Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Traffic ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,39

Traffic Original Recording Remastered

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

3.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 4. Januar 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 5,39 EUR 2,75
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
49 neu ab EUR 5,39 9 gebraucht ab EUR 2,75 4 Sammlerstück(e) ab EUR 5,00

Hinweise und Aktionen


Traffic-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Traffic
  • +
  • Mr.Fantasy
  • +
  • Low Spark Of High Heeled Boys
Gesamtpreis: EUR 25,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (4. Januar 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Island (Universal Music)
  • ASIN: B00002MHRY
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.569 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:22
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
5:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
5:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
2:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
2:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
2:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
3:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
5:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Traffic

Amazon.de

Während andere Bands gern ihr Debütalbum mit dem eigenen Namen zieren, kam bei Traffic diese Ehre 1968 dem zweiten Longplayer zu. Mag sein, dass Multitalent Stevie Winwood, Saxofonist/Flötist Chris Wood, Vokalist, Gitarrist und Harmonikaspieler Dave Mason sowie Drummer Jim Capaldi damit auch dem Umstand Rechnung tragen wollten, dass sie noch mehr zu einer Band von eigenem Charakter zusammengewachsen waren. Das poppig verspielte "You Can All Join In" täuscht zum Auftakt jedenfalls über den Tiefgang und die riesige Bandbreite des gesamten Albums hinweg. "Pearly Queen", mit bluesig gefärbter Mundharmonika von Mason und Winwoods Gitarrensound, der in jenen psychedelischen 68er Zeiten manchmal fast wie eine Sitar klang, kommt da ihrer Vorstellung von häufig oszillierenden Stücken schon deutlich näher.

Wie ausgewogen die Talente bei den Briten verteilt waren, belegt nicht nur, dass Mason mit "Feelin' Alright" einen der markantesten Songs beisteuerte (der in Joe Cockers Coverversion zum Hit wurde), sondern beispielsweise auch, dass Winwood bei "(Roamin' Thro The Gloamin' With) 40.000 Headmen" sich die Songwriting-Credits mit Jim Capaldi teilte. Oder dass in "No Time To Live" Woods Sax in jazzige Gefilde abdriftet und in "Cryin' To Be Heard" Winwoods Orgelspiel jene Urgewalt erahnen lässt, die er als Gast bei Jimi Hendrix' Electric Ladyland noch forcierte. Außer durch einen kristallineren Sound wertet die Island-Remasters-Version das zweite Traffic-Opus durch fünf Bonustracks auf: das rockigere "Am I What I Was Or Am I What I Am" und das poppige "Here We Go Round The Mulberry Bush"(beide aus dem gleichnamigen Film, und "Here We Go..." schon als Single vor dem Longplayer-Debüt Mr. Fantasy ein Hit), plus die Single-Takes "Withering Tree", "Medicated Goo" und das groovige "Shanghai Noodle Factory" —- allesamt Rock-Stücke, die die Lust am spielerisch-versierten Stil-Experiment und an wechselnden Klangfarben über das Dogma eines hundertprozentig definierbaren Gruppen-Sounds stellen. --Claus Böhm

Amazon.de
Dreißig Jahre Rock-Radio haben dazu geführt, Traffic weitgehend in Zusammenhang mit ihren letzten Jahren als Plattform des Songschreibers, Gitarristen und Keyboarders Steve Winwood für vom Jazz beeinflussten progressiven Rock zu sehen. Aber ihr zweites, mit ihrem Namen betiteltes Album (1968) zeigt den ebenbürtigen Rang von Dave Masons Stimme, Gitarrenspiel und Songs. Gemeinsam mit dem Schlagzeuger und dem dritten Sänger Jim Capaldi und Chris Woods zündendem Saxofon und Flötenspiel ist dies Traffic in ihrer urwüchsigsten, kompaktesten und wohl systematischsten Art -- auch wenn die Mehrzahl der Songs als Fieberträume, surreale Balladen oder totale Alpträume dargestellt werden. Winwoods Wiedergaben wie "Pearly Queen" und "Forty Thousand Headmen" stehen Masons ebenbürtige Klassiker "Feelin' Alright" und das an die Beatles erinnernde "You Can All Join In" gegenüber; das Spiel und die Arrangements sind geistvoll und dicht. --Sam Sutherland


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ja, klar doch, nur noch ein bisschen warten, und Joe Cocker hat dem Song den Sound gegeben, den er eigentlich verdient hat.

Die ganze Platte ist geprägt von der psychedelischen Musik der späten sechziger Jahre.
Leider auch vom ständigen Machtkampf Winwood vs Mason, den ja Winwood letztendlich gewann und Mason, waren es jetzt 3 oder 4 mal, wo er Traffic verlassen hat?

Schöne Titel hat es dabei, keine Frage, leider sind die noch nicht so ganz die Traffic, wie sie nur drei Jahre später waren.
Aber diesen Übergang hatten alle Bands dieser Zeit. Pink Floyd waren da auch nicht anders, erst Psychedelic dann Prog.

Wer also die 70iger Phase kennt und mag, oder Winwood Solo, aber mit den ersten Platten nicht vertraut ist, sollte aufpassen.

Trotzdem eine ganz gute Platte.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Drummerboy am 5. Februar 2009
Format: Audio CD
Nun, ich schliesse mich da eher der ersten Kritik an: Ein sehr schönes Album - Traffic in ihrer Frühphase, noch mit Dave Mason.
Verständlich, dass das nicht jedermanns Sache sein kann, besonders, wenn man eher auf die apäteren Sachen ab 1970 steht.
Trotz einiger sehr süsslicher Lieder, wie dem doch etwas arg tralala-mäßig daherkommenden "You can all join in", sind Songs wie "Pearly Queen", das wenig bekannte "Crying to be heard" oder eben auch die vom dritten (ansonsten eher blassen) Album "Last Exit" entnommenen Bonustracks "Shanghai Noodle Factory","Withering Tree" oder "Medicated Goo" einfach traumhaft schöne Nummern, die für mich die Jahrzehnte glänzend überstanden haben.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Ein Stück aus der Frühzeit von Stevie Winwood. Unsterbliche Melodien, hundert mal kopiert. Hier das Original. Immer wieder ein
Genuss. Feelin' alright und 40000 headman sind Lieder die man kennen muss.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von PM am 7. September 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
was erwarte ich von Musik? Das sie für meinen Geschmack gute Musik ist. Und das ist hier unbedingt der Fall.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Da sieht man wie unterschiedlich der Geschmack sein kann. Ich kenne und mag Einiges von Traffic, auch spätere Sachen von Steve Winwood. Aber diese CD ist für mich ein Fehlgriff. Mir gefällt lediglich ein Track: "Medicated Goo". Nach langer Zeit habe ich die CD kürzlich nochmal eingelegt... nein, ich kann sie einfach nicht ausstehen. Eject.
5 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden