Facebook Twitter Pinterest
5 Angebote ab EUR 35,60

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,79

Two Against Nature [DVD-AUDIO]

4.6 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD-Audio, 26. August 2002
"Bitte wiederholen"
EUR 44,50 EUR 35,60
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 44,50 4 gebraucht ab EUR 35,60

Hinweise und Aktionen


Steely Dan-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • DVD-Audio (26. August 2002)
  • Hinweis: Diese DVD-Audio Disk ist auf den meisten DVD-Spielern sowie allen DVD-Audio-Spielern abspielbar.
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Maverick (Warner)
  • ASIN: B000056BSN
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  DVD-Audio  |  Vinyl  |  Videokassette  |  DVD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 411.219 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Gaslighting Abbie (5.1 Mix)
  2. What A Shame About Me (5.1 Mix)
  3. Two Against Nature (5.1 Mix)
  4. Janie Runaway (5.1 Mix)
  5. Almost Gothic (5.1 Mix)
  6. Jack Of Speed (5.1 Mix)
  7. Cousin Dupree (5.1 Mix)
  8. Negative Girl (5.1 Mix)
  9. West Of Hollywood (5.1 Mix)

Disk: 2

  1. Gaslighting Abbie (Album Version)
  2. What A Shame About Me (Album Version)
  3. Two Against Nature (Album Version)
  4. Janie Runaway (Album Version)
  5. Almost Gothic (Album Version)
  6. Jack Of Speed (Album Version)
  7. Cousin Dupree (Album Version)
  8. Negative Girl (Album Version)
  9. West Of Hollywood (Album Version)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Chris am 20. September 2003
Format: DVD
Das fantastische "Two Against Nature" - Konzert ist hervorragend aufgenommen, die 5.1 Surround - Abmischung das Beste, was ich je auf einer DVD zu hören bekommen habe - von den Soundperfektionisten Walter Becker und Donald Fagen fast eine Selbstverständlichkeit. Die abgefahrenen Interviews von Becker/Fagen mit den Musikern der Band zwischen den Songs zerstückeln leider das Live-Feeling und können nicht "weggeschaltet" werden, gehören jedoch genau wie die ungewöhnlichen Kameraperspektiven zum Gesamtkunstwerk. Für Steely Dan - Fans und Surroundmusikliebhaber ein Genuss!
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Da soll noch einer behaupten, "Rock-Opas" könnten keine gute Musik mehr machen. Während beispielsweise die neueren Werke von Dinosauriern wie Pink Floyd oder Eric Clapton eher milde bis mitleidvoll belächelt werden, scheint sich die Musik von Steely Dan (deren Mitglieder Walter Becker und Donald Fagen auch schon über fünfzig Lenze zählen) wie ein guter Wein zu verhalten: Mit den Jahren kommt die Reife. In diesem Sinne ist "Two against Nature" ein ebenso elegantes wie lässiges "Alterswerk", mit dem Becker/Fagen vor gut zwei Jahren den Grammy für das beste Album dem Rapper Eminem vollkommen zu Recht vor der Nase wegschnappten, worüber ich mich noch heute diebisch freue! Im Gegensatz zu vielen Alben anderer Künstler/Interpreten, die wenige Hits mit viel Füllmaterial garnieren, leistet sich "Two against Nature" von Anfang bis Ende keinen einzigen Durchhänger und kombiniert dies mit einem exzellenten Sound.
Deshalb dreht diese Scheibe immer noch regelmäßig ihre Kreise in meinem CD-Player, obwohl das Werk auch schon wieder drei Jahre auf dem Buckel hat (in den Zeiten heutiger Teenie-Einwegware eine halbe Ewigkeit) - besonders in entspannten Abendstunden gibt es kaum etwas besseres (abgesehen natürlich von anderen Steely Dan-Alben)! Fazit: fünf Sterne plus!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Nicht nur das Konzert wird hier gezeigt ! Zwischen den gut ausgewählten Titeln sind verbale Beiträge der agierenden Künstler zu sehen. Wer die nicht will kann sie einfach überspringen und ist schon beim nächsten Hit.

Die Kamera fährt sehr nah an die Musiker heran, daher kann man sich auch einiges abschauen. Teilweise wird die Totale dadurch aber etwas vernachlässigt.

Insgesamt tolle Titel, tolle Musiker, gutes Bild und guter Ton.

Für mich ein Highlight: Mr. John Herrington beweist mit kleinen Solobeiträgen sein Können an der Gitarre.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es beginnt mit Percussions, die einen, noch nicht endgültig festgelegten, Rhythmus vorgeben möchten, beinahe so, als seien sie unentschlossen, ob die Richtung die richtige ist. Einsprengsel von E-Piano und Saxophon folgen, fügen sich ein, soweit das zu diesem Zeitpunkt möglich ist, bringen den Song in eine Struktur, oder weisen den Weg dahin. Nach 20 Sekunden setzt der Bass ein, und es ist klar, wohin die Reise geht. Nach weiteren 20 kommen Klavierakkorde hinzu, und bevor ab der 1. Minute Donald Fagen zu singen beginnt, setzt die Rhythmusgitarre wesentliche Akzente. Two Against Nature ist und bleibt der Höhepunkt des gleichnamigen Comeback-Albums von Steely Dan aus dem Jahre 2000. Eine Platte, die anknüpfte, nahtlos anknüpfte an Gaucho, das letzte Studioalbum von 1980, und die ich – und deswegen heute die Rezension – nach 5 Jahren Trennung wieder in Händen halte.

Der Titelsong ist nicht nur wegen seiner Struktur der Höhepunkt. Wer den Song hört, wieder hört, neu hört, ist überrascht wegen der diversen kleinen Reminszenzen an die Verbindung zwischen Jazz und Rock – also das, was man gemeinhin Fusion nannte – und Hinweise auf Musik, die man so gar nicht erwartet hätte. Die Art, wie Fagen hier das Rhodes einsetzt, lässt mich ständig an die Bitches Brew-Phase von Miles Davis denken, wo das E-Piano ja in ganz ähnlicher Weise eingesetzt wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ja wenn es Steely Dan nicht gäbe, müßte man sie erfinden. Dieser Ausspruch stammt zwar nicht von mir, trifft aber voll zu! Da kann man mal so richtig die Gedanken über die letzten Jahre der musikalischen Entwicklung schweifen lassen um dann zum Schluß auf der Zeit von "Steely Dan" zu beharren. Das war's doch eigentlich. Besser geht's doch nicht. Ein "toller Silberling" - gebraucht gekauft - wie neu. Einfach Super!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als "Two Against Nature" im Jahr 2000 erschien, hatte man - was Studioalben angeht- 20 Jahre nichts mehr von Steely Dan, 6 Jahre nichts mehr von Walter Becker und rund 7 Jahre nichts mehr von Donald Fagen gehört. Somit ist das Album eher als logische Symbiose der beiden vorangegangenen Solowerke, nämlich Fagens "Kamakiriad" und Beckers "11 Tracks Of Whack" zu begreifen, als ein verspätetes Nachfolgewerk zu "Gaucho" von 1980. Dafür ist der verstrichene Zeitraum von immerhin 2 Jahrzehnten einfach zu groß. Trotzdem scheinen die 80er (mit ihrem Stadionrock und dem Synthie-Pop) und die 90er (mit ihrem Grunge und Ihrem Techno) spurlos an den den beiden New Yorker Perfektionisten Fagen+Becker (zusammen = Steely Dan) vorübergegangen zu sein, leben die beiden doch seit jeher in ihrem ganz eigenen musikalischen Kosmos, der kaum Abweichungen vom einmal eingeschlagenen Weg zulässt und somit konsequent temporär angesagte Musiktrends ignoriert. Wenn das keine Coolness ist! Jeder anderen Band würde man dafür gnadenlos musikalischen Stillstand und anachronistische Selbstkopie vorhalten. Nicht aber Steely Dan! Sie gelten mit Recht als unantastbare Stilikonen, die Ihnen Bewunderung selbst aus kompetentesten Musikerkreisen zuteil werden lässt. Zu den einzelnen Stücken auf "Two Against Nature" ist hier in den vorangegangenen Rezensionen schon alles gesagt worden. Der bei Steely Dan inzwischen legendäre Perfektionismus für Arrangements und Klang schlagen sich auch auf diesem Comeback-Album nieder. Ist es Pop? Jazz? Soul? Funk? Oder gar Rock? Es ist alles gleichzeitig und damit vor allem eines: Steely Dan-Musik! Und das ist nach dieser langen Schaffenspause mehr als man erwarten durfte.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden