Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
The Trouble With Angels
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

The Trouble With Angels

24. September 2010 | Format: MP3

EUR 11,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 5,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:29
30
2
3:47
30
3
3:58
30
4
4:18
30
5
5:37
30
6
3:52
30
7
4:02
30
8
3:52
30
9
3:31
30
10
4:23
30
11
4:03
30
12
3:36
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Filter ist eine der Bands, die ich mal mehr und mal weniger im Bewusstsein hatte, die ich aber nie so präsent auf dem Schirm hatte, als dass ich mir unbedingt ein Album von ihnen hätte zulegen müssen. Und dann kam The Trouble With Angels" und nennen wir es gleich mal vorweg eine glückliche Fügung. Wer Filter in den letzten Jahren verfolgt hatte konnte feststellen, dass die harte Zeit der ersten drei Alben einer Eingängigkeit gewichen ist, die Filter einem breiten Publikum öffnet und die Fans der ersten Stunde eventuell abwenden lässt. Musik ist eine Entwicklung und somit auch ein Prozess, der vor dem Fan keinen Halt macht. Alle Vorwürfe, die der Altfan Filter unterstellt, sind bezogen auf The Trouble With Angels" zutreffend, so dass man das Album relativ leicht beschreiben kann. Wir haben es hier mit drei Titeln zu tun, die den Bogen zu den Anfängen schlagen sollen, so dass man den Versuch unterstellen kann, dass auch der langjährige Fan Futter auf dem Album findet, das seine Erwartungshaltung an die Amis befriedigt. Nach diesem harten Einstieg wird es mit `No Love` etwas ruhiger, der Gesang cleaner und der Refrain eingängiger. Mit `Fades Like A Photograph (Dead Angel)` folgt ein Song, den einige bereits gehört haben. Es ist eine Midtempo-Ballade, die sofort ins Ohr geht und einen gefangen nimmt. Jede Wette geht auch dieser Song in den Radio-Charts steil. Mit `Down With Me` folgt ein typischer Midtempo-Industrial-Rocker, der vom Refrain-Monster `Catch The Falling Knife` abgelöst wird. Was einem bei allen Songs mitreißt, ist der für meine Ohren geniale Gesang von Richard Patrick, der jeden Song aufwertet, auch wenn er leichte Schwächen aufweist.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von ROTT TOP 500 REZENSENT am 19. August 2010
Format: Audio CD
Dieses neue Filter Album kam wie aus dem Nichts, irgendwo hatte ich mal im Internet eine Ankündigung gelesen, auch die erste freie Download Single von der Home Page geladen, dann nicht mehr aktiv nachgeschaut. Und dann ist das neue Album auf einmal da.

Musikalisch irgendwo zwischen dem 2008 Re-Mix Album, mit einigen sehr elektronischen Spielereien, wie von Mr. Patrick angekündigt, und 'Welcome to the fold' angesiedelt, bietet die neue Filter Inkarnation genau das, was zumindest mein Fan Herz genau trifft. Und dieses Fan Herz hatte nach dem Best-of letztes Jahr schon befürchtet, dass es zu den Würmer gelegt wird. Wir haben hier:

- die eher trockenen beinharten Industrial-mit-catchy-Refrains unterlegten Bretter wie DRUG BOY oder THE TROUBLE WITH ANGELS, SHOT FROM THE SUN,

- die epischen Spielereien wie auf 'Amalgut' (PLUME),

- die Midtempo Songs und Balladen wie DROWNING, MY LIFE BEFORE, NO ENTRY, oder FADES LIKE A PHOTOGRAPH (bereits als Single aus dem letzten Emmerich Film Abspann bekannt, im neuen Mix)

Im Vergleich sind die Songs sogar noch etwas eingänglicher als auf dem letzten Album. Die schlechten Rezensionen in der Musikpresse kan man jetzt schon mal getrost vorwegnehmen, weil es wenig neues zu berichten gibt. Was aber für alle Filter Fans wenig bedrohlich und mehr ein Anlass zur Freude sein wird.

Kleines Schmankerl noch, was für ein Zufall. Während ich diese paar Zeilen schreibe, läuft in der Glotze eine alte Akte X Folge (Staffel 8), mit dem Bruder von Filter Mastermind Robert Patrick. Wenn ich den sehe, muss ich immer an Terminator 2 denken und würde am liebsten ganz schnell wegrennen ;-)
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Bis jetzt fand ich Filters Album "Title of the record" am besten. Da hatte ich aber dieses Album noch nicht, genauso wenig wie "The amalgamut". Also gleich bestellt, damit ich wieder mit genug Filter Sound ausgestattet bin und ich bin absolut begeistert!

Beide Alben finde ich absolut spitze, sie gefallen mir momentan am besten von allen 5 Alben.

Sehr abwechslungsreich, melodiös, hart, laut, rythmisch, einfach genial! Filter ist eine der wenigen Bands, die immer besser werden und sich immer weiter entwickeln...genauso wie Richard Patrick.

Also: Super! Kaufen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nach so langer Zeit ein neues Album auf den Markt zu bringen ist mutig, aber es hat sich definitv gelohnt.

Ich war mächtig gespannt, was aus Filter geworden ist nach all den Jahren. Die Vorgängeralben waren ja eher "zahnlos" bis "lau", aber das neue Album ist eine klare Rückbesinnung zu alten Tagen. Klar kann dieses Album an die ganz großen Glanztaten der Anfangszeit nicht heranreichen. Damals war auch Industrial/New Metal total angesagt, man hat es auch mit anderen Ohren gehört, es war ja neu. Die Qualität der Songs ist jedoch extrem hoch, man merkt, das Richard Patrick wieder richtig Bock hat, die Härte und Komplexität der Songs ist genial.

Es macht wieder Spaß, die Band Filter zu hören, ohne sich einen "Filter" davor setzen zu müssen. Super Album !!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von RJ + YDJ TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 24. September 2010
Format: Audio CD
Filter sind so etwas wie die musikalische Wunderkiste des Industrial Rock. Mit jedem Album hat die Band etwas Neues präsentiert und sich eigentlich niemals wiederholt. Für das neue Album hat Mastermind Richard Patrick verstärkten Einsatz von elektronischen Soundspielereien versprochen. Dieses Versprechen hat er gehalten, wie man nun auf dem neuen Longplayer Trouble With Angels nachhören kann.

Bei verstärktem Einsatz von elektronischen Spielereien zucke ich meist erst mal zusammen. Im Falle von Filter kann ich aber bestätigen, daß die Band ihr bisher stärkstes Album abliefert.

"Catch A Falling Knife" lebt von den heftigen Gitarrenriffs und der rauen Gesangsstimme. Der Refrain dieses Songs frisst sich tief ins Hirn und verdrängt jegliche Ohrwürmer die dort bisher die kleinen grauen Zellen belegt haben. "The Inevitable Relapse" beginnt mit langsamen elektronischen Klängen und mündet zum Schluss hin in ein infernalisches Industrial Rock Gewitter!

Mit "Clouds" haben Filter einen potentiellen Hit auf Trouble With Angels, perfekte Gesanglinie trifft auf unglaublich intensive musikalische Unterstützung in Form von harten und melodischen Gitarren.

Diese drei Songs habe ich nur stellvertretend ausgesucht. Trouble With Angels agiert auf sehr hohem Niveau und hat das Zeug zur neuen Referenz im Industrial Rock!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden