Facebook Twitter Pinterest
EUR 20,95 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von EliteDigital DE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 22,47
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Bessere_Musik ( 12-24 Tage Lieferzeit aus Kalifornien)
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Tumbaito


Preis: EUR 20,95
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 1. Mai 1999
"Bitte wiederholen"
EUR 20,95
EUR 20,95 EUR 0,98
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 20,95 11 gebraucht ab EUR 0,98

Hinweise und Aktionen


Arturo Sandoval-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (1. Mai 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Messidor (EFA)
  • ASIN: B000003OV0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: Schreiben Sie die erste Bewertung
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 433.831 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. A Night In Tunisia
  2. Tunisian Blues
  3. Nuestro Blues
  4. Los Elefantes
  5. Relax
  6. Tumbaito

Produktbeschreibungen

Rezension

Der Weltklasse-Trompeter Sandoval feuert aberwitzige Stakkati ab und läßt sein Instrument wunderbar weich singen.

© Stereoplay -- Stereoplay

Dizzy Gillespie schwärmt von Arturo Sandoval, und Arturo Sandoval bekommt glänzende Augen, wenn er von seinem großen Vorbild spricht. Die ungestüme Spontanität, mit der Sandoval ins Horn stößt, eint ihn mit dem legendären Bebop-Erfinder. Seinem europäischen Plattendebüt unter eigenem Namen stellt Sandoval denn auch Dizzys "Night In Tunesia" voran: kraftvoller afro-kubanischer Bop, jazziger als die gewöhnliche Salsa, Ausgangspunkt für aberwitzige Trompetensoli und gegen Ende von einer latenten Bluesstim- mung durchzogen. Wer den Kubaner jemals auf einem Festival oder in einem Jazzclub sah, ist von seinem faszinierenden Höhenspiel verblüfft. In Be- reichen, in denen andere die Töne längst nicht mehr sauber treffen, reiht er mit gleichmäßigem Druck eine Tonreihe an die andere und läßt zwischen- durch sein Instrument wie Vögel beim Morgenkonzert zwitschern. Trotz die- ser überragenden Technik ist Arturo Sandoval beileibe kein steriler Per- fektionist; einen Titel zweimal gleich zu spielen, widerspräche seinem Na- turell. So atmen selbst die Studioaufnahmen erregende Live-Atmosphäre. Sandoval läßt jeder Melodie ihre Eigendynamik, gerade so, als lebe sie sich selbständig aus, unabhängig von Sandovals Instrument und der Band. Hilario Duran (Klavier, Keyboards), Jorge Chicoy (Gitarre), Jorge Reyes (Baß), Bernardo Garcia (Schlagzeug) und Reinaldo Valera (Percussion), ei- ner wie der andere hervorragende Instrumentalisten, ordnen sich bereitwil- lig ihrem musikalischen Boß, dem Trompeter, unter. Besonders deutlich wird dies, wenn ihnen Sandoval im erdig schweren "Tunisias Blues" und der ra- santen Latinnummer "Nuestro Blues" voraneilt. Beim weitgehend durcharran- gierten "Los Elefantes" dagegen verbindet Sandoval einen steten Rockpuls mit voll tönenden Showanklängen und ruhiger Balladenstimmung. In "Relax" schließlich, einem sparsam von Synthesizerklängen und Gitarre begleiteten Klaviersolo des Bandleaders, kommt sofort romantische Kerzenlichtstimmung auf - der ideale Kontrast zur knalligen Salsa-Einleitung der Titel- und Schlußnummer "Tumbaito". Hier hat der kubanische Boß noch einmal Gele- genheit, mit messerscharfen Attacken und lyrisch sanften Melodien auf der Trompete zu brillieren.

© Audio -- Audio

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern


Kunden diskutieren