Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Tunnel ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: ungelesen und Innenseiten wie neu - Mängelstempel am Seitenschnitt - Buchdeckel hat leichte Lagerspuren - Kundenservice und versandkostenfreie Lieferung direkt durch Amazon - Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Tunnel Gebundene Ausgabe – 16. September 2011

1.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 36,95
EUR 13,00 EUR 5,88
56 neu ab EUR 13,00 13 gebraucht ab EUR 5,88

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Virtuoses Sprachkunstwerk - und bitteres Gedankenexperiment. Brillanter kann Verzweiflung nicht sein. (Die Welt)

Ein außergewöhnliches, erstaunliches, schönes Buch. (Susan Sontag)

Ein Meilenstein der modernen amerikanischen Literatur. (Die ZEIT)

Eine literarische Herausforderung, die Tabus zerfetzt, provoziert und einen durch alle sicheren Böden brechen lässt. (Neue Zürcher Zeitung)

Der wichtigste Roman eines Amerikaners dieser Generation. (The New Republic) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

William Howard Gass, geb. 1924 in Fargo, North Dakota, wuchs in Ohio auf. Studium der Literaturwissenschaften, 1954 Promotion an der Cornell University mit einer Arbeit über Metaphern. Gass, Rilke-Spezialist und -Übersetzer,lehrte an mehreren Hochschulen, zuletzt von 1969 bis 1999 als Professor an der Washington University in St. Louis, Missouri.
Für seinen Roman Der Tunnel erhielt er 1996 den American Book Award. Auch für sein essayistisches Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Pushcart Prize und dem National Book Critics Circle Award.



Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

1.5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
1
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von A. Zanker TOP 500 REZENSENT am 23. Januar 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Gass' Roman gehört sicherlich zu jener Kategorie, die vom Leser so manches abverlangt, vor allem hier Durchhaltevermögen, eine auszehrende Lektüre die schwer zu verstehen ist, oder eben dann gar nicht mehr verstanden wird, was dann letztendlich, wie bei so manchem Autor dazu führt, dass solche Bücher nur angelesen werden, oder der geneigte Leser irgendwann aufgibt, weil er nämlich damit nur beschränkt oder eben gar nichts anfangen kann, deren Bücher gibt es angesichts der Bücherflut heutiger Neuerscheinungen zuhauf, vorliegende Neuerscheinung macht hier keine Ausnahme, auch wenn sie schon 1995 im Original in den USA erschienen ist.

Eine anstrengende, z.T. nichts sagende, aussagelose und emotionslose Lektüre, pendelnd zwischen se*uell verbalen vulgären Ergüssen und der punktuellen Auseinandersetzung mit der Judenvernichtung im 2. Weltkrieg, eine brillante Sprachfähigkeit, imponierendes und breites Spektrum am literarischem und philosophischem Wissen, in wie weit das alles zusammen passen kann / soll kann man sich wirklich hier fragen. Angesichts des Buchpreises zum Einen, andererseits der Zeitaufwandes, ein solches Werk mit immerhin 1092 Seiten (!), sollte man gründlichst prüfen, ob man sich damit beschäftigen will, die Wahrscheinlichkeit, hier in einer Sackgasse der Frustration zu gelangen oder nicht auf seine Kosten zu kommen, ist dann eben doch nicht ganz von der Hand zu weisen, dieser für mich dann doch über lange Strecken "ungeniessbaren-schwer verständlichen" Lektüre, die ich dann doch so manches Mal gerne an die Wand geknallt hätte...weil sie wie blutleer daherkommt..

Manchmal, habe ich mich wirklich gefragt: "Ist dem Autor der S*x zu Kopf gestiegen?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
..., kommt bei diesem Opus Magnum von Gass voll auf seine Kosten. Für alle anderen - mich eingeschlossen - ist das Lesen dieses Buchs eine Plage.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden