Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von yoused GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Neuwertiger Artikel, Lieferung in 1-2 Werktagen via DHL/ Dt.Post
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,88
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: dvd-schnellversand
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

No Turning Back [Blu-ray]

3.0 von 5 Sternen 163 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,88
EUR 7,88 EUR 3,36
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote 1€ Gutschein für Amazon Video 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • No Turning Back [Blu-ray]
  • +
  • The Drop - Bargeld [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 17,67
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Tom Hardy, Ruth Wilson, Andrew Scott
  • Regisseur(e): Steve Knight
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 23. Oktober 2014
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 85 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 163 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00L62PS76
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 29.620 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ivan Locke, ein hingebungsvoller Ehemann, Vater und hart arbeitender Leiter einer Großbaustelle, steht kurz vor der größten Herausforderung seiner Karriere. Doch dann droht eine einzige, spontan getroffene Entscheidung alles zu zerstören: Ein kleiner, für den sonst pflichtbewussten Ivan völlig untypischer Fehltritt hat ungeahnte Folgen für seinen Job, seine Familie und sein gesamtes Selbstverständnis. Ivan setzt sich ins Auto, beginnt eine Wettfahrt gegen die Zeit und Tempolimits und versucht in einer Serie von Telefongesprächen, das Fundament seines Lebens vor dem Kollaps zu retten.

Movieman.de

REVIEW: Ein Mann namens Ivan Locke (Tom Hardy "Inception", "The Dark Knight Rises") in seinem Auto, nachts auf der Autobahn auf der Fahrt von Birmingham nach London, eine Freisprechanlage, ein paar Telefonate, persönliche, lebensverändernde Entscheidungen, die er zu treffen hat, eine Kamera stets auf den Hauptdarsteller gerichtet und eine simple Geschichte.Mehr ist No Turning Back nicht und doch ist der Film so viel mehr: ein gewöhnlicher, guter Mann, der einen großen Fehler gemacht hat; ein Mann in einer ungewöhnlichen und doch oft vorkommenden Lebenssituation, in der er Entscheidungen treffen muss Entscheidungen, die weitreichende Konsequenzen für sein eigenes Leben und das vieler anderer haben werden.Mehr soll an dieser Stelle nicht über die Handlung verraten, obwohl der Grund für Lockes moralisches Dilemma jetzt nichts ist, was man nicht im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis auch miterleben kann, was man nicht schon vorher erraten hat und was zum Glück auch schnell aufgelöst wird, denn so ein Megatwist ist der Grund für Lockes Klemme jetzt auch wieder nicht.Der vielbeschäftigte Hardy konnte sich nur fünf Tage Drehzeit freischaufeln. Jede Nacht fuhr er dieselbe Strecke und fünf Mal wurde der komplette Film in Echtzeit gedreht. Immer aus neuen Kamera-Blickwinkeln, um genug Material für die finale Fassung zu haben. Die Schauspieler, die Hardys Telefonpartner spielen (darunter Ruth Wilson aus der TV-Serie Luther und Andrew Scott alias Moriarty aus der BBC-Serie Sherlock), warteten in einem Hotel auf ihren Einsatz und telefonierten dann live mit Hardy.Der Vorstellungskraft von Regisseur und Autor Steven Knight (Drehbücher zu "Tödliche Versprechen Eastern Promises" und "Kleine schmutzige Tricks") und dem Geschick des Kameramanns Haris Zambarloukos ("Thor", "Mamma Mia!") ist es zu verdanken, dass man zusammen mit Tom Hardy mit dem Fokus auf seiner Stimme und seinem Gesicht, das als visuelles Stilmittel immer wieder durch Ampel- und Straßenbeleuchtungen, Gegenlicht anderer Autofahrer, Signallichter vorbeirasender Kranken- und Polizeiwagen in Licht und oft auch nur in Schatten getaucht wird mitten im Geschehen ist und nicht nur seinen inneren Konflikt hautnah spürt, sondern auch die Isolation eines Fahrers in seinem Auto, der in der dunklen Nacht noch einsamer ist als zu jeder anderen Tageszeit.Leicht hätte "No Turning Back" auch in die Hose gehen können, denn eine doch eher banale Geschichte komplett auf den Schultern eines einzigen Schauspielers abzuladen, der als einziger im Fokus der Kamera ist dafür braucht es jemanden, der den Zuschauer bei der Stange halten kann. Nicht vielen Akteuren ist so ein Talent gegeben. In Hardys Schauspielgeneration wären seine Kumpels Tom Hiddleston, Michael Fassbender und Benedict Cumberbatch sicherlich ebenso würdige Kandidaten gewesen, doch auch Tom Hardy gelingt es mühelos, von der ersten bis zur letzten Sekunde zu faszinieren. Fazit: Ein simples Konzept, herausragend umgesetzt. Tom Hardy liefert eine fulminante Ein-Mann-Show ab, die seinen aufsteigenden Stern innerhalb der A-Liste der begehrtesten Schauspieler seiner Generation weiter nach oben schießen lässt. Filmenthusiasten und Hardy-Fans dürfen No Turning Back auf gar keinen Fall verpassen!Und wir sind uns sicher, dass es von diesem Film landauf landab sicherlich bald Theateraufführungen geben wird, denn simpler und mehr low budget geht es ja fast gar nicht mehr.

Moviemans Kommentar zur DVD: Neben der recht überzeugende Detailschärfe (Hautporen und Wimpern, 00:01:28) und schönen, kräftigen Farbstimmungen, die sehr natürlich und dabei vital und ungekünstelt wirken, können die Kontrast- und Rauschwerte nicht ganz so stabil mithalten. Rauschen betrifft fast alle hellen Oberflächen (PKW-Front, 00:41:47), über die es sich kräftig auszubreiten wagt. Auch die Kontrastwerte könnten einen Tick besser aufgelöst ausfallen. Auf Distanz werden leider auch die Schärfewerte nicht mehr gut aufgelöst. Die Kompression arbeitet, bis auf einige Ausnahmen, auch nicht sonderlich befriedigend. Die beiden 5.1-Spuren sind nicht gerade umwerfend. Wie bei vielen Filmen dieser Couleur spielt sich viel an der Front ab. Nur die exzellent ausgesuchte Musik lässt die Surroundkanäle wirklich zum Leben erwachen. Effekte sind nur selten hier und da zu vernehmen. Die Dialoge sind gut verständlich, allerdings im Deutschen klarer. Sie klingen sauberer und sind darum rein akustisch leichter zu verstehen. Im Original kommt das gesprochene Wort bisweilen etwas dumpf daher. Das Extraangebot offeriert einen Audiokomentar von Regisseur Steven Knight. Kurioserweise startet bei Anwahl dieses extras der Film jedes Mal von vorn und kommt dann nicht mehr mit der Popup-Menütaste heraus aus dem Film. Leider ist der Kommentar auch nicht untertitelbar, was für viele Käufer dieses Extras dann nicht nutzbar ist. Das 5.27-Making-of ist kurz und knackig läßt aber vieles offen. Dafür sind immerhin deutsche Untertitel enthalten. Auch aus dem Making-of kommt man mit der Popup-Menütaste nicht zurück ins Menü. www.movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 4. Februar 2015
Format: Blu-ray|Verifizierter Kauf
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2015
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2016
Format: Blu-ray|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2015
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2014
Format: DVD
55 Kommentare| 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2015
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden