Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
667
4,4 von 5 Sternen
Preis:13,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Oktober 2014
Nachdem mein in die Jahre gekommenes Kartenlesegerät den Geist aufgegeben hat, habe ich mir das Transcend All-in-1-Multi-Kartenlesegerät zugelegt, da ich mit RAM-Riegeln von Transcend bereits sehr gute Erfahrungen gemacht habe und die Firma generell hochqualitative Produkte zu fertigen scheint.
Meine Erwartungen wurden vollends erfüllt. Ich benötige lediglich den CF- und den SHDC-Slot, zahlreiche weitere Kartenformate werden darüber hinaus unterstützt
An den USB 3.0-Port angeschlossen (bitte dies nicht als Überheblichkeit auslegen, ich habe allerdings schon ein paar Mal beobachtet, dass Leute extra USB 3.0 Ext.-Festplatten, bzw. Cardreader kaufen und diese dann an USB 2.0-Ports anschließen, daher die Info: die USB 3.0-Ports sind leicht erkennbar, weil das "Innere", der "Stecker" in blau gehalten ist) - und nur hier erfolgt der Transfer von Daten in höchstmöglicher Geschwindigkeit, sind meine Bilder ruck zuck auf die Platte transferiert.
Der Kartenleser selbst ist stabil gefertigt und macht einen hochwertigen Eindruck.

Einziger Kritikpunkt für mich ist das viel zu kurze Kabel - da wird am falschen Ende gespart !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2015
Nachdem ein neuer Computer angeschafft wurde und schon 4 Monate damit gearbeitet wurde stellte ich fest, du hast ja gar keinen Kartenleser am PC, wollte meine alte SD Karte des Handys auslesen, also bei Amazon mal nachgeschaut, entschied mich für eine Interne Lösung, die über die USB 3.0 Buchse auf dem Motherboard angeschlossen wurde, stellte aber fest der Startvorgang des PC dauerte viel länger, warum dachte ich konnte aber keinen Fehler feststellen, die Schnelligkeit der Speicherkarte bei Kopiervorgängen war zwar schneller als bei meinem alten PC aber deren Interner Kartenleser war auch nur USB 2.0. Nach 3 Tagen ging es mir auf den Keks das mein neuer PC wesentlich langsamer startete als mein alter PC der 3 Jahre auf den Buckel hatte und das mit dem selben Win7 es waren zwar nur 40 Sekunden aber immerhin, also bestellte ich diesen Kartenleser Transcend als externen Kartenleser, auch USB 3.0. das kleine Kästchen auf den PC geklebt und das USB Kabel mit dem PC verbunden, jetzt geht der Start so schnell wie immer und bin zufrieden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2016
Habe mir schone öfter diesen USB 3.0 Reader gekauft und hatte bisher nie Probleme, Preis/Leistung stimmt einfach. Verarbeitung ist völlig in Ordnung, Kabel sitzt nicht zu fest, leiert aber auch nicht aus bzw. ist nicht zu locker. Das ein USB 3.0 Kabel etwas steif ist, sollte bekannt sein und ist sicher KEIN Mangel! Kompatibilität ist gut, bisher wurden alle Karten gelesen. An modernen PCs mit z.B. Windows 7 wird das Gerät ohne Zutun erkannt. Übertragungsraten sind ok und natürlich auch abhängig von der Karte. Durch USB 3.0 gibt es hier auch keinerlei Limitierung bzw. mir persönlich ist noch keiner Karte untergekommen, welche die Nettodatenrate ausreizt (auch wenn es inzwischen auf dem Papier wohl Karten gibt, die dies könnten).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2015
Der Kartenleser ist, das vorweg gesagt, ein wirklich gutes Gerät.. Die Verarbeitung ist gefühlt gut, im Inneren habe ich nicht nachgesehen. Die Lese und Schreibgeschwindigkeit ist entsprechend des verwendeten Mediums gut.

Das alle unterstützten Kartenformate gut passen und fest sitzen, erwähne ich hier der Vollständigkeit halber. So etwas ist aber keine besondere Leistung; schließlich ist das der Haupsinn und- zweck des Gerätes. Schön und hervorzuheben ist dafür der recht schlanke Treiber und der Verzicht auf irgendwelche Zusatzsoftware. Das mitgelieferte USB 3.0 Kabel ist recht kurz, aber immerhin liegt eines bei; eigentlich selbstverständlich, heute aber mehr und mehr eine Seltenheit.

Praktisch ist übrigens auch die Option MicroSD Karten direkt und ohne SD-Adapter einzusetzen. Toll!

Ich kann das Gerät wirklich weiter empfehlen. Bei dem Preis macht man wenig falsch. Absolut zweifelsfreie fünf von fünf Sternen von meiner Seite.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2016
Laut Testberichten ist der Transcend immer einer der schnellsten Kartenleser. Es gibt regelmäßige Firmwareupdates, obwohl ich da bisher keinen unterschied gespürt habe, aber es wird sich um das Produkt gekümmert. Mit diesem Kartenleser ist wirklich nur noch die Karte der Flaschenhals. Zudem ist er billiger als die Hama Geräte im Fotoladen um die Ecke. Nicht zu vergessen ist die extrem geringe Größe (2,5 9V Blöcke) und dank USB 3.0 Anschluss kann im Notfall auch mal das micro USB Handyladekabel zur Übertragung (Dann allerdings im USB 2.0 Schneckentempo) herhalten.

Für Fotografen und Fotografiebegeisterte, Filmer und solche die es mal werden wollen ein MUST HAVE!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Pro:
+ alle gängigen Formate in einer kompakten Box (CF, SD, microSD und MS)
+ schnell dank USB 3.0
+ offenbar guter Support in Form von Firmwareupdates (leider nur Windows und Mac!)
+ sehr kurzes Kabel (ca. 46cm von Steckerende bis Steckerende)

Kontra:
- sehr kurzes Kabel (ca. 46cm von Steckerende bis Steckerende)

(Das untypisch kurze Kabel mag sowohl Vor- oder Nachteil sein - je nachdem, was man schon herumkullern hat und was man gerade braucht. Da ich schon zwei längere hatte, fand ich es eher vorteilhaft.)

Vergleich mit anderen:
+ günstiger, kompakter und leichter als der von Kingston (FCR-HS3)
+ günstiger, kompakter und trotzdem 1 1/2 zusätzliche Formate im Vergleich zum Lexar „Professional Dual-Slot“ (LRW300URBEU)
+ deutlich schneller als die früher übliche, Eier legende Wollmilchsau (35in1) mit USB 2.0 von Hama

Firmware:
Aktuell (Mai 2014) wird der Leser auch mit der aktuellen Firmware (TS22) ausgeliefert; eine Aktualisierung war also gar nicht erforderlich.

Allgemein:
Er ist sehr kompakt, erfreulich schnell (keine Klagen mit einer 64GB 1000x CF-Karte von Lexar!), hat ein cooles, semitransparentes Design in schwarz und eine noch coolere, von innen durchscheinende, blaue LED. Was will man mehr? Blau macht ja bekanntlich glücklich und hier passt das ausnahmsweise wieder...

Debian GNU/Linux:
Es liegt wohl aktuell weder an meinen USB 3.0 Controllern, noch an den Kartenlesern. Eine USB 3.0 Festplatte von einem Kollegen unter Debian und danach auch Ubuntu zusammen mit den Kartenlesern funktionierte testweise klaglos, speziell Debian GNU/Linux hatte sich aktuell aber leider gerade etwas zickig mit meinen beiden USB 3.0 Kartenlesern (testing, Kernel 3.14.4, Stand Mai 2014). Eine schnelle 1000x CF-Karte von Lexar mag Debian jedenfalls weder sonderlich gern im internen Delock (91725 65-in-1) und merkwürdigerweise trotz aktueller Firmware auch nicht im 3.0 Leser von Lexar (LRW300URBEU) „Professional Dual-Slot“. Weil der weithin bekannte, blaue 35in1 USB 2.0 Leser von Hama dann zwar gut funktionierte, insgesamt aber doch etwas müde wirkte, habe ich mich nun nach Alternativen für USB 3.0 umgesehen und finde diesen immerhin besser als den Lexar und den internen Delock. Debian mag ihn zwar aktuell lieber als den Lexar, aber im Gegensatz zum Kingston (FCR-HS3) leider auch nicht, ohne die Karte nach I/O schnell wieder auf Read-only zu schalten. Hardware dürfte aber wie gesagt in Ordnung sein. Zumindest Ubuntu hatte kürzlich eben keine derartigen Probleme auf derselben Kiste.

P.S.:
Bevor es Kritik hagelt wegen halber Formate - technisch gesehen kann man sich dank SD-Adapterkärtchen mit etwas Draht drinnen einen Slot extra für microSD sparen, aber es ist trotzdem nett, die winzigen Dinger aus dem Smartphone direkt einstecken zu können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2015
Nachdem ich auf einen iMAc umgestiegen bin, war die logische Konsequenz, dass ich auch auf einen Card Reader umsteigen werde. Bisher reichte es mir immer die DSLR direkt an den PC anzuschließen, auch wenn ich oft lange Warten musste, aber der Transcend All-in 1 Multi überzeugt auf ganzer Linie. Der Card Reader wird in kompakter Bauweise im Plastikgehäuse geliefert. Der iMac erkannte ihn sofort. Ich nutze nur Compact Flash Karten und war von der Geschwindigkeit sofort überzeugt.
Ein USB 3 Kabel wird mitgeliefert, jedoch ist es relativ kurz und sehr fest, wodurch man es ein wenig in "Form bringen muss".

Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung, bei diesem Top Preis/Leistungsverhältnis
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2013
Ein Kartenleser wie man oder zumindest wie ich ihn mir wünsche:

- klein/handlich (pfiffige Verteilung der Slots, teilw. auf der Rückseite)
- Kunsstoff macht wertigen Eindruck
- mitgeliefertes Kabel von guter Qualität, Länge für Verwendung am Laptop für mich optimal
- Karteneinschübe gut gefertigt, Karten passen formschlüssig, was insbesondere bei CF-Karten längs nicht immer der Fall ist.
- Möglichkeit, direkt kleine SDs (ohne Adapter) zu verwenden.

Und das Wesentliche:
Er ist extrem SCHNELL, schneller als alle bisherigen Kartenleser (und ich hatte auch bisher auf guten Datendurchsatz geachtet).
- Mit einer Sandisk Ultra SD, die mit Lesegeschwindigkeit 30 MB/sec angegeben ist, erreicht er stabil ca. 35-40 MB/sec
- Mit einer Sandisk Ultra CF gleiches Ergebnis
Mit bisherigem Kartenleser habe ich lediglich die angegebene Lesegeschwindigkeit erreicht.
- Mit einer Transcend Ultra-Speed 133x CF, die mit "max 21,5 MB/sec" beworben wurde, erreicht der Kartenleser ca. 25-30 MB
Auch hier bot der bisherige Kartenleser nur die angegebene Geschwindigkeit.

Warum und wieso es zu dem wirklich überragenden Tempo kommt, dass über den Herstellerangaben der Karten liegt, kann ich zwar nicht nachvollziehen bin aber mehr als glücklich. Für meinen Verwendungszweck bezüglich "Konzert-Multimedia" gold wert, denn ich habe (1.) Viele Fotos einer Spiegelreflexkamera (2.) Große Videodateien (3.) Große Audiodateien.
Bei zig Gigabyte an Daten nach einem Event kann ich mir nach dem Kauf ein Grinsen nicht verkneifen.

Aus meiner Sicht: Kauftipp !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2015
Im Alltag einens Fotografen sammeln sich schnell unterschiedliche Speicher-Karten und die dazu gehörigen Lesegeräte an.
Dieser ist der Einzige, welche alle meine Kriterien erfüllt. Klein, vielseitig, mobil, zuverlässig und schnell sollte er sein. Für mich genau das Optimum.
Wer mehr Geschwindigkeit haben will muss sich halt eine teure und klobige "Station" auf den Schreibtisch stellen. Wer nur einen Kartentyp nutzt findet einen kompakteren Kartenleser der zwei Zentimeter kleiner ist... usw. Wer meine genannten Punkte alle erfüllt haben möchte hat kaum eine Alternative. Ich bin sehr zufrieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2015
Viel gibt es bei so einem Gerät ja nicht zu berichten auspacken Kabel ran ob USB 3.0 oder 2.0 ist egal und ab Damit Karte zur Hand und alles erkannt daher recht zu Frieden.
Das Gerät ist sehr günstig in der Anschaffung und hat bisher keine mucken gemacht leider ist die Strippe zum Gerät etwas kurz für den Laptop ganz ok aber zum Desktop PC etwas Nervig aber da kann man drüber hinwegsehen.
Einige schreiben was von Firmware update beim Kartenauslesen die Probleme hatte ich bisher nicht aber verwende Hauptsächlich Standard SD Karten und hin und wieder mini SD das war es auch schon und da gab es keine sorgen. Daher alles Paletti bisher mit dem Lesegerät.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 38 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)