Facebook Twitter Pinterest
Tracks from the Alps ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 17,71
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Tracks from the Alps

4.6 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,21 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Tracks from the Alps
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 25. Februar 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 18,21
EUR 9,59 EUR 9,57
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
14 neu ab EUR 9,59 3 gebraucht ab EUR 9,57

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Tracks from the Alps
  • +
  • Timeless
Gesamtpreis: EUR 36,14
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. Februar 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Self Distr
  • ASIN: B00IB3P6WK
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 132.145 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

THE WATCH Tracks From The Alps CD


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
The Watch neuestes Projekt fährt genau in dem Fahrwasser der alten Genesis und ihren (The Watch) Vorgänger CD’s. Perfekt gespielt, frickelfrei, gesanglich sehr ausgewogen und nicht nervig. Ja das sind The Watch. Wie auf ihren anderen Alben lassen die Italiener den alten Genesis Stil aufleben, ohne dabei als Kopie zu wirken. Alle, die die alten Genesis Stücke mochten, werden hier was neues, also von einer anderen Band, finden.

Tracklist
1. A.T.L.A.S.
2. The Cheating Mountain
3. Devil's Bridge
4. Going Out to Get you
5. Once In a Lifetime
6. On Your Own
7. The Last Mile

Aufnahme der CD ist super

Band/Mitwirkende
- Giorgio Gabriel / electric guitars, 6-12 strings acoustic guitars, classical guitar, bass guitars
- Simone Rossetti / vocals, mellotron, synthesizers, flute
- Valerio de Vittorio / keyboards, Hammond L122 organ and synthesizers
- Marco Fabbri / drums and percussions
- Mattia Rossetti / bass guitars and bass pedals

Vergleichbare Bands
Genesis, England, Like Wendy, Peter Gabriel, Marillion, Shaun Guerrin
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von H.Schwoch VINE-PRODUKTTESTER am 14. Februar 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wer jemals die kanadische Band The Musical Box live erlebt hat, dem wurde die perfekte Genesis-Illusion aus der Zeit mit Leadsänger Peter Gabriel geboten. Und wer jemals eine CD der italienischen Band The Watch gehört hat, dem wurde ebenfalls die perfekte Genesis-Illusion aus der Zeit mit Peter Gabriel geboten.

Der entscheidende Unterschied bestand allerdings darin, dass TMB auf geniale Weise die damaligen Shows von Genesis originalgetreu auf die Bühne brachten, während The Watch auf ebenso geniale Weise ureigene neue Stücke im originalgetreuen Stil von Genesis kreierten.

Drei Jahre nach TIMELESS machten The Watch 2014 mit dem etwas gewöhnungsbedürftig betitelten TRACKS FROM THE ALPS das halbe Dutzend Studioproduktionen voll.

Ein Album mit gerade einmal 37:37 Minuten Länge hätten ihre großen Vorbilder Genesis selbst in den Siebzigern, als es noch keine CDs gab, ihren Fans niemals anzubieten gewagt. Aber sei's drum, denn wenn man die Scheibe durchgehört hat, kommt einem das akustische Erlebnis in durchaus positiver Weise viel länger vor, denn hier sind wieder einmal all die typischen Merkmale jener ebenso hoch komplexen wie herrlich englisch versponnenen Klänge vertreten, die wir alle so innig lieben.

TRACKS FROM THE ALPS enthält sechs neue Stücke von The Watch sowie "Going Out to Get You", welches Genesis erstmals im August 1969 aufnahmen. Später schaffte es zu Gunsten von "The Knife" nicht den Weg auf das Album TRESPASS, wurde jedoch in den Anfangsjahren häufig live präsentiert. Ob es stilistisch wirklich zu den anderen Nummern dieses Albums passt, muss jeder selbst beurteilen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Man merkt deutlich den kleinen Bruch dieser CD an, weil der damalige Bassist bei diesen Aufnahmen fehlte. Vermutlich wurden alle seine Passagen aus dem vorhandenen Material "rausgeschrieben" . Mit der Konsequenz, dass Georgio Gabriel auch diesen Part übernahm. Zumindest vorerst, da Stefano Castrucci den Bass sowie 12-String und Basspedale "live" übernahm. Was auf der vorhandenen CD aber keine Rolle spielte, da das Material damals schon feststand. Eben nur nicht mit diesem damaligen Bassisten. Vorübergehende Abhilfe wurde in Mattia Rosetti gefunden, vermutlich der Bruder von Simone Rosetti, der geniale Sänger von dieser Band. Das heißt, dieser übernahm - zumindest temporär - Bass und Basspedale. Nun mögen der Bass und die Basspedale für manchen Leser nicht so wichtig erscheinen, aber für mich sorgen sie schon - neben dem Mellotron - für den "klassischen" Prog-Sound. Und dieser kommt auf dieser CD leider nur "vermindert" daher, denn im Grunde wurde nicht viel Wert auf deren Existenz bei diesen Aufnahmen gelegt.

Was mich ebenfalls wundert, dass man offenbar Abstand vom Produzenten Simone Srucchi gewinnen wollte. Denn ein geübtes, professionelles und neutrales Ohr, hört doch eher noch das Gesamtwerk - dies haben Genesis ebenso gehalten, zu seiner Zeit eben damals mit David Hentschel. Auf der neuen CD wird Srucchi nicht mal mit Dank bedacht, was bei "Timeless" noch der Fall war, auch wenn Srucchi diese CD ebenfalls nicht produziert hatte - aber vermutlich gab er damals jede Menge Tipps dazu. Damit will ich nicht sagen, dass diese CD schlecht wäre, aber "das Runde" fehlt dieser Musik schon ein wenig.
Lesen Sie weiter... ›
11 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Gruppe muss man dem geneigten Hörer nicht mehr vorstellen. Die Italiener von The Watch haben sich als ziemlich guter Genesis-Klon bezüglich Gesang,Instrumentierung und Songstruktur einen Namen gemacht.

Auch das aktuelle Album wird Fans von allem was sich nach Genesis anhört, ziemlich Freude machen. Für mich klingen leider alle Lieder ziemlich gleich. Wer The Watch noch nicht kennt,sollte mit Ghosts beginnen, für mich das beste Werk, ganz nah an Genesis um 75/76 dran.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren