Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 26,55
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von colibris-usa
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand aus den USA, Lieferzeit 10-15 Arbeitstage. Unser Kundendienst steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Two Import

4.1 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 19. September 2007
EUR 89,37 EUR 22,75
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 89,37 2 gebraucht ab EUR 22,75

Hinweise und Aktionen


De/Vision-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (19. September 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Mis
  • ASIN: B0002V9FCG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.805.694 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. All I Ever Do
  2. Silent Moan
  3. Drowning Soul
  4. Heroine
  5. Blindness
  6. Heart-Shaped Tumor
  7. State Of Mind
  8. Escape The World
  9. Uncaring Machine
  10. Lonely Day
  11. Home
  12. Neptune
  13. Heart-Shaped Tumor (Icon of Coil Mix)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 23. November 2001
Format: Audio CD
Hätte Depeche Mode auf Ihrem Exciter - Album diese 10 DE / VISION - Titel gehabt, hätten die Radio - und Musiksender nicht gewußt, welches Lied Sie zuerst spielen sollen. Ein Titel nach dem anderen hätte die Hitparaden gestürmt. Aber so genießen DE / VISION - Fans dieses tolle Album im stillen Kämmerlein oder gehen auf eins der super Konzerte(Tour aber im November beendet). Melancholie in Steffens Stimme und in der Musik der Band waren schon immer DE / VISION's Stärke, und die wird auch voll auf dieser Scheibe ausgespielt. Sie ist sehr reif und macht das VOID - Album schnell vergessen. Stücke wie Silent moan oder Heart-shaped tumor machen süchtig. Und wer halt doch auf die VOID - Gitarren steht, sollte sich die Band live ansehen, da interpretieren Sie das neue Album experimentierfreudig und völlig anders als man es aus dem CD-Player kennt. Schade nur, daß auch dieses Album wieder nicht die breite Resonanz und Anerkennung finden wird, die ihm zusteht !
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Leider kann ich die Meinung der meisten anderen Rezensionen überhaupt nicht teilen. "Two" ist für mich das bisher reifste Werk von De/Vision. Es knüpft nahtlos an "Monosex", dem bisherigen Standard, an. Songs wie "Heart-shaped tumor", "State of the mind" und vorallem "Drowning Souls" sind traumhafte, elektronische Synphonien für alle Melancholiker auf dem Planeten. Vom Songwriting her absolut toll. Es stimmt zwar, daß das "Experimentelle" von "Void" hier kaum noch auftaucht, dafür ist die Instrumentierung und Produktion besser denn je. Einziges Manko: leider sind diesmal nur 10 (wenn auch recht lange) Songs drauf. Fazit: super-empfehlenswert. Kaufen, und das Gepiense der Ewiggestrigen (früher war alles viel besser) zufrieden-lächelnd ignorieren...
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 10. Oktober 2001
Format: Audio CD
früher waren sie mal eine de besten synthie-bands deutschlands. aber dieses album ist einfach nur schlecht und langweilig. man merkt deutlich den ausstieg des dritten mitgliedes; der vorgänger "void" ist deutlich besser. dieses album ist fast noch schlechter als "exciter" von depeche mode. einzig die erste auskopplung "heart-shaped tumor" kann überzeugen.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Hoffentlich besinnen sich die Zwei und bringen in Zukunft wieder ewas besseres raus.
Nichts Abwechslungsreiches,nur langweilige Einöde.
Früher waren die Songs besser, als sie noch zu dritt waren.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nach dem hervorragenden "Void" besinnen sich De/Vision auf vermeintlich alte Tugenden und legen "Experimente" mit differenzierten Klangbildern und neuen Sounds zu den Akten. Hier gibt es ein Balladenalbum pur, ohne Ecken und Kanten, sozusagen Kuschel(synthie)pop fürs Sofa. Leider wird die Grenze zur Trivialität oftmals überschritten und manche Titel geraten einfach langweilig und belanglos, trotz einer guten Produktion reichen die Ideen dann einfach nicht aus. "Escape the world" ist so ein Stück *gähn* Andere Stücke können dageben durchaus überzeugen, z.B. "Heart-shaped Tumor", "Lonely Day", oder auch "Uncaring machine", also immer dann, wenn es ein bisschen schneller wird und der Zuckerguss nicht gar so arg klebt. Der (verdiente) Erfolg wird sich auch mit dieser CD nicht einstellen, auch wenn man offensichtlich auf das Weihnachtsgeschäft geschielt hat (?) Die Weiberelectro-Fraktion darf sich freuen, dass die verhassten Gitarren nicht mehr dabei sind, aber der anspruchsvolle Höhrer wünscht sich doch ein wenig mehr Abwechslung... obwohl: ist immer noch 1000mal besser als "Exciter" :-)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ob "Two" nun typisch für De/Vision ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Jedoch ist es auch egal, denn diese Scheibe ist im Genre des Elektro/Synthie-Pop unschlagbar! Allen Depeche-Mode-Fans, die sich immer noch fragen, wann denn endlich wieder eine gute (!) Scheibe auf den Markt kommt, empfehle ich, auf De/Vision umzusteigen.
Ich kann beim besten Willen keinen schlechten Song oder Lückenfüller finden. Auf "Two" werden überwiegend ruhige, aber sehr harmonische Klänge angestimmt, die bereits beim ersten Reinhören nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nix für Party - optimal für geruhsame Stunden.
Mein Favorit: Heart-shaped tumor.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
De/Vision-CD's schneiden ja in der Bewertung recht unterschiedlich ab, was daran liegen mag, dass sie verschiedene Dinge ausprobieren wollen, was ich auch gutheiße. Am Album "Void" schieden sich die Geister z.Bsp. aufgrund der Gitarrenparts. Was ist nun bei "Two" das Besondere? Nun, es ist ein sehr perfekt arrangiertes, sehr melodisches, ja man könnte fast sagen ein Balladen-Album. Man hat den Eindruck, als wären die Songschreiber gerade frisch verliebt gewesen. "Balladen-Album" mag langweilig klingen. Das ist es aber überhaupt nicht. Außerdem entsteht solch eine Einteilung auch nur wenn man zwingend über eine Schublade für diese CD nachdenkt. Denn das Album ist nicht nur eines der leisen Töne, denn da gibt es unter anderen den peitschenden, vorantreibenden Titel "Uncaring Machine", der unglaublich kraftvoll daherkommt (einer meiner Allzeitfavoriten überhaupt) und wenn man so will eines der Gegenstücke zu den einlullenden Balladen darstellt. Auch "Blindness" wäre hierbei zu nennen. Also was soll man sagen: Das Album ist sagenhaft, für mich das beste De/Vision-Album überhaupt. Man kann es komplett durchhören und hat fast den Eindruck, ein Best-Of-Album zu hören. Produzent Georg Kaleve hat eine überzeugende Arbeit hingelegt. Man merkt, dass er beim Nachfolgealbum nicht mehr mitgewirkt hat, denn dies schwächelte bereits etwas. Wem das Album gefällt, sollte sich unbedingt die Maxi-CD zu dem zwar eher mäßigen "Heart-Shaped Tumor" holen, aber darauf sind 2 besonders gute Titel, die auf dem Album leider, leider nicht zu finden sind.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren