Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 2,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Transport von [Peterson, Phillip P.]
Anzeige für Kindle-App

Transport Kindle Edition

4.4 von 5 Sternen 937 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 2,99

KDP Select All-Stars
Kindle Unlimited All-Star
Dieser Autor/diese Autorin war sehr beliebt in Kindle Unlimited im letzten Monat. Mehr erfahren über Kindle Unlimited All-Stars.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

„Transport? Transport wohin, Sir?“, fragte Russell skeptisch.
„Möglicherweise direkt in die Hölle“, antwortete General Morrow.

Vor der Küste Kaliforniens wird ein außerirdisches Artefakt geborgen, das Menschen zu anderen Sternensystemen transportieren kann.

Der zum Tode verurteilte Russell Harris und neun andere Häftlinge bekommen als Versuchspersonen für den Teleporter die Chance, ihr Leben zu retten. Doch das Unternehmen entpuppt sich als gnadenloses Todeskommando, nachdem der erste Freiwillige auf grauenhafte Weise stirbt. Russell und seinen Kameraden wird klar, dass sie das Projekt nicht überleben werden. Der einzige Ausweg besteht darin, das Geheimnis des Artefakts zu lüften. Aber auch das scheint hoffnungslos – denn von den Erbauern fehlt jede Spur.

Stargate meets Die Fliege meets Das dreckige Dutzend - ein ungewöhnlicher und spannender Science-Fiction-Roman von einem deutschen Newcomer.

+++ Nominiert für den Lovelybooks-Leserpreis 2014 in der Kategorie Science-Fiction +++
---------------------------------------------------------------------------------------

Leserstimmen:


"Wenn Sie Eschbach, Schätzing und Crichton mögen, werden Sie Phillip P. Peterson lieben!" - Martin Schuh, Wien

"Voller Ideen, naturwissenschaftlich orientiert [...] und ein Hauch von Sense of Wonder!" - Lorenz Christiansen aus Bremen

"Eines der Bücher, die man nach den ersten Seiten nicht mehr weglegen kann." - Maximilian Prasek auf Amazon

"Phillip Peterson hat es geschafft, mit diesem Buch einen spannenden Thriller zu schreiben, der nicht nur wissenschaftlich korrekt ist, sondern auch interessante Charaktere, schwierige Entscheidungen und überraschende Wendungen in eine fantastische Story einzubauen." - Christian Gonzales aus München

"...was sich hinter den Toren verbirgt, ist so reichhaltig und verschieden, dass man jedem Transport entgegenfiebert." - Thomas Wendt bei Amazon

"Eine Mahnung an die Wissenschaft und Politik, nicht mit Technik zu hantieren, die sie nicht versteht, eingepackt in eine spannende Story" - User KrG bei Amazon

"Wer gerne SF liest und nicht unbedingt riesige Raumschlachten oder mörderische Aliens benötigt, sondern intelligente Auseinandersetzungen von und mit Menschen, der liegt hier richtig." - Lothar Szych bei Amazon

"Ich kenne ja einiges aus der SciFi-Literatur; aber dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen." - User Tomline bei Amazon

"Nicht so komplex und umfangreich wie Der ewige Krieg, doch erinnert mich Transport sehr an den Klassiker [...]. Kurzweilig geschrieben, mit vielen technischen und physikalischen Details gespickt, liest sich das Buch leicht in einem Rutsch. Viele moralische Fragen werden behandelt, bis hin zur letzten Wieviel Veranwortung darf man in die Hände der Menschheit legen? Aus einer völlig aussichtslosen Situation ergibt sich Hoffnung für die Zukunft." - Thomas Schelenz bei Amazon

"Nach einigen Fehlkäufen trotz guter Bewertungen endlich mal wieder ein Buch, welches seinen Bewertungen gerecht wird." - Samara W. auf Amazon

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Phillip Peterson arbeitet als Ingenieur an Satellitenprogrammen. Neben wissenschaftlichen Veröffentlichungen schrieb er als Autor für einen Raumfahrtfachverlag. "Transport" ist sein erster Roman. Trotz seines technischen Hintergrunds stehen bei Peterson die Charaktere und die Spannung im Vordergrund. Zu seinen literarischen Vorbildern gehören die Hard-SF-Autoren Stephen Baxter, Arthur C. Clark und Larry Niven. Peterson ist verlagsloser Indie-Autor, gönnt seinen Texten aber ein professionelles Lektorat.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 391 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 259 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1500197661
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00KVO4L1Y
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 937 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #168 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Idee eines außerirdischen Artefakts zur Teleportation auf zigmillionen Lichtjahre entfernten Zielen, wobei es sich dabei auch um so lebensfeindliche Orte wie das Innere eines Neutronensterns, der den unfreiwillig Reisenden in seine einzelnen Moleküle zermalmt, ist klasse, ebenso der Aufbau u. Beschreibung der Charaktere- auch der ganze Schreibstil ist gut und das Buch spannend, aber gerade deswegen finde ich es sehr schade, daß das Buch kurz und oberflächlich bleibt. Elise, Russel und die anderen Häftlinge kommen viel zu kurz während der Physiker und der General wenigstens ansatzweise näher dargestellt werden, aber ohne ihr z.B. Aussehen zu beschreiben. Ob es die Beschreibung d. Anlage, der Sphären, der Planeten bzw. Orten im All u. zuletzt der letzte d. Aliens...was hätte man daraus machen können! Das wäre Material für ein doppelt so dickes Buch, aber sowas ist natürlich viel aufwendiger zu schreiben. Man braucht dafür wohl einen riesigen Wortschatz, gute Metaphern...hier sieht man, daß die Idee nicht reicht. Man kann sie einfach umsetzen und man könnte sie künstlerisch mitreißend gestalten - was dann unvergessliche Romane ausmacht.
Trotzdem ein spannendes fesselndes Buch und durchaus lesenswert!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Story in einem Satz: Zehn Todeszellenkandidaten erhalten die Chance, ein ausseridisches Gerät zu testen, das sie auf fremde Planeten schicken kann mit allerdings ungewissen Ausgang, was ungeahnte Folgen auch für das Militär hat ...

Das Buch ist flott geschrieben, weiss von der ersten Seite an zu fesseln und verliert seine Spannung bis zum Schluss nicht, was allein schon eine Leistung ist. Natürlich, ganz ohne Klischees geht es auch hier nicht, aber wirklich etwas zu beanstanden habe ich nicht - netter Roman, vielen Dank!
Einige überraschende Wendungen tuen dem Verlauf der Geschichte gut, das Ende hingegen wird so manchen Leser schmerzen, denn es stellt keine Fortsetzung in Aussicht. Der Autor vernichtet im wahrsten Sinne alle Möglichkeiten dazu.
Aus diesem Grund gebe ich nur vier statt fünf Sterne. Es gibt eine Menge viel weniger gut geschriebener Bücher auf dem SF-Markt, die zudem noch zu lang und sogar noch als Episodenromane erschienen.
Hier nun entwickelt ein neuer Autor eine kleine Welt im Schnelldurchlauf und verpasst die Chance, etwas Grosses daraus zu machen, was ich spontan sehr schade finde.
Der Roman hat in technischer Hinsicht natürlich gewisse Ähnlichkeiten mit der "Stargate"-TV Serie, mehr noch allerdings mit dem Buch "Die Küsten der Vergangenheit" von Jack McDevitt, einem Roman, beim dem es mich ebenso schmerzte, dass es keine Fortsetzung gab.

Fazit: Der "Transport" ist für SF-Fans jeder Facon ein echter Lese-Tipp!

Nachtrag: War grad auf der Autorenseite: Offenbar ist "Transport" als Trilogie geplant. Vielleicht weil das Buch besser lief als erwartet? Ich würd's als Autor ebenso machen: Dran bleiben, solange das Essen noch warm ist!
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch und die Story sind einfach der Hammer. Ich habe in letzter Zeit kein Buch gelesen, was kurzweiliger war. Man müsste aber theoretisch einen Stern abziehen, denn das Buch ist schlicht zu kurz! Das ist aber positiv gemeint, denn die Story hat mich so dermaßen gefesselt, dass ich echt sauer war, als es nach knapp 270 Seiten um 01.30 Uhr nachts schon fertig war (ich konnte nicht aufhören zu lesen). Mit etwas mehr Detailreichtum und Augenmerk auf die Charaktere, hätte man auch 400 Seiten schreiben können, ohne dass das Buch langweiliger geworfen wäre. Das Buch könnte man vom Fleck weg verfilmen. Mein Tipp, wer das Genre a la "Contact" oder "Stargate" gut findet, der findet dieses Buch ebenfalls toll. Übrigens, der Autor hat nicht direkt einen Verlag, sondern das Buch kommt von AMAZON. Daher nicht wundern, der Buchdruck wirkt etwas semi professionell. Kaufempfehlung!!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich bin rein zufällig über eine Kindle-Empfehlung über dieses Buch gestolpert, kann die Empfehlung aber nur bestätigen. Endlich wieder einmal ein Mann, der etwas von dem versteht, was er schreibt.
Leider ist das Lesevergnügen nur ziemlich kurz, weil das ganze Buch (zu) kurz ist, aber eine (längere) Fortsetzung soll ja noch heuer kommen.
Und ganz ehrlich: ein wenig mehr Action würde auch nicht schaden! ;o)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Sehr gut geschrieben, intelligenter Plot, logischer und spannender Aufbau. Da es ja nichts mehr Neues von den "Großen" der Sci-Fi-Literatur, wie Aldiss, Asimov oder Heinlein gibt, habe ich mich auf das Romandebut eines neuen Autors eingelassen und wurde nicht enttäuscht. Das Ende war vielleicht etwas zu "glatt" abgehandelt, aber absolut lesenswert. Bitte weiter so!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Es ist schon genug über die wirklich gute Story geschrieben worden dem ich nur beipflichten kann! Wer Science Fiction mag, ist hier absolut richtig.
Das Buch selbst ist recht kurz, aber dafür gibt es überhaupt keine Längen. Gerade das Fehlen von ewig langem Pathos macht es zu erfrischend gut.

Jetzt heisst es für mich warten und hoffen auf weitere Bücher von Phillip P. Peterson
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover