Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Trauma heilen: Ein Übungs... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Trauma heilen: Ein Übungsbuch für Körper und Seele Broschiert – 24. Oktober 2012

4.0 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 17,99
EUR 17,99 EUR 11,99
73 neu ab EUR 17,99 7 gebraucht ab EUR 11,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Trauma heilen: Ein Übungsbuch für Körper und Seele
  • +
  • Eine Reise von 1.000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt (HERDER spektrum)
  • +
  • Imagination als heilsame Kraft. Zur Behandlung von Traumafolgen mit ressourcenorientierten Verfahren (Leben Lernen 141)
Gesamtpreis: EUR 52,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prof. Dr. med. Luise Reddemann leitete lange Jahre die Klinik für Psychotherapeutische und Psychosomatische Medizin am Johannes-Krankenhaus in Bielefeld. Sie gilt als die Koryphäe der Trauma-Therapie in Deutschland.

Dr. med. Cornelia Dehner-Rau arbeitet seit 2001 als Assistenzärztin in der Klinik für Psychotherapeutische und Psychosomatische Medizin am Johannes-Krankenhaus. Bei TRIAS sind von Cornelia Dehner-Rau u.a. erschienen: "Gefühle besser verstehen" und "Ängste verstehen und hinter sich lassen".


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Über das Thema Trauma herrschen sowohl unter Betroffenen als auch professionellen Anwendern sehr viele falsche Meinungen. Am wichtigsten erscheint mir die Nicht- bzw. Nicht-sofort-Notwendigkeit einer Traumakonfronation. In weiten Teilen des Buchs ging es um die Dissoziation, unter welcher ich selbst sehr leide. Diese ist hier in Deutschland relativ neu. Im internationalen Vergleich hinken wir 10 Jahre hinterher. Das erste Lehrbuch zu diesem Thema von Peter Fiedler stammt aus dem Jahr 1999(!) -> Daher verstehen viele Psychotherapeuten in Klinik und Praxis davon noch immer nicht genug. Das vorliegende Buch ist eine(bis jetzt) 2012 zuletzt vollständige überarbeitete Fassung zum Thema, welche von zwei Expertinnen auf dem Gebiet der Traumabehandlung vorgelegt wird (Die vorigen Fassungen des Buchs erschienen unter dem Titel "Trauma - Folgen erkennen, überwinden und an ihnen wachsen"). Dabei stellen sie nicht nur ihren eigenen Ansatz kurz vor, sondern geben auch einen Blick auf andere Behandlungsansätze.

Vor allem die umfangreiche Palette möglicher Sofort-Hilfe-Möglichkeiten hat mir als Betroffener sehr weiter geholfen. Gerade die Möglichkeit, sich selbst helfen zu können und nicht nur den passiven Part des Patienten zu spielen, dessen Probleme der Anwender für ihn löst, erscheint mir und den beiden Autorinnen bei Trauma-Patienten als sehr wichtig. Für Patienten erscheint mir dieses Buch so wichtig, weil man sich auf ein ausreichendes Wissen von Ärzten, Psychotherapeuten und Co. absolut nicht verlassen kann(Diesen ist ihre Unwissenheit leider seltenst selbst bewusst). Es werden auch eine Vielzahl wichtiger Ratschläge zum Finden eines richtigen Behandler bzw. einer Behandlung gegeben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Bei diesem Buch bin ich ein bisschen gespalten. (Passt gut zum Thema Trauma) Über die Hauptautorin, Frau Reddemann, muss nichts gesagt werden, sie ist eine anerkannte Fachfrau auf ihrem Gebiet. Und dieses Buch mag für Menschen, die an einem Trauma leiden, insofern eine wirklich segensreiche Lektüre sein, als sie ihnen hilft, ihre Symptome erstmals als Solche zu erkennen, als Ausdruck einer möglicherweise vorliegenden traumatischen Erfahrung zu verstehen, einzuordnen und so einen eventuellen "Verrücktheitsverdacht" wieder gerade zu rücken. Das kann durchaus eine erste Hilfe sein. Dann aber sollten Betroffene das Buch zur Seite legen und sich professionelle Hilfe suchen. Dass dort nun aber - zumindest implizit - der Eindruck erweckt wird, Betroffene könnten sich quasi selbst, alleine und ohne professionelle Hilfe mittels der vorgestellten Übungen "heilen", erscheint doch mehr als fragwürdig, naiv und ist eben auch gefährlich, weil Betroffene schnell in eine Retraumatisierung abrutschen können, aus der ihnen dann niemand so schnell heraushilft. Dass Frau Reddemann dies nicht als problematisch anmerkt und als Autorin ihren Namen dafür hergibt, kann ich nur mit Verwunderung zur Kenntnis nehmen. Im Übrigen ist es ein Buch, das nach meinem Dafürhalten eindeutig für den interessierten Laien geschrieben worden ist und den professionellen Anwender schnell ermüdet, weil es an der Oberfläche bleibt und nicht tiefer in die Problematik einsteigt. Würde die Ankündigung mehr den tatsächlichen Inhalt repräsentieren und so keine Erwartungen erwecken die dann enttäuscht werden, könnte die Rezension besser ausfallen. Ich hatte aus der Bewerbung jedenfalls ein anderes Buch erwartet. Dafür ist es aber ein Hochglanzprodukt, wenn man das mag.Ich nicht !
1 Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Man erlebt viele Schicksalsschläge im Leben, wo man ers später feststellt, dass es sich um ein Trauma handelt.......vieles erkenne ich erst heute u ich weiss, dank dieses Buches, dass ich Traumatas erlebt hab u lange mentale Ängste, z,-T. noch nach 20 Jahren in mir trage. Es hilft durch Tips, besser damit umzugehen...............
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Dieses Buch ist die Neuauflage des 2007 erschienen Buches "Trauma: Folgen erkennen, überwinden und an ihnen wachsen".

Über Luise Reddemann:

Geboren 1943 in Württemberg. Nach dem Studium in Freiburg, München und Köln lebte sie nach der Ausbildung zur Nervenärztin im Rheinland. In Düsseldorf bildete sie sich zur Psychoanalytikerin weiter.

Sie ging 1985 nach Bielefeld und leitete dort bis Ende 2003 die Klinik für Psychotherapeutische und Psychosomatische Medizin des Ev. Johannes-Krankenhauses. Ihr Interesse galt dort von Anfang an der Behandlung von Menschen mit schweren Traumatisierungen und sie entwickelte gemeinsam mit dem Behandlungsteam der Klinik die Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie, PITT.

Ihr Interesse galt stets einer integrativen Psychotherapie, weshalb sie sich sowohl in verschiedensten imaginativen wie in körpertherapeutischen Verfahren fortbildete. Luise Reddemann versteht PITT als angewandte Psychoanalyse und legt Wert darauf, dass Traumatherapie im Rahmen eines anerkannten Verfahrens ausgeübt wird. Luise Reddemann setzt sich seit Jahren insbesondere für eine Frauengerechte Psychotherapie ein. Dafür erhielt sie einen Gedenkstein im Frauengedenklabyrinth und den Berta von Pappenheim Preis der ISSD (International Society for the Studies of Dissociation).

Seit Juni 2007 ist sie Honorarprofessorin für Psychotraumatologie und psychologische Medizin an der Universität Klagenfurt.

Sie ist eine begeisterte Großmutter und tankt in der Natur und durch Musik, vor allem der von J.S. Bach auf. Sie orientiert sich an einem Satz von Erich Fried: Es gibt nur ein Gegengewicht gegen Unglück ... und das ist Glück.

Kopiert von Fr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden