Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Tristan und Isolde: Neu e... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Tristan und Isolde: Neu erzählt Broschiert – 1. Mai 1988

4.6 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,53
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 7,99 EUR 0,99
69 neu ab EUR 7,99 20 gebraucht ab EUR 0,99 1 Sammlerstück ab EUR 2,90

Buch-Tipps für den Herbst
Lassen Sie sich inspirieren: Romane, Krimis, Koch- und Bastelbücher. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Tristan und Isolde: Neu erzählt
  • +
  • Die vollständige Maus
Gesamtpreis: EUR 22,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Günter de Bruyn wurde am 1. November 1926 in Berlin geboren und lebt heute im brandenburgischen Görsdorf bei Beeskow als freier Schriftsteller. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. dem Heinrich-Böll-Preis, dem Thomas-Mann-Preis, dem Nationalpreis der Deutschen Nationalstiftung, dem Eichendorff-Literaturpreis und dem Johann-Heinrich-Merck-Preis. Zu seinen bedeutendsten Werken gehören u.a. die beiden kulturgeschichtlichen Essays ›Als Poesie gut‹ und ›Die Zeit der schweren Not‹, die autobiographischen Bände ›Zwischenbilanz‹ und ›Vierzig Jahre‹ sowie die Romane ›Buridans Esel‹ und ›Neue Herrlichkeit‹.

Literaturpreise:

Heinrich-Mann-Preis (1964)
Lion-Feuchtwanger-Preis (1982)
Ehrengabe des Kulturkreises des Bundesverbandes der deutschen Industrie (1987)
Thomas-Mann-Preis der Stadt Lübeck (1989)
Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln (1990)
Ehrendoktor der Universität Freiburg (1990)
Großer Literaturpreis der Bayerischen Akademie der schönen Künste (1993)
Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung (1996)
Brandenburgischer Literaturpreis (1996)
Jean-Paul-Preis (1997)
Ehrendoktorwürde der Humboldt-Universität, Berlin (1998)
Ernst-Robert-Curtius-Preis für Essayistik (2000)
Friedrich-Schiedel-Literaturpreis (2000)
Nationalpreis der Deutschen Nationalstiftung (2002)
Jacob-Grimm-Preis für Deutsche Sprache (2006)
Hanns Martin Schleyer-Preis (2007)
Hoffmann-von-Fallersleben-Preis (2008)
Preis für deutsche und europäische Verständigung der Deutschen Gesellschaft e.V. (2010)
Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay (2011)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
De Bruyn hat es geschafft, den Inhalt und die Aussage der schönsten Tristan und Isolde Dichtung des Mittelalters, nämlich die von Gottfried von Straßburg und seines besten Fortsetzers in einer modernen Prosaerzählung zu bannen, ohne das Zeitkolorit und den Ehrenkodex der Ritter im Mittelalter zu verlieren.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Mehr durch Zufall, als es zu wissen, bekam ich zu meinem 12. Geburtstag dieses wunderbare Buch geschenkt. Noch heute kann ich mich erinnern, wie ich es immer und immer wieder lesen musste.

Dieser beeindruckenden Heldenepos (dank an die Kelten)lässt keine Wünsche offen. Schlachten, mutige Männer, schöne liebende Frauen, eine unerfüllte Liebe und ganz viel Schmerz und Leid eine zerbrochenen Freundschaft und ein Bruch mit gesellschaftlichen Konventionen und und und. Ich denke nicht nur Frauen gefällt diese beeindruckende Geschichte, die im Original in Reimen geschrieben wurde.

Das Günter de Bruyn es gut mit dem Leser meinte und eine zeitgenössische Variante daraus schuf, konnte ich nur begrüssen. Nach meinem Empfinden, sollte sich jeder einmal mit derart klassischem Stoff befassen, um für sich selbst zu entscheiden, welches Gengre er bevorzugt.

Diese herausgegebene Geschichte stellt einen guten Einstieg in die sogenannte Phantasieliteratur dar, obwohl es sich ja um einen von sich aus klassischen Stoff aus dem 6.Jahrhundert handelt. Möglicherweise ist die Legende allerdings noch älter und stellt einen Jahrhunderte alten Gassenhauer dar. Um eben diesen Status für diese Geschichte zu erhalten, empfehle ich das Buch uneingeschränkt.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Wer zum ersten Mal mit dieser Geschichte konfrontiert wird, sei es durch einen Opernbesuch oder weil eine Bildungslücke zu schließen ist, kann dieses Büchlein mit Gewinn lesen. Es werden bestimmte lebensregeln des Mittelalters herausgearbeitet, wobei auch die Tragik der Liebesbeziehung nicht verschwiegen wird. Als Einstieg gut geeignet.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Im Mittelalter wurden Tristan und Isolde von Gottfried von Straßburg besungen, Richard Wagner machte eine Oper draus. de Bruyn erzählte die Geschichte dann im 20. Jh. in epischer Weise und vor allem sehr prägnant und verständlich.
Im Mittelpunkt der Geschichte steht Tristan, Fürst von Parmenien in Frankreich. Meist weilt er aber am Hofe seines Onkels, dem König Marke von Cornwall in England. Für ihn soll er die schöne Isolde von Irland als Braut werben, was ihm durch die Tötung eines Drachens auch gelingt. Während der Rückfahrt nach England trinken beide von einem geheimnissvollen Liebestrank, der eigentlich für Isolde und ihren zukünftigen Mann bestimmt war. Nun aber ist Isolde in Tristan unsterblich verliebt, und er in sie ebenso. Lange Zeit hindurch verstecken sie am Hofe ihre Liebe, treffen sich im Geheimen um ihre Lust zu stillen. Der König wird mißtrauisch, und obwohl sie ihn oft von ihrer "Unschuld" überzeugen können, zieht Tristan eines Tages doch weg vom Hof, um Isoldes und sein Leben zu retten.
Doch vergessen kann er seine Liebste nie. Und als er von einem vergifteten Schwert verwundet wird ist sie die Einzige, die ihm noch helfen kann...
-- Für Liebhaber der klassischen Literatur und Sagen --
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden