, dass der in keinem Kino lief! Tut mir leid: Selbst der eine Stern ist zuviel.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Zunächst mal: Man sollte nie den Fehler machen und irgendeinen U-Bootfilm mit "Das Boot" vergleichen, denn im Vergleich zu diesem Meisterwerk können andere Filme nur schlecht abschneiden. Ich gebe einigen Rezensenten auch in dem Punkt recht, dass einiges in "U-Boat" historisch nicht ganz korrekt ist. Es stimmt natürlich: Es wurden in U-Booten keine Heeresuniformen getragen, die Marine hatte natürlich andere Uniformen und erst recht keine. die denen der Bundeswehr oder der NVA ähneln. Und ich glaube auch nicht, dass sich die Leute gegenseitig mit Herr YXZ angeredet haben, wobei das interessanterweise in dem Film auch nur die Deutschen machen. (hm?!)
Trotzdem fand ich den Film echt gut. "U-Boat" hat eine wirklich spannende Handlung, an Dramatik fehlt es nicht.
Außerdem bekommt der Film von mir eh schon mal nen Stern extra, weil die Deutschen nicht allesamt als Erznazis dargestellt wurden (wie z.B. in U-571)
Deutsche und Amerikaner waren mitten im Krieg gezwungen, miteinander zu arbeiten, statt gegeneinander, weil es sonst für sie alle den Tod bedeutet hätte. Anfänglich herrschen Hass und absolutes Misstrauen, das in eine vorsichtige Annäherung und sogar Respekt umschlägt, als beide Parteien verstehen, dass es ohne den anderen nicht geht. Das ist am Beispiel der Offiziere und der Mannschaften festgemacht. Der Respekt wächst einfach und auch die Amerikaner sind gezwungen, ihre Meinung zu relativieren und zu erkennen, dass die deutschen Soldaten auch gut waren und ihre Offiziere durchaus nicht alle Erznazis. Auf beiden Seiten gibt es ebenso die Unbelehrbaren, die es nicht ertragen können, mit dem Feind gemeinsame Sache zu machen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film kommt natürlich nicht an Filme wie "Das Boot" ran, aber dennoch ein guter Film. Leider gibt es nicht allzu viele U-Boot Filme. Dieser hier Spielt im zweiten Weltkrieg. Ein Deutsches U-Boot nimmt Amerikaner als Gefangene auf. Einer der Amerikaner ist mit einer Tödlichen Krankheit Meningitis infiziert. Diese Krankheit greift um sich. Es beginnt ein Kampf um das nackte überleben. Der Film hat Spannung und Action und ist gut besetzt. Ein Fan von U-Boot Filmen sollte hier zuschlagen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
U-Boat mag nicht der historisch korrekteste Film sein, aber was ich an dem Film dennoch sehenswert find ist eine gute Besetzung, die ihre Rollen durch dir Bank überzeugend spielt und vorallem die Tatsache, dass in diesem Film einmal nicht die Deutschen als die Klischee-Bösewichter verwurstet werden. Auch die Wandlung, wie man sich zunächst misstrauisch und feindlich gegenübersteht, bis man realisiert, dass man nur überleben kann, wenn man zusammenarbeitet, finde ich sehr gut dargestellt und rechtfertig für mich den Film wärmstens weiterzuempfehlen.
Diese Punkte machen die ein oder andere historische Inkorrektheit mehr als wieder wett.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Björn am 4. September 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Kann leider nichts zu dem Film sagen denn was mir da von dem Verkäufer namens CD Blitzversand zugesendet wurde war der letzte Schrott denn er lief noch nicht einmal, weder auf dem Computer noch auf der Playstation3!!! Finger weg von CD Blitzversand!!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Es gibt ja sicherlich, - je nach persönlicher Ansichtssache schlechtere ("U - 571"), aber natürlich auch bessere Filme ("das Boot").

Auch wenn es, - wie hier, wirklich wunderbar ist, mal mitzuerleben, wie verfeindete Soldaten bzw. Seemänner des zweiten Weltkriegs auf Grund einer gemeinsamen Notsituation ihre aufgeprägten Ideologien beseite stellen. Und gemeinsam notgedrungen Hand in Hand zusammen arbeiten. So kommt einem das ganze dann im nachhinein doch wieder eher reichlich unrealistisch vor. Sicherlich hat es solche und änliche Vorfälle – dh. mehr oder weniger der breiten Öffentlichkeit bekannt geworden - zu allen Zeiten und in allen Kriegen immer wieder mal gegeben. Aber hier scheint das ganze doch zu absurd zu sein.

Als ein paar (historisch unwiederlegbare) "Minuspunkte" dieses Films wären da mal nur zu nennen:

Die allgemeine Rahmenhandlung spielt im Jahre 1943, -

(also kurz nach den Gommohra Angriffen der Alliierten auf Hamburg [Feuersturm] im Juli dieses Jahres und lange nach dem Vorfall mit U - 156 im September 1942, - Verbot der Rettung Schiffbrüchiger, Laconia Befehl. Bei dem nach Torpedierung eines britischen Passagierschiffs durch ein deutsches U - Boot und der anschließenden Rettung der Überlebendenden eben dieses Boot durch amerikanische Bomber angegriffen wurde. Und seit diesem Vorfall alle weiteren Rettungsaktionen untersagt wurden.)

, - als sich also eigentlich schon die Wende im Atlantikkrieg zugunsten der Alliierten abzeichnete.

Die Lücken in der alliierten Lufthoheit / Radarüberwachung auf dem Atlantischen Ozean waren bereits ebenfalls schon geschlossen wurden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren