Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 0,49
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Tribune of Rome (Vespasian Series Book 1) (English Edition) von [Fabbri, Robert]
Anzeige für Kindle-App

Tribune of Rome (Vespasian Series Book 1) (English Edition) Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 0,49

Länge: 384 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Sprache: Englisch

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Robert Fabbri has a winner on his hands. The BookPlank A stonking read. Classic FM Fabbri's Vespasian novels have been creating quite a stir. The History Girls

Kurzbeschreibung

ONE MAN: ONE DESTINY
THE FIRST INSTALMENT IN THE VESPASIAN SERIES

26 AD: Sixteen-year-old Vespasian leaves his family farm for Rome, his sights set on finding a patron and following his brother into the army. But he discovers a city in turmoil and an Empire on the brink. The aging emperor Tiberius is in seclusion on Capri, leaving Rome in the iron grip of Sejanus, commander of the Praetorian Guard. Sejanus is ruler of the Empire in all but name, but many fear that isn't enough for him.

Sejanus' spies are everywhere - careless words at a dinner party can be as dangerous as a barbarian arrow. Vespasian is totally out of his depth, making dangerous enemies (and even more dangerous friends - like the young Caligula) and soon finds himself ensnared in a conspiracy against Tiberius.

With the situation in Rome deteriorating, Vespasian flees the city to take up his position as tribune in an unfashionable legion on the Balkan frontier. But even here there is no escaping the politics of Rome. Unblooded and inexperienced, he must lead his men in savage battle with hostile mountain tribes - dangerous enough without renegade Praetorians and Imperial agents trying to kill him too.

Somehow, he must survive long enough to uncover the identity of the traitors behind the growing revolt...


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1817 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Corvus; Auflage: Main (1. Mai 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B004V9ODEK
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #45.840 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Robert Fabbri hat mit seinem Roman dem wohl interessantesten Römer seit Caesar ein Denkmal gesetzt. Es bleibt zu hoffen, dass seine Nachfolgebände ebenso flüssig geschrieben sind.

Fabbri schildet den jugendlichen Flavier als einen normalen jungen Mann, der höchstens dadurch auffällt, dass es ein eigentlich zu gut für seine Zeit ist. Ein bisschen erinnert er an Marius, der auch über das Militär an die Macht kam. Ein echter self-made man also.

Wir treffen Vespasian zuerst auf seinem Bauernhof. Er gerät quasi per Zufall in die große Politk und schlägt sich erstaunlich wacker. Nebenher erfährt man einiges aus dem römischen Alltagsleben. Schön herausgearbeitet ist der Kontrast zwischen relativ gesunder (fast noch republikanischer) Landluft und dem gefährlichen Leben in der imperialen Stadt.

Historisch nicht verbürgt, aber durchaus denkbar ist seine frühe Begegnung mit seiner Liebe Caenis, die die Gefährtin des späteren Kaiser wird. Für Kenner der Geschichte sicher sehr amüsant ist ebenfalls seine Bekanntschaft mit dem jugendlichen Caligula (besser als Freund, denn als Feind?) Etwas zu schablonenhaft gerät allenfalls die Schilderung der Kain-Abel-Beziehung zu seinem älteren Bruder Sabinus.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Von dem Buch, das ich eher zufällig als Kindle Deal des Tages erstanden habe, bin ich ganz angetan. Erzählt wird die Geschichte des späteren römischen Kaisers Vespasian, wobei der erste Band der Serie die Zeit von seiner Geburt bis zu seiner militärischen Karriere erzählt. Der Autor hält sich dabei in vielen Punkten an die lateinischen Geschichtsschreiber und verknüpft die historischen Fakten mit einiger künstlerischer Freiheit zu einer interessanten Geschichte voller Intrigen, Kämpfe und der sprichwörtlichen römischen Dekadenz. Nebenbei werden eine Vielzahl von Elementen des römischen Alltags und der Kultur angerissen, ohne sich sehr in diesen Details zu verlieren.
Etwas seltsam mutete der Versuch an, das Alter der lateinischen Sprache durch die Verwendung altenglisch anmutender Sprache (siehe ganz zu Anfang das Gebet, das Vespasians Vater spricht), jedoch lässt der Autor diesen Versuch nach den ersten Seiten des Buches dankenswerterweise ruhen. Die etwas vulgäre Sprache und die teilweise sehr blutigen Kampfschilderungen passen recht gut in die Szenerie eines doch sehr auf die düsteren Seiten der römischen Zivilisation blickenden Buches und die Schilderung eines Feldzugs, auch wenn einige Schimpfworte etwas anachronistisch anmuten. Sehr gefallen hat mir eine an die Handlung anschließende Erklärung über die Quellen des Autors, in der er erläuterte, welche Teile Fiktion sind und welche belegt sind, sowie weiterführende Literatur angibt. Ich würde das Buch mit vier Sternen bewerten.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
I really enjoyed this first novel of the Vespasian series. It had a great plot, believable characters and a lot of action. I think that the author did an excellent job combining historical facts and fiction. So, it is an entertaining way to learn about Rome and its people.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Da ich mich sehr für die römische Historie interessiere, stieß ich auf diesen Roman. Die römischen Details im Alltagsleben der damaligen Zeit sind sehr schön recherchiert. Ebenso die Militärgeschichte und das Waffenwesen. Es vermittelt einen anschaulichen Blick auf das Leben der Menschen und Soldaten jener Zeit. Allerdings kommt mir die Entwicklung des Protagonisten Vespasian viel zu kurz. Seine Gedanken, Ängste, Gefühle und Motivationen werden oft schlicht vergessen. Das sich ein 16-jähriger Junge vom Farmer quasi über Nacht plötzlich zum gewissenlosen Slayer in der Schlacht entwickelt, halte ich für ungeschickt verfasst. Aber trotz dieser Tatsache ist es ein netter Roman, der die Sichtweise auf das römische Leben erweitert.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover