Jeans Store Hier klicken Cloud Drive Photos Neuerscheinungen OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars festival 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
27
3,7 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:3,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. November 2013
Die drei Sterne-Bewertung bezieht sich auf den Bereich Hobbyautor.
Der Autor bietet genau das, was er verspricht. Es ist kein Meisterwerk, alledings nett, einfach zu lesen und unterhält kurzfrisitig.

Die Geschichte selbst wurde in der Kurzbechreibung genau zusammengefasst, leider trifft der Punkt Space Opera wohl nicht zu. Bei sowas denke ich immer an eine mehrbändige Geschichte, welche hier eher nicht der Fall sein dürfte.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2014
Nachdem ich das Buch als leichte Lektüre für zwischendurch gelesen habe war ich hin und her gerissen.
Die Idee und die Storyline sind gut und wirklich einfallsreich dargestellt. Der Anfang ist vielversprechend. Klare und gute Military Science Fiction.
Nach dem Ende wusste ich nicht so recht, ob ich enttäuscht sein sollte über die eher unzureichende Verwertung der Möglichkeiten, oder mich darüber freuen sollte, dass ein "Hobby-Schreiber", so seine eigenen Worte, so etwas Interessantes geschrieben hat.
Was hätte man aus diesem Thema mit etwas mehr Zeit machen können! Die zwischenmenschliche Seite kam kaum zum Tragen. Die kurze Seitengeschichte mit dem verzweifelten Soldaten, welcher eine Verschwörung unterstellt, war ein guter Ansatz. Es war leider der einzige Hinweis auf die menschliche Seite der Geschichte.
Warum trotzdem vier *? Die Idee ist sehr gut, als Hobbyarbeit eine sehr gute Leistung, welche den Leser durchaus zu fesseln vermag. Das sollte man als Rezensent anerkennen.
Insgesamt durchaus Lesenswert und Kurzweilig. Ich wünsche mir, dass Herr Friedhoff sich beim nächsten Mal etwas mehr Zeit nimmt. Seine Bücher gefallen mir durchaus.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
Der Autor hatte hier eine Super-Idee für ein klasse SciFi-Story. Leider hat er diese viel zu kurz umgesetzt, die Geschichte ist sehr knapp gehalten und auch die Sprache fällt sehr einfach aus, es gibt kaum Nebensätze und die Wortwahl (z.B. "sprach" für "sagte" u.ä.) lässt manchmal auch zu wünschen übrig. Schade, aus dieser Super-Story-Idee hätte man viel mehr machen können. Das Buch war trotzdem unterhaltsam, aber ich hätte mehr erwartet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Etwas holprig geschriebene, aber dennoch flüssig lesbare Geschichte. Leider fehlt es den Protagonisten, als auch der Geschichte selbst an Tiefgang. Dabei hätte man so viel mehr aus diesem Buch machen können. Gerne hätte man den Umfang erheblich vergrößern und sich so mehr Zeit für Charakterentwicklung, Handlungsaufbau und Dialoge lassen können. Auch der Epilog lässt für meinen Geschmack zu viele Fragen offen und reißt den Leser unsanft aus der Geschichte heraus.
Ich gebe trotz meiner Kritik 4 Sterne, da mich die Geschichte gefesselt und recht kurzweilig unterhalten hat. "Trägerschlachtschiff Atlantia" ist für einen Hobby-Schreiber, wie sich Herr Friedhoff selbst bezeichnet, gut gelungen und wird daher auch nicht das letzte Buch aus seiner Feder bleiben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2015
Diese Geschichte erinnert mich an den Film,das Philadelphia Experiment,wie wäre das wohl ausgegangen.Nun zum Buchinhalt,leicht zu lesen,nicht zu übertrieben von der Technik her.Auch der Kampf zwischen den Ausserirdischen gefällt mir,auch wenn der Gegner Waffentechnisch unterlegen,aber in grosser überzahl war.Aber trotzdem ist es meiner Meinung nach ein gutes Buch,und ich hab es trotz nicht so guter Bewertungen gekauft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
Nicht schlecht geschrieben, gut und flüssig zu lesen. Nach dem Sturz in die Vergangenheit der Erde muß diese vor Außerirdischen gerettet werden. Die Gewissenskonflikte werden nur kurz angerissen. Ganz nett gemeint.
Nur das Ende kommt ziemlich kurz angebunden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2013
Komme langsam auf den Geschmack. Mein drittes Buch. Extrem kurzweilig. Herr Friedhoff sie haben so unglaublich gute Ideen, warum machen Sie nicht mehr draus im Sinne von mehr Roman und mehr zwischenmenschlicher Interaktion? Es ist ja erfrischend das hier nicht so öde Liebesgeschichten vorkommen. aber es geht auch alles etwas schnell. Aber bitte mehr davon!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2015
Ich hatte wieder eine Raumschlacht und dem vielen diplomatischen Bla-Bla wie sie in einigen Büchern geschrieben wird erwartet. Um so erfreulicher war dann die schnelle Wendung der Ereignisse. Für die Idee gibt es 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2013
Erst einmal vorweg, hier war kein Profischreiber am Werk. Dass sollte man als erstes wissen bevor man sich das Buch kauft (Leseprobe ist auch sehr hilfreich. Man bekommt da schon eine gewisse Ahnung vom Schreibstil) Denn der Stil ist eben nicht so ausgefeilt wie man es ggf. von "professionellen" erwartet. Berücksichtigt man dies, hat das Buch durchaus zwischen 4 und 5 Sterne verdient... Warum dann drei??? Weil ich einfach Genozid grundsätzlich ablehne... Bitte nicht missverstehen... Ich habe nichts dagegen, wenn sich in einem Buch millionenfach SOLDATEN gegenseitig zu meiner Unterhaltung auslöschen... Aber Kolonisten ohne einen einzigen ernsthaften Versuch der Kontaktaufnahme abzuschlachten?? Die sich nicht wehren können da sich im Kälteschlaf befinden?? Und das wo nicht der geringste Zeitdruck besteht.. (Die Ankunft bemaß sich in Jahren..) Aber das Sahnehäubchen war dann auch noch, dass die neue Heimat der Kolonisten (als sie dann abdrehten und flohen..) dann auch noch zerstört wurde und so das Ende einer ganzen Spezies besiegelt war.... (ein feiger Schuss in den Rücken..) Ob Realismus bei den Schwierigkeiten der Kontaktaufnahme oder nicht... Aber Völkermord bei den "Guten"??? Ist einfach nicht mein Ding...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2014
Ich war leider nicht so wirklich begeistert, weil die Story sehr stark an andere Scifi Bücher und Filme erinnert, ansonsten hat sich der Autor echt Mühe gegeben frischen Wind in die zurück in die Zukunft Thematik zu bekommen, was ihm leider nur teilweis gelungen ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €
3,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken